Die Blüten haben leuchtende Farben, einzigartige Formen und attraktive Düfte, um die Bestäubung zu fördern. Jede Blume stammt ursprünglich aus einer anderen Region des Planeten und viele von ihnen werden als Geschenk oder als dekoratives Element für Häuser, besondere Anlässe oder öffentliche Gärten verwendet.

Unten finden Sie einen Index mit allen Punkten, die wir in diesem Artikel behandeln werden.

Artikelverzeichnis

Was sind die schönsten Blumen der Welt?: Namen und Fotos

Paradiesvogel

Die Blume bekannt als Vogel aus dem Paradies ist Südafrikanischer Ursprung, weil es tropische und subtropische Umgebungen benötigt, um zu wachsen.




Sein wissenschaftlicher Name ist Strelitzia reginae und es wurde zu Ehren von Königin Charlotte von Mecklenburg-Strelitz (1744-1818) gegründet, die die Frau von König George III von England war und Phytologie oder Botanik liebte.

Jeder Stamm dieser Pflanze trägt ungefähr sechs Blüten. Es blüht im Frühling und benötigt viele Sonnenstunden mit einer Durchschnittstemperatur von 25 ° C für eine ordnungsgemäße Entwicklung.

Ringelblume

Calendula, deren wissenschaftlicher Name ist Calendula officinalis L.ist auch allgemein bekannt als maravilla, gehört zur Familie der Asteraceae und wird in der Mittelmeer und Anatolien (Asiatischer Teil der Türkei), da es gemäßigtes Klima und sandige, kalkhaltige oder lehmige Böden benötigt.

Es ist eine der dekorativsten und auffälligsten Blumen der Welt und kann in einer Vielzahl von Gärten, Parks, Alleen usw. gefunden werden. Es wird auch oft verwendet, um Blumensträuße zu machen.

Es zeichnet sich dadurch aus, dass sich seine Blätter schließen, wenn es regnen wird, weshalb viele Menschen es als verwenden Wetteranzeige. Obwohl die Blüte klein ist (5-7 cm Durchmesser), kann der Stiel eine Länge zwischen 40 und 70 cm erreichen. Es zeichnet sich durch eine Blume aus, die sowohl gegen Frost als auch gegen Dürre resistent ist.

Glockenblumen

Die Glockenblumen sind auch unter anderen Namen bekannt wie Winde, Don Diego bei Tag, lila Glocke, Marys Mantel o Konkursschilder.

Sein wissenschaftlicher Name ist jedoch Convolvulus. Sie gelten als kosmopolitische Art in dem Sinne, dass sie fast überall auf der Welt kultiviert werden können, da sie Temperaturen bis zu -15 ° C widerstehen, obwohl das Ideal das ist kontinentales Wetter einiger Länder der nördlichen Hemisphäre des Planeten.

Sie können in Massiven, Grenzen, Unterholz, Wiesen usw. gefunden werden. Und sie sind einfach zu züchten, weshalb viele Menschen sie in ihrem eigenen Haus oder Garten anbauen.

Nelke

Die Nelke, deren wissenschaftlicher Name ist Dianthus caryophyllusEs ist eine der am meisten bewunderten Pflanzen der Welt und eine der begabtesten für seine Schönheit und die Vielfalt der Farben, in denen es zu finden ist.

Es ist ursprünglich aus der Arktis von Nordamerika y Südafrika, obwohl es heute auch in Europa und Asien angebaut wird. Es gibt fünf Arten von Nelken: gemeine Nelke, Dichternelke, chinesische Nelke, gekrönte Nelke und Felsnelke.

Die chinesische Nelke wird besonders von Gartenliebhabern auf der ganzen Welt bewundert, da sie eine breite Farbpalette aufweist. In Spanien ist es die Blume schlechthin der Balearen und Cádiz (Andalusien) ist die Stadt, in der die höchste Nelkenproduktion vorhanden ist.

Die weiße Nelkensorte wird auch für verwendet Vorbereitung von Infusionen als Rezept zur Linderung von Verdauungsstörungen oder zur Regulierung des Blutdrucks.

Blutendes Herz

Obwohl es im Volksmund unter dem Namen bekannt ist blutende Herzblumewenige erkennen es unter seinem wissenschaftlichen Namen: Dicentra. Es reicht aus, anzuhalten, um die Form dieser Blume zu beobachten, um die Bedeutung ihres gebräuchlichen Namens zu erkennen, da ihr Aussehen sehr an ein Herz erinnert, das unten offen ist und tropft. Andere beliebte Namen sind: Das Herz der Jungfrau, Marias Herz o Herzblumen.

Es kann auf dem asiatischen Kontinent gefunden werden, insbesondere in Siberia y Japanin Gebieten, in denen ein gemäßigtes Klima mit einer bestimmten Luftfeuchtigkeit herrscht. Sie brauchen nicht zu viele Sonnenstunden, daher sollten sie sich idealerweise in einem halbschattigen Bereich befinden.

Die ganze Pflanze (einschließlich des Stiels) kann eine Höhe von 70 cm erreichen. blüht im Frühling und dauert bis zum Spätsommer oder sogar bis zum Herbst, wenn die Temperaturen nicht zu niedrig fallen. Obwohl die bekannteste Sorte diejenige ist, die rosa oder rötliche Blüten hervorbringt, gibt es einen anderen sehr beliebten Typ namens Alba, dessen Farbe total weiß ist.

Chrysantheme

Die Chrysantheme (Chrysantheme) ist eine ursprüngliche krautige Art Asiens, insbesondere von ChinaUnd das Nordosteuropa gilt als saisonale Pflanze, da ihre Blüten nach Ablauf ihrer Blütezeit in der Regel verdorren und absterben.

Es ist eine Blume, die viel Licht zum Öffnen benötigt und gleichzeitig in einer kühlen und belüfteten Umgebung sein muss, wenn sie zu Hause verwendet wird. Daher sollte die Chrysantheme in Klimazonen angebaut werden, in denen die Temperaturen im Durchschnitt zwischen 16 ° C und 18 ° C liegen und eine bestimmte Luftfeuchtigkeit herrscht. Diese Pflanze wurde ursprünglich in China (um 1500 v. Chr.) Kultiviert und später in eingeführt Japan und später in Europa.

Dalia

Die Dahlie o Dahlie Es gehört zur Familie der Asteraceae und es wird geschätzt, dass es bis zu 30 verschiedene Arten und insgesamt 20.000 Sorten mit jeweils charakteristischer Farbe und Aussehen gibt, so dass es die Blume mit der größten Anzahl von Sorten der Welt ist.

Es wird als das angesehen Nationalblume von Mexiko. Es wird geschätzt, dass Dahliensamen im frühen XNUMX. Jahrhundert auf der Halbinsel Yucatán eingeführt wurden und seitdem in den gemäßigten Wäldern Süd- und Zentralmexikos, insbesondere im Bundesdistrikt Puebla und im Bundesstaat Mexiko, kultiviert wurden.

Seit dem Ende des XNUMX. Jahrhunderts wurde es in Europa kommerzialisiert, nachdem es vom spanischen Botaniker Francisco Hernández de Toledo entdeckt wurde.

Lotusblume

Die Lotusblume, deren wissenschaftlicher Name ist Nelumbo nuciferaist auch bekannt als heiliger Lotus, indischer Lotus o Nil stieg. Es unterscheidet sich von den beliebtesten Blumen auf der ganzen Welt dadurch, dass es ein Wasserpflanze, da seine Blätter schweben.

Jedes Blatt kann einen Durchmesser zwischen 25 und 100 cm haben, während die Blume selbst einen Durchmesser von 16 bis 23 cm hat. Auf natürliche Weise ist die Lotusblume im Wolgadelta (südlich) verbreitet Rusia), Aserbaidschan, Iran, Ostsibirien, China, Pakistan, Nepal, Indien, Bhutan, Japan, Thailand, Korea, Burma, Indonesien, Australien und die Philippinen unter anderem.

Sie können leuchtend rosa, blassrosa oder ganz weiße Blüten finden. Seine gekochten Wurzeln werden in verwendet chinesische Küche und asiatische Küche im Allgemeinen als Zutat in zahlreichen Gerichten oder sie können als Frucht genommen werden, in welchem ​​Fall es genannt wird Hammer.

En Asien, gilt als Symbol der Reinheit sowie als heilige Pflanze in Indien (wo es unter dem Namen bekannt ist Padma) und in China. Im alten Ägypten Es war auch eine symbolische Blume, die Werte wie die Auferstehung darstellte, ein Glaube, der aus der Tatsache abgeleitet wurde, dass sie aus dem Grund des Wassers hervorgeht.

Fresia

Der wissenschaftliche Name der Pflanze im Volksmund bekannt als Freesie es freesia alba zu Ehren des deutschen Botanikers Friedrich Heinrich Theodor Freese (1795-1876) und gehört zur Familie Iridaceae. Es kann in der gefunden werden Kapprovinz (Südafrika) und es gibt bis zu 15 einheimische Arten.

Es ist eine Pflanze, die im Frühling blüht und im Sommer in Ruhe bleibt, weshalb sie als Pflanze mit heißem Klima gilt und Frost nicht standhält. Es hat ein charakteristisches Aroma, das häufig zur Herstellung von Parfums und als Innenerfrischer verwendet wird. Freesienblüten können weiß, lila oder rot sein.




Sunflowers

Die Sonnenblumen (Helianthus annuus) sind vor allem in Amerika beheimatet Nordamerikawo indigene Gemeinschaften Sie betrachteten es und betrachten es aufgrund seiner Hauptcharakteristik immer noch als heilige Pflanze: Sie drehen sich den ganzen Tag, so dass sie immer auf die Sonne ausgerichtet sind.

Ihre Höhe kann bis zu 6 Meter betragen, obwohl sie normalerweise 2 bis 3 Meter messen. Seine Farbe ist gelb, manchmal orange, und in der Mitte entstehen die Samen, die essbar sind und als Aperitif wie Pfeifen gegessen werden oder auch zur Herstellung von Sonnenblumenöl verwendet werden, da sie herzgesunde Eigenschaften haben und Sie sind eine Quelle für Vitamin E.

Hortensie

Hortensien gehören zur Gattung Hortensie und sie werden als Zierpflanzen oder Gartenpflanzen angesehen, da sie zu dekorativen Zwecken weit verbreitet sind, entweder um sie im öffentlichen Raum oder für den häuslichen Gebrauch zu platzieren.

Es stammt aus China, Japan, Korea, Indonesien und dem Himalaya, wird aber auch in einigen Gebieten Amerikas angebaut.

Sie wachsen gut in Büschen von 1 bis 3 Metern Höhe oder in Lianen, die auf die Bäume klettern, bis sie 30 Meter erreichen. Obwohl sie immergrün sind, ist die am weitesten verbreitete Sorte die Laubbaumsorte, die ein gemäßigtes Klima erfordert.

Hortensien blühen im zeitigen Frühjahr und dauern bis zum späten Herbst, immer abhängig von den Temperaturen.

Lavendel

Der wissenschaftliche Name für Lavendel ist Lavandula und es ist eine aromatische Blume, die zur Familie der Lamiaceae gehört. Die Blüten dieser Pflanze sind eher violette Ähren und werden zu dekorativen Zwecken sowie zur Herstellung von Essenzen, Parfums und Aromen verwendet.

Es wird auf den Archipelen des Nordatlantiks und im Mittelmeerraum sowie in Südasien, Indien und auf der Arabischen Halbinsel angebaut. Lavendel wächst in sonnigem, trockenem Land, auch wenn es Stein gibt, sowie in kalkhaltigen Böden. Obwohl es Temperaturen bis zu -15 ° C standhält, ist es eine Pflanze, die in heißen Klimazonen am besten gedeiht.

Lirio

El Lilium ist allgemein bekannt als Lilie o Lilie und gehört zur Familie der Lilien. Wächst hinein fast ganz Europasowie in Japan, den südlichen Nilgiri-Bergen (Indien) und den südlichen Philippinen.

Es kann auch in Kanada und den USA gefunden werden, wenn auch in geringerem Umfang. Ihr idealer Lebensraum sind Gebirgswälder und auch Grasland, aber sie können auch in Sümpfen überleben.

Sie können in reinem Weiß, Rot oder Orange sein und haben einen sehr milden charakteristischen Geruch. Sie halten Gefriertemperaturen stand, weil Lilien kaltes Klima für ein ideales Wachstum bevorzugen.

Margaritas

Der wissenschaftliche Name für Gänseblümchen ist Bellis perennis und allgemein ist es auch bekannt als Chiribita, Pasqueta o Vellorita. Es wird als eine Pflanze angesehen, die in wilden Umgebungen wächst und normalerweise in Gärten oder Rasenflächen kultiviert wird.

Derzeit ist es überall auf der Welt zu finden, aber es stammt aus Europa, Nordafrika und Zentralasien. Seine Blütenblätter zeichnen sich durch eine dünne und längliche Form aus und befinden sich um eine zentrale gelbe oder goldene Knospe.

In einigen Ländern ist das Gänseblümchen aufgrund seiner einfachen, aber angenehmen Form und Farbe das Symbol für Unschuld, Aufrichtigkeit, Vertrauen oder Einfachheit. Sie werden auch zur Herstellung von Infusionen verwendet, da sie ähnlich wie Kamille beruhigende, verdauungsfördernde und adstringierende Eigenschaften haben.

Narzissen

Narzissen sind original für die Mittelmeerbecken und Europa im Allgemeinen. In Zentralasien und China sind sie auch in einigen Gebieten zu finden. Sein wissenschaftlicher Name ist Narzisse und seine Blüte findet im Frühjahr statt, obwohl einige Narzissenarten im Herbst blühen.

Der Name dieser Blume stammt von Narziss, dem jungen Mann in der griechischen Mythologie, der sich durch seine einzigartige Schönheit auszeichnete, wie es analog zu diesen Blumen geschieht. Die Narzisse braucht ein warmes oder gemäßigtes Klima, um zu wachsen, obwohl es sich um eine halbkältebeständige Pflanze handelt.

Orchideen

Orchideenblüten zeichnen sich durch die Vielfalt der Farben, Größen und Formen aus, in denen sie vorkommen. Sein wissenschaftlicher Name ist Orchidaceae. Es ist eine Blume, die bis heute auf der ganzen Welt verbreitet ist, außer in Gebieten mit extremem Klima, ob Wüste oder Polar.

Sie können auf Bäumen oder Steinen wachsen, und es gibt einige Arten, die als aquatisch gelten. Im Australien Es wurden auch einige Sorten gefunden, die unter der Erde wachsen. Wie bei Dahlien ist die Orchideenfamilie eine der größten der Welt mehr als 25.000 Arten anders

Pfingstrosen

Pfingstrosen kommen in weiten Teilen Europas vor, insbesondere in Griechenland und Portugal, in China und Nordamerika. Sie erhalten den wissenschaftlichen Namen Paeoniaceae und sie sind die einzige Gattung in ihrer Familie, obwohl jedoch bis zu 40 Arten darin enthalten sind.

Pfingstrosen sind mehrjährige Pflanzen, aus denen duftende Blüten blühen, in denen je nach Größe zwischen 5 und 10 Blütenblätter vorhanden sein können.

Die häufigste Art ist die Porzellanpfingstrose, die in einer Vielzahl von Farben erhältlich sind, von Weiß, Gelb oder Rot bis hin zu Pink oder Orange. Wie Chrysanthemen sind sie saisonale Pflanzen, da sie im Winter verschwinden und im Frühling blühen.

rosa

Die Rose ist die Blume, die aus einem dornigen Strauch der Familie der Rosaceae wächst Rosal. Rosenbüsche sind heimisch in Asien, obwohl sie derzeit in Europa, Nordamerika und Afrika angebaut werden.

Die Schönheit von Rosen wird auf der ganzen Welt aufgrund der Einzigartigkeit ihrer Form und der Anordnung ihrer Blütenblätter sowie ihres unverwechselbaren Aromas bewundert, das in einer Vielzahl von Parfums, Lufterfrischern und Essenzen verwendet wird.

Es gibt Rosa, Weiß, Gelb usw., obwohl ohne Zweifel die beliebteste Variante die rote Rose ist, ein Symbol für Liebe und Romantik in den meisten Kulturen. Möglicherweise ist die Rose die begabteste Blume der Welt.

Tulpen

Die Tulpe gehört wie die Lilien oder Lilien zur Familie der Liliaceae. Es ist eine mehrjährige Knollenpflanze, deren wissenschaftlicher Name lautet Tulpe und umfasst herum 150 Arten insgesamt.

Es kommt in den Bergen Pamir (Asien) und Hindukusch (zwischen Afghanistan und Nordwestpakistan) sowie im Nahen Osten, im Iran und in Afghanistan vor.

Tulpen kommen auch in Nordwestchina, Nordafrika, Südeuropa und Kleinasien vor. Sie wachsen an warmen Orten mit Temperaturen zwischen 13 und 18 ° C und unterstützen keine sehr trockenen Umgebungen oder starken Luftströmungen.

Dieser Artikel wurde 676 mal geteilt. Wir haben viele Stunden damit verbracht, diese Informationen zu sammeln. Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es bitte: