Die Kultur der Antike Ägypten es wird auf der ganzen Welt bewundert und studiert. Das Schriftsystem dieser Zeit hat sich im Laufe der Jahrhunderte verändert, obwohl der bekannteste Typ die Hieroglyphe ist. In diesem Artikel erklären wir die Geschichte und Eigenschaften jeder Methode.

Unten finden Sie einen Index mit allen Punkten, die wir in diesem Artikel behandeln werden.

Artikelverzeichnis

Ägyptische Schrift und Hieroglyphen: Bedeutung und Eigenschaften

Arten der alten ägyptischen Schrift

Die ägyptische Sprache war von 3.000 v. Chr. Bis zum XNUMX. Jahrhundert n. Chr. Vorhanden. Daher wurde sie während verwendet Tausende von Jahren und es erfuhr verschiedene Modifikationen.



Seine Bedeutung war ein Rätsel, bis 1799 eine Expedition Napoleons den Rosetta-Stein entdeckte, einen großen Felsen, auf dem ein Text erscheint, der in alten Hieroglyphen, demotischen Ägyptern und Altgriechischen geschrieben ist.

Dank dessen war Jean-François Champollion der erste, der die ägyptische Schrift entschlüsselte, insbesondere im Jahr 1822. Seitdem hat das Interesse an dieser Kultur nie aufgehört.

Als nächstes erklären wir die verschiedenen Arten, die in der Geschichte der Antike vorkamen Ägyptensowie seine Entwicklung und Eigenschaften.

Hieroglyphisch

Hieroglyphenschrift war die erste, die sich entwickelte. Es leitet sich aus der Piktografie ab, in der Objekte anhand von Zeichnungen dargestellt werden. Insgesamt dauerte diese Art des Schreibens etwa 750 Zeichen. Dieses System ist für viele Menschen und sogar für Kinder interessant.

Das Schriftsystem war komplex, da es aus drei verschiedenen Komponenten bestand:

  • Ideogramme: seine Bedeutung war das gleiche Element, das es darstellte. Um beispielsweise eine Katze darzustellen, wurde eine Katze gezeichnet. Diese Zeichnungen repräsentierten auch abstrakte Ideen.
  • Tonträger: Darstellung von Tönen. Es hatte alphabetische Zeichen (ein Buchstabe) und Silbenzeichen (zwei oder drei Konsonanten).
  • Bestimmend: Da einige Symbole mehr als eine Bedeutung hatten, wurden Determinative verwendet, Zeichen, die angaben, zu welchem ​​Objekttyp das dargestellte Symbol gehörte.

Bei diesem Bild sehen wir das Zeichen des Auges des Horus, das den Triumph des Guten über das Böse symbolisiert. Auf der anderen Seite können wir einen Kreis auf dem Gott Ra beobachten, der genannt wird Shen und repräsentiert die Ewigkeit.

Aufgrund seiner Schwierigkeit konnten die meisten Einwohner die Hieroglyphen nicht lesen, nur die Priester, Armeeoffiziere, Beamten, Schriftgelehrten und die Pharaonen.

Diese Art der Schrift wurde verwendet, um Inschriften auf Denkmälern, Pyramiden, Sarkophagen, Gräbern und Skulpturen anzufertigen. Daher war es ein wesentliches Element der Kunst. Es hatte einen heiligen Wert, da es als «bekannt warSprache der Götter«.

Die Texte wurden in jede Richtung geschrieben, außer von unten nach oben, und die Sätze waren in Zeilen und Spalten angeordnet. Es gab keine Interpunktionsregeln, daher wurden die Zeichen in Quadrate gruppiert. Um den Anfang des Textes anzuzeigen, wurde eine menschliche oder tierische Form gezeichnet. Auf dem folgenden Foto sehen Sie ein Beispiel für eine horizontal erstellte Inschrift.

Es sind keine Überreste des ägyptischen Musikschreibens erhalten geblieben, da es, obwohl es für religiöse Zeremonien wichtig war, mündlich übermittelt und gelehrt wurde, ohne etwas schriftlich festzuhalten.

Hieratisch

Diese Art des Schreibens ist eine abgekürzte Form der Hieroglyphe und wurde in ergänzender Weise verwendet. Ist einfacher, was das Rendern einfacher und schneller macht.

Zum Schreiben wurde ein geschärftes Blatt als Pinsel und schwarze Tinte verwendet. Rote Tinte war zum Hervorheben von Wörtern oder Passagen im Text reserviert. Zuerst wurde es von oben nach unten geschrieben, später jedoch horizontal und von rechts nach links.

Ihr Zweck war es, religiöse, administrative, wissenschaftliche und literarische Texte zu schreiben. Daher wurde es häufig von Schriftgelehrten und Priestern verwendet.

Die am häufigsten verwendeten Materialien waren Papyrus und Ostracas, Keramikfragmente. Ebenso wurden Texte zu Leinen, Holz, Stein und Leder entdeckt.

Demotisch

Es ist eine verkürzte Form der Hieratik und der letzte ausschließlich ägyptische Schrift. Es entwickelte sich ab dem XNUMX. Jahrhundert v. Chr. Und dauerte bis zum XNUMX. n. Chr., Als es durch das griechische ersetzt wurde.



Es wird als Abkürzung für die gesprochene Sprache angesehen. Die Schilder waren schematischer und hatten ein schnelleres und einfacheres Layout. Es wurde von rechts nach links auf Materialien wie Papyrus geschrieben.

Es wurde im Alltag, im Handel und in der Literatur verwendet, so dass hieratic weiterhin nur für religiöse Texte verwendet wurde.

koptisch

In der letzten Phase von Altes Ägypten Wir finden die koptische Schrift, die ihren Ursprung im zweiten Jahrhundert vor Christus hat. Jahre später wurde sie von den Christen verwendet, die in dieser Gegend lebten.

Es bestand aus den verschiedenen Buchstaben des griechischen Alphabets sowie sechs demotischen Zeichen, da einige der verwendeten Klänge nicht das griechische Äquivalent hatten.

Während dieser Zeit gab es zwei Dialekte anders Die Sahidic, typisch für den Alto Ägyptenund der Bohairic aus Unterägypten. Seine Verwendung lehnte es ab, im XNUMX. Jahrhundert dem Arabischen Platz zu machen.

Aus diesem Grund wird derzeit in Ägypten ägyptisches Arabisch als Amtssprache verwendet, was nichts mit der Schrift des alten Reiches zu tun hat. In einigen Bereichen werden auch Berber und die nubische Sprache praktiziert. Koptisch wird in den Liturgien koptischer Christen verwendet.

Alphanumerisches System

Die Ägypter hatten auch ein eigenes Zahlensystem und führten mathematische Operationen durch. Darüber hinaus war das Alphabet ein wesentlicher Bestandteil ihrer Sprache.

Los números

Im Altes Ägypten Zahlen waren vertreten, von eins bis Millionen. Sie waren die ersten, die das Nummerierungssystem entwickelten dezimalDas heißt, es basiert auf der Zahl 10.

Sie konnten sowohl in numerischem Ausdruck als auch in Wort geschrieben werden, obwohl normalerweise nur die Wörter Nummer eins und zwei verwendet wurden. Die Namen der Zahlen von eins bis zehn lauteten wie folgt:

  1. Ua
  2. Senu
  3. Jemet
  4. gefüttert
  5. Diu
  6. Sisu
  7. Sefeju
  8. Jemenü
  9. Pesedyu
  10. M

Sie waren normalerweise auf Papyrus oder Ostraca vertreten, daher verwendeten sie hieratische Schrift mehr als Hieroglyphen. Die Ägypter hatten auch Ordnungszahlen und gelten als Eltern von fortgeschrittene Mathematik.

Um eine Summe darzustellen, verwendeten sie das Hieroglyphenzeichen der Füße, das in die Schreibrichtung zeigte. Zum Subtrahieren zogen sie diese Füße in die entgegengesetzte Richtung.

Um einen Bruch anzuzeigen, zeichneten sie andererseits das Symbol des Mundes. Um die Brüche darzustellen, verwendeten sie die Teile des Eye of Horus-Symbols. Zum Beispiel war 1/4 ein Kreis, der der Pupille des Auges entsprach. Die folgende Zeichnung zeigt, welcher Teil zu jeder Fraktion gehörte:

Die Alphabeth

Wie wir zuvor erklärt haben, bestand die ägyptische Schrift aus Ideogrammen, Tonträgern und Determinativen. Es sind die Tonträger, die Darstellung von Lauten, die eine Art ägyptisches Alphabet bilden.

Dieses Alphabet hat keine Vokale, es besteht aus 24 Konsonanten. Hat toll historische Relevanzwie es spätere Kulturen inspirierte. Die Phönizier waren die ersten, die das Alphabet als alleinige Grundlage für ihr Schreiben verwendeten.

Die Symbole zur Darstellung dieser Konsonanten sind unterschiedlich. Tierformen wie Vögel und Reptilien überwiegen. Wir finden auch zahlreiche Teile des menschlichen Körpers, wie das Bein, den Arm oder die Hand.

Dieser Artikel wurde 162 mal geteilt. Wir haben viele Stunden damit verbracht, diese Informationen zu sammeln. Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es bitte: