Sightseeing in Barcelona ist eine Möglichkeit für alle Arten von Touristen. Die Statistiken verdeutlichen seine Position als eines der wichtigsten Reiseziele in Spanien, da es zahlreiche Optionen bietet, die vom städtischen bis zum ländlichen oder gastronomischen Tourismus reichen. In diesem vollständigen Reiseführer auf Spanisch zeigen wir Ihnen alles, was Sie für Ihren nächsten Besuch benötigen: Übernachtungsmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten, kostenlose Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten mit Kindern und vieles mehr.

Unten finden Sie einen Index mit allen Punkten, die wir in diesem Artikel behandeln werden.

Allgemeine Informationen

Barcelona ist eine der touristischsten Städte Spaniens und eine der bevölkerungsreichsten Städte Spaniens Madrid. Einer der Hauptvorteile ist, dass nationale und internationale Touristen gleichzeitig verschiedene Arten von Tourismus genießen können: Stadttourismus, Geschichte, Sonne und Strand, alternativer Tourismus ...



Gemäß Barcelona Tourismus, offizielle Tourismus-Website in Barcelona, ​​wächst die Statistik von Jahr zu Jahr. Darüber hinaus ist das touristische Profil nicht nur international, sondern auch nationale und lokale Touristen entscheiden sich dafür, die emblematischsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zu besuchen.

Die folgende Tabelle zeigt den Prozentsatz der Touristen, die in Hotels in Barcelona übernachtet haben, nach ihrer Herkunft für die Jahre 2014 und 2015:

Herkunft2014% Zufriedenheitsgarantie2015% Zufriedenheitsgarantie
Vereinigtes Königreich8,68,7
USA8,38,7
Frankreich8,68,2
Katalonien6,96,2
Italien6,26,5
Deutschland6,26,0
Madrid3,94,2
Japan2,22,0
das Baskenland1,62,1
Andalusien1,81,7

Barcelona hat auch seine Zahl an russischen Touristen erhöht, ein Sektor, der in den letzten Jahrzehnten zurückgegangen war, aber ab 2015 mit rund 50.000 Besuchern allein in diesem Jahr einen weiteren Anstieg verzeichnete.

Sie können günstig nach Barcelona reisen oder im Gegenteil als VIP-Tourist, je nachdem, welches Budget Sie für Ihren Besuch geplant haben. Es ist eine Stadt, in der es unendlich viele Möglichkeiten gibt, so dass Sie in billigen Hostels schlafen oder etwas Einfaches, Schnelles und Gutes essen können. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Billigflüge die am Flughafen Barcelona-El Prat ankommen.

Sie sollten wissen, dass es eine gibt Kurtaxe oder Steuern auf Aufenthalte in touristischen Einrichtungen, die pro Person und Nacht gezahlt werden müssen. Dies ist eine von der katalanischen Regierung erhobene Gebühr, die je nach Kategorie des Hotels, in dem wir übernachten, zwischen 0,5 und 2,5 € pro Nacht liegt. Dieser Satz gilt nicht für Kinder unter 16 Jahren.

Allen Touristen wird empfohlen, sich an ein Tourismusbüro zu wenden, um Informationen über die Sehenswürdigkeiten von Barcelona, ​​die öffentlichen Verkehrsmittel usw. zu erhalten. Es gibt ein breites Netzwerk von Informationspunkten in der ganzen Stadt.

Kurze Geschichte

Barcelonas Geschichte reicht 4.000 Jahre zurück, als es aus der Vereinigung verschiedener Völker hervorging, darunter Iberer, Römer, Westgoten, Juden, Muslime und Christen. Die vielleicht wichtigsten Perioden lassen sich in den folgenden drei Perioden zusammenfassen:

  • Mittelalterliche Zeiten: Die Grafschaft Barcelona hat Vorrang vor den anderen. Nach der Bildung der Krone von Aragon wurde sie zu einem der wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kommerziellen, sozialen und kulturellen Zentren des Mittelmeers.
  • Neunzehnten Jahrhunderts: Die Stadt wächst auf demografischer, wirtschaftlicher und städtischer Ebene nach der Krise im späten Mittelalter. Der Ensanche-Plan findet statt und die Erweiterung des gesamten Stadtgebiets. Im sozialen Bereich wird jedoch der Klassenkampf zwischen Proletariat und Bourgeoisie akzentuiert, wodurch die modernistische Strömung im künstlerischen Bereich entsteht.
  • Twentieth Century: Die politischen Turbulenzen gipfeln im spanischen Bürgerkrieg. Nach dem Ende der Franco-Diktatur begann die Stadt mit der Ankunft der Demokratie eine Phase der Erholung.

Ab dem 2010. Jahrhundert wurde Barcelona eine prosperierende und international anerkannte Stadt. Nach der autonomen Regierung von Artur Mas im Jahr 2015 fand jedoch der Aufstieg der Unabhängigkeitsbewegung Kataloniens statt, die derzeit in einer umfassenden politischen Debatte fortgesetzt wird. Seit XNUMX wird das Büro des Bürgermeisters von Ada Colau zugunsten einer sozialeren und korruptionsfreien Politik geleitet.

Anfahrt

Wenn Sie aus einer anderen katalanischen oder nationalen Stadt anreisen, ist der Zug die beste Option, um Barcelona zu besuchen. Renfe bietet ein breites Lang- und Mitteldistanznetz unter anderem mit den Zügen Talgo, Euromed, R. Expres und Alaris an. Es gibt Sonderangebote, die zu erheblichen Einsparungen führen können, wenn Sie Ihre Tickets im Voraus kaufen. Der Hauptbahnhof für Ankünfte in diesem Transportmittel ist der Barcelona Sants.

Auf der anderen Seite ist das Reisen mit dem Auto aus einer anderen spanischen Stadt eine der häufigsten Optionen unter nationalen Touristen. Es liegt etwa 620 km von Madrid, 350 km von Valencia und etwa 300 km von Saragossa entfernt. Die Reise kann dank der Google Maps- oder Google Earth-Anwendung einfach mit einem GPS organisiert werden. Lonely Planet- oder Repsol-Papierhandbücher bieten auch sehr nützliche Karten.

Das Reisen mit dem Auto kann jedoch oft teurer sein, als wenn wir es mit einem anderen Transportmittel tun hohe Anzahl von Mautgebühren auf der Autobahn, die dorthin führt, besonders wenn Sie von Valencia abreisen. Um die verschiedenen Autobahnen und Preise aus verschiedenen Städten zu sehen, empfehlen wir, auf zu klicken dieser Link.

Oft Billig-Fluglinien als Ryanair o Vueling Sie bieten Flüge nach Barcelona zu sehr günstigen Preisen (ab 30 €) an, die eine Alternative zum Zug oder Auto sein können, wenn Ihr Budget begrenzt ist. Darüber hinaus ist der Flughafen Barcelona-El Prat einer der wichtigsten in Spanien mit zahlreichen Verbindungen mit der U-Bahn, dem Bus und dem Taxi in die Innenstadt.

Es besteht auch die Möglichkeit zu erreichen mit dem Boot oder Bus, obwohl sie aufgrund ihrer langen Laufzeit die am wenigsten nachgefragten Optionen sind. Der Bus ist jedoch die billigste Option, um dorthin zu gelangen, obwohl Sie andererseits mehr Stunden benötigen. Eine Fahrt von Madrid dauert durchschnittlich 8 Stunden, von Santander aus 10 Stunden oder mehr.

Stadtpläne

Barcelona ist eine relativ große Stadt. Wenn Sie es nicht wissen, ist es daher ratsam, eine gute Karte mit sich zu führen, mit der Sie jederzeit wissen, wo Sie sich befinden, und nicht zu riskieren, verloren zu gehen.

Darüber hinaus finden wir heute zahlreiche Arten von Plänen, die jeweils an die Bedürfnisse und den Geschmack jeder Person angepasst sind. In einem Ort wie Barcelona kann man sie in fast jeder Sprache finden.

Die am meisten empfohlenen Karten für Touristen sind diejenigen, die angeben, wo sich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten befinden, und eine kurze Erklärung der einzelnen Sehenswürdigkeiten enthalten. Es ist auch besser, wenn das öffentliche Verkehrsnetz vertreten ist.

Wo kann man Sightseeing machen?

Was zu sehen und zu tun ist, ist ein Teil unserer Reise, der von der Dauer abhängt. Daher empfehlen wir vor Reiseantritt, anhand der durchschnittlichen Zeit, die der Besuch in der Regel dauert, zu organisieren und zu planen, welche Sehenswürdigkeiten Sie besuchen möchten.

Die Erweiterung der Metropolregion Barcelona macht es zu einer geeigneten Stadt alle Arten von Tourismus und für alle Arten von Publikum, von jungen Menschen bis zu Rentnern. Es ist auch eine sehr gute Option für alternativen Tourismus, besonders wenn Sie durch das Gotische Viertel fahren, eines der ältesten Viertel der Stadt.

Es ist eine touristische Gegend, in der Sie gemütlich durch labyrinthische mittelalterlich aussehende Straßen schlendern können, während Sie bekannte Punkte wie die Kathedrale Santa Eulàlia, die Plaza Sant Jaume, die Carrer del Bisbe, die Plaza Real oder die Nachbarschaft genießen. Jude.

Wenn Ihre Reise nur sein wird ein wochenende (2-3 Tage) ist es am besten, sich auf den Bezirk Ensanche zu konzentrieren, in dem sich die wichtigsten Stadtteile und Punkte befinden:

  • Casa Mila
  • Arc del Triomf (Arc de Triomphe)
  • Parc de la Ciutadella
  • Barcelona Zoo

An einem Tag können Sie diese Punkte besuchen und uns für den nächsten Tag die etwas weiter entfernte Sagrada Familia überlassen.

Die wichtigsten Touristenorte in Barcelona konzentrieren sich auf mehrere Punkte und sind das Ergebnis der Kombination mehrerer touristischer Optionen: vom Städtetourismus bis zum Nachtleben, durch andere Optionen wie LGBT-Tourismus. Zusammenfassend sind die bemerkenswertesten Denkmäler und Gebiete:

Rathaus

Auch bekannt unter dem Spitznamen Haus des Ciutatbefindet sich an der Plaza Sant Jaume. Tage der offenen Tür werden am 12. Februar (Santa Eulàlia), 23. April (Sant Jordi) und während Fronleichnam organisiert. Es ist einen Besuch wert, um die gotische Architektur zu genießen.

Sagrada Familia

Der Sühnetempel der Sagrada Familia ist eine katholische Basilika, die vom berühmten Architekten Antonio Gaudí entworfen wurde. Obwohl der Bau 1882 begann, wurde er heute noch nicht abgeschlossen. Es gilt als Gaudís wichtigstes Meisterwerk und der größte Vertreter der katalanischen Moderne.

Palau de la Generalitat

Im Einklang mit dem charakteristischen Stil der Gotik und Renaissance der Stadt ist der Palast der Generalitat von Katalonien einer der meistbesuchten Punkte. Es befindet sich im Stadtteil Ciutat Vella, speziell an der Plaza de Sant Jaume.

Avenue

Es ist eine der zentralsten Straßen, in der Sie unzählige Straßenstände finden, an denen Sie alles kaufen können, vom Essen bis zum Essen Souvenirs aus der Stadt. Wenn Sie von Anfang bis Ende gehen, erreichen Sie das berühmte Columbus-Denkmal auf der Plaza del Portal.

https://www.youtube.com/watch?v=cAsjulFPhys

Montjuïc

Der Berg Montjuïc ist ein Muss für Touristen, vor allem aufgrund der vielen Museen, die sich dort befinden: Fundació Miró, Museu d'Arqueología, Museu Nacional d'Art de Catalunya (MNAC) usw.

In dem als "Anilla Olímpica" bekannten Gebiet befinden sich die Estadi Lluís Companys und der Telekommunikationsturm Santiago Calatrava.

Strände

Wenn Sie im Sommer reisen, können Sie nicht abreisen, ohne die Strände von Barceloneta, Somorrostro, Sant Miquel, Sant Sebastià oder Nova Icària zu besuchen, die alle sehr beliebt sind. Sitges seinerseits ist das ideale Reiseziel schwuler Tourismus.

Das von der Barceloneta Es ist der erste Strand in Barcelona. Es ist eine Sommerecke, in der Sie neben dem Baden noch viele andere Aktivitäten genießen können: Tun Windsurfen y Kite-Surfen Es liegt in Ihrer Reichweite, wenn Sie sich für diese Art von Sport begeistern.



Park Güell

Der Parc Güell ist ein öffentlicher Park im oberen Teil der Stadt. Es ist das Werk von Gaudí, das vom Geschäftsmann Eusebi Güell in Auftrag gegeben wurde, daher der Name.

Es wird überlegt Weltkulturerbe "Werke von Antonio Gaudí", weil es die künstlerische Fülle des katalanischen Architekten widerspiegelt.

Basilika Santa Maria del Mar.

Es wurde zwischen 1329 und 1383 erbaut und befindet sich im Stadtteil Ribera. Derzeit ist es eine katholische Kirche im katalanischen Gotikstil, deren Ruhm sie zum Protagonisten so bekannter literarischer Werke wie gemacht hat Die Kathedrale des Meeresvon Ildefonso Falcones. Es wird auch in verwiesen Das Spiel des Engels erzielte von Carlos Ruiz Zafón, wenn wir die Informationen haben.

Geborene und Raval Nachbarschaften

Barcelona bietet auch andere Möglichkeiten, wenn Sie sich nicht in den belebtesten Gegenden bewegen möchten. Es ist eine der am meisten empfohlenen Städte für alternativer Tourismus, mit zahlreichen Geschäften, Buchhandlungen, Restaurants und besonderen Orten, um verschiedene Dinge zu tun. Die Viertel Born oder El Raval sind am ratsamsten, um diese Art von Einrichtung zu genießen.

Wo übernachten?

Wie bereits erwähnt, verfügt Barcelona über ein nahezu unbegrenztes Hotelangebot, das sich seit Beginn der Olympischen Spiele 1992 bis heute konsolidiert hat. Was auch immer Ihre bevorzugte Art der Unterkunft ist, in Barcelona werden Sie sie sicherlich finden.

Die besten Schlafplätze sind in der Eixampledas Gotisches Viertel und Katalonien Platz. Der Paseo de Gracia (Besichtigung auf Katalanisch) ist auch eine der besten Gegenden, obwohl die Preise, die Sie hier finden, etwas höher sein werden, da es einer der zentralsten Punkte mit Zugang zu den wichtigsten Touristenattraktionen ist.

Auf der anderen Seite sind die Gebiete, die besonders bei Einbruch der Dunkelheit zu meiden sind, die Ramblas und der Raval. Obwohl sie bei Tageslicht die touristischsten Punkte der Stadt sind, ist die Wahrheit, dass sie nachts nicht die am meisten empfohlenen sind.

Wenn Sie sich für ein Hotel entscheiden, liegt der Durchschnittspreis pro Nacht und Person in einem einfachen, schnörkellosen Hotel bei etwa 50 €. Die am meisten geschätzten Hotels sind diejenigen, die sich, wie bereits erwähnt, in der Nähe des Zentrums befinden. In diesem Fall könnte der Durchschnittspreis 100 € erreichen.

Für Aufenthalte von mehr als 2-3 Tagen kann eine gute Option, um beim Mittag- und Abendessen zu sparen, darin bestehen, eine zu mieten Touristenwohnung. Obwohl die Kosten pro Nacht etwas höher sein können, ist dies letztendlich ein Vorteil für unsere Tasche, da wir nicht jeden Tag auswärts essen müssen, was unsere Reise letztendlich billiger macht.

Was in der Umgebung zu sehen

Die Reisen von 4, 5 oder 6 Tagen geben viele andere Orte und nicht so bekannte Ecken der Stadt zu sehen. Die Gemeinden und Städte rund um Barcelona sind eine hervorragende Möglichkeit, Katalonien eingehender kennenzulernen. Hier einige Vorschläge, wenn Sie andere katalanische Gebiete erkunden möchten:

Calella

Diese an der Küste gelegene Gemeinde gehört zur Maresme Region56 km von Barcelona entfernt. Es ist ein von Deutschen sehr frequentiertes Reiseziel, weshalb es im Volksmund als bekannt ist Calella de los Alemanes. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind der Leuchtturm, Türme, die Pineda de Can Dalmau und die Promenade von Manuel Puigvert.

Cardona

Diese Stadt in der Region Bages verfügt über eine Burg im romanisch-gotischen Stil, die 886 von Wifredo el Velloso erbaut wurde. Weitere herausragende Orte sind unter anderem die Kirche San Miguel, die Stiftskirche San Vicente de Cardona, der Salzberg, der Marktplatz und der Torre del Botxí.

Girona

Girona ist eine katalanische Stadt, die etwa 100 km von Barcelona entfernt liegt. Die Fahrt mit AVE dauert etwa 40 Minuten und mit dem Auto 1 Stunde und 30 Minuten.

Es lohnt sich, das historische Zentrum zu besuchen oder Barri Vell, eines der schönsten in Katalonien. Es hat Denkmäler wie das Call (altes jüdisches Viertel), das farbenfroh ist Häuser von Oñar und die Kathedrale im gotischen Stil, die als die breiteste der Welt gilt.

Rupit i Pruït

Es ist die letzte Stadt in der Provinz Barcelona, ​​die zur Region Osona gehört. Es ist eine kleine Stadt mit nicht mehr als 400 Einwohnern, in der Sie verschiedene Sehenswürdigkeiten besuchen können Romanische Kirchenwie die Kirche San Juan de Fábregas oder die von San Lorenzo Dosmunts.

Das Heiligtum von El Far und der gesamte städtische Kern mit seinen Steinstraßen sind ebenfalls wichtige Punkte.

Sabadell

Nach INE-Daten aus dem Jahr 200.000 war es die Pionierstadt in der industriellen Revolution Kataloniens und derzeit mit mehr als 2014 Einwohnern die fünftgrößte Gemeinde.

Sie können verschiedene Museen besuchen, wie die Geschichte von Sabadell, das Kunstmuseum oder das Paläontologische Institut Dr. Miquel Crusafont. Hebt auch sein großes Festival hervor, genannt Aplec de la Salut, in denen Familien zu Fuß in die Einsiedelei gehen, um zu essen, zu tanzen und andere Gruppenaktivitäten durchzuführen.

Santa Susana

Geschrieben Santa Susanna auf Katalanisch gehört es zur Region Maresme in der Provinz Barcelona. Es ist eine der charmanten Städte in Katalonien, wo Sie traditionelle Orte der besuchen können Katalanische Küste.

Aufgrund seiner Lage ist es ein strategischer Punkt, um Routen zur Costa Brava oder ins Landesinnere Spaniens zu starten. Die alte Kapelle von Santa Susana oder der Molino d'en Jordà (XNUMX. Jahrhundert) sind die Hauptattraktionen.

Vic

Diese Gemeinde ist berühmt für ihre häufiger Nebel im Wintereine Zeit, in der Temperaturen von bis zu -10 ° C erreicht werden. Im Sommer hingegen sind Stürme häufig, was das Vorhandensein von Pflanzenarten wie Eiche begünstigt.

Es zeichnet sich einerseits durch eines der auffälligsten Ensembles mittelalterlichen Ursprungs in Katalonien aus; Auf der anderen Seite sind seine Würste, insbesondere der Salchichón de Vic, im In- und Ausland berühmt.

Wann soll ich gehen?

Das mediterrane Klima der Stadt führt zu kühlen Wintern und ziemlich heißen Sommern. Wenn Sie sich für eine Reise entscheiden WinterSie müssen bedenken, dass die Durchschnittstemperatur zwischen 6 und 7 ° C liegt. Tragen Sie daher warme Kleidung, insbesondere in den Monaten Januar und Februar.

Eine gute Option, um im Winter nach Barcelona zu fahren, ist es, dies zu Weihnachten zu tun. In den Hauptgeschäften finden Sie die mit Weihnachtslichtern und Weihnachtsbäumen geschmückte Stadt. Darüber hinaus sind in der ganzen Stadt mehrere Märkte eingerichtet, darunter das Fira de Santa Llúcia, die direkt vor dem Eingang zur Kathedrale platziert ist.

Im Herbst und Winter, insbesondere in den Monaten September und Oktober, gibt es häufig heftige Regenfälle. Starke Stürme, begleitet von Blitz und Donner, sind häufig. Die regnerische Stadt bietet jedoch endlose Möglichkeiten: von einem Drink in einem Teeladen bis zu zahlreichen Spas zum Entspannen.

Juli und August sind die starken heißen Monate mit Temperaturen von 37 ° C oder mehr. Darüber hinaus ist der Prozentsatz der Luftfeuchtigkeit aufgrund seiner Lage am Meer normalerweise hoch. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, nach Hotels mit Klimaanlage oder zumindest einem Ventilator zu suchen, wenn Sie im Sommer nach Barcelona reisen.

Auf der anderen Seite Fans der Feierlichkeiten von Ostern XNUMX Wenn Ihr Aufenthalt vom 24. bis 28. März stattfindet, finden Sie eine breite Palette traditioneller Aktivitäten. Beispiele hierfür sind: die Prozession des Schweigens in Badalona, ​​die andalusische Karwoche im Krankenhaus oder Karfreitag mit der Predigt der sieben Worte in der Kathedrale von Barcelona.

Umgebung

Das Busnetz besteht aus 80 Linien, die praktisch jede Ecke der Stadt erreichen. Sie sind vollständig an Personen mit eingeschränkter Mobilität angepasst und die Öffnungszeiten sind sehr funktional: von 4:25 bis 23:00 Uhr. Es gibt auch einen Nachtbus Nit-Bus, mit Stunden von 22:40 bis 5:00 Uhr morgens.

Die Stadt Barcelona verfügt über eines der besten öffentlichen Verkehrsnetze in Spanien und Europa 8 U-Bahnlinien deren Durchgangsfrequenz während der Arbeitszeit etwa alle 3 Minuten beträgt. Darüber hinaus gibt es an allen zentralen Punkten der Stadt einen Zwischenstopp, so dass Sie bequem und schnell Sehenswürdigkeiten besichtigen können.

Die Linien sind leicht zu erkennen, da jede eine andere Farbe hat. Der Preis für eine Einzelfahrkarte beträgt 2,15 €. Für Touristen ist es jedoch ratsam, einen T-10-Gutschein für 9,95 € zu kaufen, was viel billiger sein kann, als sich mit Einzelkarten fortzubewegen, insbesondere wenn der Aufenthalt länger als einen Tag dauert. Es gibt auch Dünger Hallo Barcelona für Zeiträume von bis zu 5 Tagen.

Wenn Sie sich für eine ökologischere Form des Tourismus entscheiden möchten, ist das Bewegen mit dem Fahrrad vielleicht die am meisten empfohlene Option. Die Stadt hat perfekt angepasste Fahrspuren, um sich von Ende zu Ende zu bewegen, einschließlich der Hauptparks. Sie können die wichtigsten Fahrradverleiher konsultieren, indem Sie auf klicken dieser Link.

La Touristenkarte Barcelona Karte Es ist ideal für Aufenthalte von mehr als zwei Tagen, da es Geld und Zeit spart. Es richtet sich an Personen zwischen 3 und 5 Tagen und hat den Hauptvorteil, dass es unbegrenzte Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln mit dem Eintritt zu allen Denkmälern und Museen kombiniert, ohne im Moment bezahlen zu müssen. Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website unter dieser Link.

Tipps

Da es die zweitgrößte Stadt Spaniens ist, empfehlen wir Ihnen, eine Reihe von Tipps zu befolgen, um Rückschläge zu vermeiden und Ihre Reise zum Erfolg zu führen, auch wenn Sie sich für ein reduziertes Budget entscheiden:

  • Um Warteschlangen zu vermeiden, wird empfohlen, Tickets für die folgenden Denkmäler online zu kaufen: Sagrada Familia, Casa Batlló, La Pedrera, Santa Pau Recinte Modernista und Fundación Joan Miró.
  • Einige Museen bieten Freier Eintritt jeden ersten Sonntag im Monat von 15 bis 00 Uhr Einige Beispiele sind: Geschichtsmuseum von Barcelona, ​​Disseny Hub Barcelona, ​​Schifffahrtsmuseum von Barcelona, ​​Museum für dekorative Kunst, Botanischer Garten und Naturwissenschaftliches Museum.
  • Nach Meinung der meisten Reisenden ist der November der beste Monat, um die Stadt zu besuchen, insbesondere nach der Allerheiligenbrücke und kurz vor der Monatsendbrücke. Es ist die Zeit, in der Sie weniger Touristen finden.
  • Es ist am besten, einen zu tragen Touristeninformationsführer und eine Karte zur Hand während der Reise.

Wenn Sie mit dem Zug anreisen, ist das Ziel am häufigsten der Bahnhof Barcelona-Sants, an dem Sie die meisten notwendigen Einrichtungen finden, darunter ein Tourismusbüro, ein offizielles Geschäft des FC Barcelona, ​​das Hotel Sants und eine Gepäckablage. Sehr nützlich, um sich in der Stadt zu bewegen, ohne Koffer oder andere Pakete tragen zu müssen.

Dieser Artikel wurde 65 mal geteilt. Wir haben viele Stunden damit verbracht, diese Informationen zu sammeln. Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es bitte: