Chile hat ein kulturelles Erbe von großem Wert, das eine große Vielfalt von Erscheinungsformen wie Musik, Kunst, Bräuche, Traditionen, Gastronomie, Architektur ... umfasst. All dies macht Chile zu einem sehr attraktiven Land für Touristen. Wir informieren Sie über die Dokumentation, die Sie benötigen, sowie über die Anforderungen, die Sie erfüllen müssen, um dort zu arbeiten, zu studieren oder zu leben.

Unten finden Sie einen Index mit allen Punkten, die wir in diesem Artikel behandeln werden.

Dokumentation und Visa

Die Dokumentation, die erforderlich ist, um als Tourist nach Chile zu reisen, hängt im Wesentlichen davon ab, ob der Tourist einer der folgenden Gruppen angehört: der von Ländern, die diplomatische Beziehungen zu Chile unterhalten, und der von Ländern, die solche Abkommen nicht unterhalten.




Offensichtlich müssen Bürger aus den Ländern der zweiten Gruppe mehr Unterlagen einreichen, dh eine größere Anzahl von Anforderungen erfüllen. Was niemals fehlen kann, ob Sie der einen oder der anderen Gruppe angehören, ist Ihre gültiger Reisepass, da Sie ohne sie die chilenische Grenze nicht überqueren können.

Länder mit diplomatischen Vereinbarungen

Die für Bürger, die aus einem der in der folgenden Liste genannten Länder stammen, erforderlichen Unterlagen sind nachstehend aufgeführt:

  • Gültiger Reisepass: Alle Ausländer, die als Touristen nach Chile einreisen möchten, müssen einen gültigen Reisepass haben.
  • ICH WÜRDE: Bürger aus Argentinien, Bolivien, Brasilien, Kolumbien, Ecuador, Paraguay, Peru und Uruguay können das Land nur mit ihrem gültigen Personalausweis betreten.
  • Touristenkarte: auch genannt Touristenvisum. Beim Überqueren der chilenischen Grenze stellt das Internationale Polizeibüro ein doppeltes Formular zur Verfügung Touristenkarte, die ausgefüllt werden muss. Sobald dies erledigt ist, wird diese Karte gewährt, die persönlich und nicht übertragbar ist, und ihre maximale Dauer beträgt 90 Tage (3 Monate). Es ist wichtig, diese Karte während unseres Aufenthalts im Land nicht zu verlieren, da sie zum Zeitpunkt der Abreise danach fragen wird. Wenn wir die Gültigkeit dieser Karte verlängern möchten, müssen wir eine Anfrage bei der Regionalregierung, Einwanderungsbehörde, stellen.
  • Notarielle Genehmigung für Minderjährige: Ausländische Touristen, die minderjährig sind und alleine reisen, müssen bei der Einreise nach Chile eine notariell beglaubigte Genehmigung ihres Vaters, ihrer Mutter oder ihres Erziehungsberechtigten vorlegen. Diese Genehmigung muss vom chilenischen Konsul ihres Herkunftslandes gebilligt werden. Darüber hinaus benötigen Argentinier unter 21 Jahren, die alleine reisen, dieselbe Genehmigung.

Liste der Länder, die diplomatische Abkommen mit Chile haben:

  • A: Albanien, Deutschland, Andorra, Antigua und Barbuda, Argentinien, Australien und Österreich.
  • B: Bahamas, Barbados, Weißrussland, Belgien, Belize, Bolivien, Bosnien und Herzegowina, Botswana, Brasilien, Bulgarien und Burkina Faso.
  • C: Kanada, Zypern, Kolumbien, Südkorea, Costa Rica, Elfenbeinküste und Kroatien.
  • D: Dänemark und Dominica.
  • E: Ecuador, El Salvador, Slowakei, Slowenien, Spanien, USA und Estland.
  • F: Russische Föderation, Fidschi, Philippinen, Finnland, Frankreich und Fyrom.
  • G: Gabun, Gambia, Grenada, Griechenland, Guatemala, Guinea, Guinea-Bissau, Äquatorialguinea und Guyana.
  • H: Haiti, Honduras, Hongkong (nur Sonderverwaltungsregion) und Ungarn.
  • I: Komoren, Indonesien (nur bei einfachem Visum für einen Zeitraum von maximal 60 Tagen), Irland, Island, Marshallinseln, Mauritius, Salomonen, Israel und Italien.
  • J: Jamaika und Japan.
  • K: Kiribati.
  • L: Laos, Lettland, Liechtenstein, Litauen und Luxemburg.
  • M: Macao (gilt für Staatsangehörige der Sonderverwaltungsregion), Madagaskar, Malaysia, Malawi, Malediven, Malta, Mexiko, Mikronesien, Moldawien, Mongolei, Montenegro und Myanmar.
  • N: Nuaru, Nicaragua, Norwegen, NZ,
  • P: Niederlande, Panama, Papua-Neuguinea, Paraguay, Peru, Polen und Portugal.
  • R: Tschechische Republik, Vereinigtes Königreich, Zentralafrikanische Republik, Demokratische Republik Kongo, Dominikanische Republik, Rumänien und Ruanda.
  • S: Samoa, St. Kitts und Nevis, St. Marino, St. Vincent und die Grenadinen, St. Lucia, St. See, Sao Tome und Principe, Serbien, Seychellen, Singapur, Südafrika, Schweden. Schweiz, Suriname und Swasiland.
  • T: Thailand, Osttimor, Tonga, Trinidad und Tobago, Türkei und Tuvalu.
  • U: Ukraine, Uganda, Uruguay. Vanuatu, Venezuela und Vietnam.
  • Z: Sambia und Simbabwe.

Länder, die keine diplomatischen Vereinbarungen unterhalten

Um in die Republik Chile einzureisen, a Einzel- oder Mehrfachvisum für Ausländer, das sich an diejenigen Ausländer richtet, deren Zweck es ist, das Land nur für Freizeit-, Sport-, Familien-, Religions-, Gesundheits- usw. zu besuchen. ohne Einwanderungszwecke, ständigen Wohnsitz oder Entwicklung von Tätigkeiten mit Vergütung. Nachfolgend finden Sie die Dokumentation, die dieser Anfrage beigefügt werden muss:

  • Reisepass oder nationaler Ausweis: Sie müssen bis zum Ende Ihres Aufenthalts in Chile in Kraft sein.
  • Gründe für die ReiseWenn wir ein Touristenvisum beantragen, müssen wir den Grund für die Reise, die Dauer unseres Aufenthalts sowie das Datum der Ankunft und Abreise aus dem Land beim Außenministerium angeben.
  • Rückfahrkarte: Es ist auch obligatorisch, das Rückflugticket unserem Herkunftsland oder einem Dritten vorzulegen. In diesem Fall müssen wir auch nachweisen, dass wir zur Einreise in dieses Land berechtigt sind.
  • Flüchtlinge und Staatenlose: Touristen in einer dieser besonderen Situationen müssen nach Rücksprache mit dem Außenministerium die Genehmigung des Tourismus einholen.
  • Wirtschaftliche Zahlungsfähigkeit: Touristen aus Ländern ohne diplomatische Beziehungen zu Chile müssen ihre Zahlungsfähigkeit nachweisen, um die Grenze zu überschreiten.
  • Einladungsbrief: Es kann von einer natürlichen Person oder von einem in Chile ansässigen Unternehmen stammen.
  • Reserve Hotel: Es ist nur erforderlich, ein Formular vorzulegen, mit dem die Reservierung der Unterkunft akkreditiert wird, wenn Sie kein Familienmitglied, keinen Freund oder Bekannten in Chile haben.

Liste der Länder, die keine diplomatischen Abkommen mit Chile haben:

  • A: Afghanistan, Angola, Saudi-Arabien, Algerien, Armenien und Aserbaidschan.
  • B: Bahrain, Bangladesch, Benin, Bhutan, Brunei und Burindi.
  • C: Kap Verde, Kambodscha, Kamerun, Tschad, China, Kongo (Brazzaville), Nordkorea und Kuba.
  • D: Dschibuti.
  • E: Ägypten, Vereinigte Arabische Emirate, Eritrea und Äthiopien.
  • G: Georgia und Ghana.
  • I: Indien, Iran und Irak.
  • J: Jordanien, Kasachstan, Kenia, Kirgisistan, Kuwait, Lesotho, Libanon, Liberia und Libyen.
  • M: Mali, Marokko, Mauretanien und Mosambik.
  • N: Namibia, Nepal und Nigeria.
  • O: Oman, Pakistan und Palau.
  • Q: Katar.
  • S: Senegal, Sierra Leone, Syrien, Somalia, Sri Lanka und Sudan.
  • T: Tansania, Tiyikistan, Togo, Tunesien, Turkmenistan und Usbekistan.
  • Y: Jemen.

Gegenseitigkeitssteuer

Bürger aus Albanien, Australien, Kanada und Mexiko Sie müssen die Gegenseitigkeitssteuer zahlen, um nach Chile einzureisen. Diese Einreisesteuer muss bezahlt werden, sobald Sie aus dem Flugzeug steigen und bevor Sie die Einwanderungskontrolle durchlaufen. Die Kosten dieser Steuer hängen von Ihrer Nationalität ab. Im Folgenden wird der Preis pro Land aufgeführt:

  • Australien: 61 US-Dollar (53,94 €).
  • oder Albanien: 30 US-Dollar (26,52 €).
  • Kanada: 132 US-Dollar (116,71 €).
  • Mexiko: 23 US-Dollar (20,33 €).

Bis 2014 Amerikanische Bürger sie mussten auch die Gegenseitigkeitsgebühr zahlen; Mit dem Beitritt zum Visa Waiver-Programm wurde jedoch die Verpflichtung zur Zahlung dieser Steuer in Höhe von 160 US-Dollar beseitigt.

Zoll und Import

Alle internationalen Bürger müssen die Zollkontrolle durchlaufen, um in das Land einzureisen. Es gibt eine Regelung darüber, was eintreten darf und was nicht. Im Folgenden präsentieren wir Ihnen diese Informationen.

Was ist erlaubt

  • Gepäck und persönliche Gegenstände: Persönliche Gegenstände, ob neu oder gebraucht, die von einem Reisenden getragen werden und für den persönlichen Gebrauch oder als Geschenk bestimmt sind, gelten als Gepäck. Waren, von denen aufgrund ihrer Menge oder ihres Wertes angenommen wird, dass sie zur Vermarktung bestimmt sind, werden ausgeschlossen. Ein Erwachsener kann die Zollkontrolle mit maximal 400 Einheiten Zigaretten, 500 Gramm Pfeifentabak, 50 Einheiten Zigarren und 2,5 Litern alkoholischen Getränken bestehen. Die folgenden Gegenstände gelten nicht als Gepäck: Einrichtungsgegenstände, Geschirr, Küchengeschirr, Dessous, Gemälde, Musikinstrumente, elektronische Geräte oder Geräte sowie Büroräume.
  • Artikel aus Duty-free-: Artikel, die nicht für kommerzielle Zwecke bestimmt sind und am Ankunftsflughafen zollfrei bis zu einem Höchstbetrag von 500 US-Dollar gekauft wurden.
  • Besondere Artikel: Die folgenden Gegenstände können durch eine vorherige Erklärung vor dem Zolldienst in das Land einreisen: Fotokameras und deren Zubehör, Filmkameras oder Projektoren und Dias; Plattenspieler und Platten; tragbare Schreibmaschinen; Tonbandgeräte und Kassetten; Tragbare Radios; Fernglas; Sportzubehör im Allgemeinen; Camping-Ausrüstung. Ihre Einreise ist gestattet, solange sie für den persönlichen Gebrauch bestimmt sind und in das Herkunftsland des Touristen zurückgebracht werden.
  • Fahrzeuge und Automobile: Die Einreise nach Chile ist nur mit einem Fahrzeug oder Auto gestattet, wenn der Aufenthalt 90 Tage nicht überschreitet.
  • Haustiere: Touristen können mit Haustieren wie Katzen und Hunden nach Chile einreisen, sofern eine Impfbescheinigung gegen Tollwut und Dystemper vorgelegt wird, die vom entsprechenden chilenischen Konsulat im Herkunftsland bestätigt werden muss.

Was ist nicht erlaubt

  • Unverarbeitete Naturprodukte: tierische Produkte, Obst, Gemüse und Samen, die nicht verarbeitet wurden. Wenn wir ein Produkt dieser Merkmale in Chile eintragen wollen, müssen wir es deklarieren, sonst werden wir mit einer Geldstrafe von 3 bis 300 UTM bestraft. Um diese Produkte zu deklarieren, müssen wir zuerst die ausfüllen Gemeinsame eidesstattliche Erklärung des Zolls / der SAG, die an den Agrar- und Viehzuchtdienst (SAG) geliefert werden müssen. Sobald dies erledigt ist, wird unser Gepäck von der SAG überprüft, einer Agentur, die bestimmt, ob diese Produkte in das Land gelangen können oder nicht.
  • Waffen: Sprengstoff, Munition und Schusswaffen.
  • Drogen: jede Art von illegaler Droge.

Arbeitsmigration

Ausländer, die nach Chile reisen, um eine Arbeitstätigkeit zu entwickeln, erwerben die Bezeichnung Einwohner vorbehaltlich des Vertrags.

Diese Gegenleistung wird automatisch auch dem Ehepartner, den Kindern oder den Eltern der Person gewährt, die diese Bedingung erlangt, sofern sie vom Inhaber des Arbeitsvisums abhängig sind und keine bezahlte Tätigkeit ausüben.

Darüber hinaus muss der Interessent seinen Wohnsitz oder sein ständiges Visum in Chile nachweisen und über eine ordnungsgemäße Arbeitserlaubnis verfügen. Dies wird nach Unterzeichnung eines Arbeitsvertrags erreicht. Der Arbeitnehmer kann seine Arbeitstätigkeit ausüben, bevor er mit einer speziellen Arbeitserlaubnis für Ausländer mit ausstehendem Visum einen legalen Aufenthalt im Land erhalten hat.

Damit ein ausländischer Arbeitnehmer diesen Status erlangen kann, muss er jedoch die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Das Unternehmen, die Institution oder die Person, die den ausländischen Arbeitnehmer anstellt, muss eine rechtliche Adresse in Chile haben.
  • Der Arbeitsvertrag muss auf chilenischem Gebiet vor einem Notar von beiden Parteien unterzeichnet werden: dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer oder ihrem gesetzlichen Vertreter.
  • Wenn sie Fachleute oder spezialisierte Techniker sind, müssen sie nach der Legalisierung in ihrem Herkunftsland ihren entsprechenden Titel nachweisen.
  • Die Aktivitäten von Ausländern in Chile können gemäß der nationalen Sicherheit nicht als gefährlich oder bedrohlich angesehen werden. Im Zweifelsfall wird das Verteidigungsministerium um einen Bericht gebeten.
  • Die Einstellung des Arbeitnehmers sowie der Arbeitsvertrag müssen allen einschlägigen Arbeitsbestimmungen entsprechen, mit Ausnahme derjenigen, die Ausländer benötigen, um ein Arbeitsvisum zu erhalten.

Es ist zu berücksichtigen, dass das vertraglich vereinbarte Aufenthaltsvisum bis zu zwei Jahre gültig sein und um gleiche Zeiträume verlängert werden kann. Selbst wenn ein solches Visum verfügbar ist und das Arbeitsverhältnis aus irgendeinem Grund endet, erlischt die Gültigkeit dieses Visums automatisch.

Künstlervisum

Es gibt eine Art Visum namens Künstlervisum, bestimmt für Künstler, die nach Chile reisen, um während eines Zeitraum nicht mehr als 90 Tage. Um es zu erhalten, müssen Sie die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Haben Sie einen künstlerischen Vertreter oder Produzenten.
  • Beantragen Sie ein Touristenvisum, wenn keine Visumbefreiungsvereinbarung besteht.
  • Beweisen Sie den Zustand des Künstlers.
  • Der künstlerische Produzent oder Vertreter muss eine Arbeitserlaubnis bei der Einwanderungsbehörde des chilenischen Innenministeriums beantragen.

Stipendien und Studien

Um als regulärer Student in chilenischen Institutionen und Bildungszentren zu studieren, müssen sich interessierte Ausländer um eine Resident Student Visa für Ausländer.




Mit diesem Visum erhalten sie die Erlaubnis, maximal ein Jahr im Land und bei Stipendiaten für die Dauer des Stipendiums zu studieren. Um dieses Visum zu erhalten, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Einschreibebescheinigung oder Zulassungsbescheid der chilenischen Universität oder Bildungseinrichtung, in der die interessierte Person studieren wird.
  • Akkreditierung vor dem chilenischen Konsulat eine wirtschaftliche Zahlungsfähigkeit, die es ihnen ermöglicht, während des Studienzeitraums zu überleben.
  • Zertifikat des kriminellen Hintergrundes.
  • Ärztliches Attest.
  • Gültiger Reisepass.
  • Vier Passfotos.

Ebenso bietet das Stipendienprogramm der chilenischen Regierung zwei Modalitäten:

  • Postgraduiertenstipendien: Diese Stipendien richten sich an ausländische Fachkräfte, die ihr Masterstudium an einer chilenischen Universität absolvieren möchten.
  • Stipendien für Absolventen: Ziel ist es, dass ausländische Fachkräfte an einem der hochspezialisierten Kurse teilnehmen, die Teil des Angebots an Schulungen für Humanressourcen der chilenischen Regierung sind. Die Dauer kann zwischen 4 und 6 Wochen liegen.

Diese Stipendien decken die Kosten für Hin- und Rückflugtickets, Lebensunterhalt, Buchunterstützung, Unterstützung für Doktorarbeiten, Krankenversicherung und Gebühren der Universität ab.

In jedem Fall können diese Daten jedes Jahr variieren, daher ist es ratsam, sie in der jährlichen Aufforderung zu konsultieren. Diese Informationen können auf der Website des chilenischen Außenministeriums (AGCI) durch Klicken auf eingesehen werden dieser Link.

Für weitere Informationen zu Stipendien für ein Studium in Chile empfehlen wir Ihnen, auf zu klicken dieser Link.

Programm "Arbeit und Urlaub"

Das Programm Arbeit und Urlaub Es handelt sich um ein Abkommen zwischen Chile und den beiden unten genannten Ländern: NZ und Australien.

Das Abkommen mit Australien ermöglicht jungen chilenischen und australischen Studenten und Absolventen, die nicht älter als 31 Jahre sind (wenn sie im Urlaub in das andere Land reisen, mit der Möglichkeit, gleichzeitig zu studieren und zu arbeiten, für einen Zeitraum von maximal einem Jahr.

Im Falle des Abkommens mit Neuseeland sind die Anforderungen bis auf das Alter, das nicht mehr als 30 Jahre betragen sollte, gleich. Sie können bessere Informationen auf der Website dieses Programms erhalten, indem Sie auf klicken dieser Link.

Verstaatlichung

Nachfolgend beschreiben wir die Anforderungen, die erfüllt sein müssen, um die chilenische Staatsangehörigkeit zu erhalten:

  • Sei ein ausländischer Staatsbürger.
  • Sie sind 21 oder 18 Jahre alt geworden, wenn Sie das Kind eines chilenischen Vaters oder einer chilenischen Mutter sind.
  • Sie leben seit mehr als 5 Jahren auf chilenischem Gebiet (dieser Zeitraum wird ab Erhalt des ersten Aufenthaltsvisums berechnet).
  • Inhaber der unbefristeten Aufenthaltserlaubnis sein.
  • Habe keine Vorstrafen.
  • Haben Sie die Fähigkeit, Ihren Lebensunterhalt selbst zu verdienen.
  • Füllen Sie das aufgerufene Formular aus und unterschreiben Sie es Antrag auf Verstaatlichungsschreiben, Anhängen der erforderlichen Unterlagen.

Mit einem Klick auf dieser Linkerhalten Sie weitere Informationen zu diesem Vorgang.

Spanier: Dual Nationality Agreement

Spanische Staatsbürger, die auf der Halbinsel, auf den Balearen oder auf den Kanarischen Inseln geboren wurden, können wählen, ob sie davon profitieren möchten Abkommen über die doppelte Staatsangehörigkeit. Hierzu muss die interessierte Partei eine notarielle eidesstattliche Erklärung vorlegen, in der sie die Inanspruchnahme dieses Abkommens zwischen Chile und Spanien beantragt.

Aufenthaltsgenehmigung

Es gibt zwei Arten von Aufenthaltsvisa im Land: das Vorübergehende Bleibe und definitiver Aufenthalt. Darüber hinaus gibt es innerhalb einer dieser Arten von Visa je nach Fall der interessierten Partei unterschiedliche Modalitäten.

Vorübergehende Bleibe

Zunächst listen wir die Arten von Visa für einen vorübergehenden Aufenthalt auf:

  • Temporäres Visum für Ausländer mit Verbindungen zu einem Chilenen oder einem Chilenen.
  • Befristetes Visum für das Kind eines vorübergehenden Ausländers.
  • Befristetes Visum für einen Ausländer, der mit einem Verwandten verbunden ist, der den endgültigen Aufenthalt hat
  • Temporäres Visum für ehemalige Einwohner.
  • Temporäres Visum für Ordensleute.
  • Temporäres Visum für Rentner und Mieter.
  • Temporäres Visum für Investoren und Händler.
  • Befristetes Visum für Fachkräfte und Techniker höherer Ebene mit zwei oder mehr im Ausland bezahlten Verträgen, Journalisten oder Medienfachleuten.
  • Temporäres Visum für schwangere Frauen und medizinische Behandlung.
  • Visum für Staaten, die Teil von MERCOSUR sind (einschließlich Staatsangehöriger Argentiniens, Brasiliens, Boliviens, Uruguays und Paraguays).

Definitiver Aufenthalt

In Bezug auf die Erlangung der endgültigen Beständigkeit wird dies in den folgenden Fällen gewährt:

  • Einwohner mit einem Vertrag als abhängig von einem Arbeitgeber.
  • Einwohner mit einem Studentenvisum.
  • Einwohner mit einem vorübergehenden Visum mit Verbindungen nach Chile.
  • Einwohner mit einem vorübergehenden Visum für das Kind eines vorübergehenden Ausländers.
  • Einwohner mit vorübergehendem Visum für Ordensleute.
  • Einwohner mit einem vorübergehenden Visum für Einwohner, die mit einem Verwandten verbunden sind, der den endgültigen Aufenthalt hat.
  • Einwohner mit einem vorübergehenden Visum als Investoren, Gebühren oder Mieter.
  • Einwohner mit einem vorübergehenden Rentnervisum.
  • Einwohner mit einem vorübergehenden Visum für Minderjährige unter 18 Jahren, die nicht von ihren Eltern oder Erziehungsberechtigten begleitet werden.
  • Einwohner, deren Ehepartner ein chilenischer Beamter des Auswärtigen Dienstes ist.
  • Einwohner mit einem offiziellen Visum (Verwaltungs- oder Servicepersonal).
  • Einwohner mit einem vorübergehenden Visum als Sohn oder Tochter ausländisch verstaatlichter chilenischer Eltern.
  • Einwohner mit einem vorübergehenden Visum als ehemaliger chilenischer verstaatlichter Ausländer.
  • Einwohner mit einem Visum, das einem Vertrag oder einem vorübergehenden Visum für Einwohner unterliegt, die als Besatzungsmitglieder fungieren.

Impfstoffe

Um nach Chile einzureisen, müssen Sie nicht gegen eine Krankheit geimpft sein oder eine bestimmte ärztliche Untersuchung bestehen. Wir empfehlen jedoch die folgenden Impfstoffe als vorbeugende Maßnahme:

  • Routineimpfstoffe: Obwohl wir in jungen Jahren normalerweise gegen diese Krankheiten geimpft sind, empfehlen wir Ihnen, dies vor Beginn Ihrer Impfung zu tun, wenn Sie nicht gegen Krankheiten wie Masern, Mumps, Röteln, Diphtherie, Keuchhusten und Tetanus auf dem neuesten Stand sind Reise.
  • Hepatitis A und B
  • Typhus
  • Influenza (saisonale Grippe und H1N1)

Dieser Artikel wurde 1364 mal geteilt. Wir haben viele Stunden damit verbracht, diese Informationen zu sammeln. Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es bitte: