Die Religion ist seit der Antike mit was verbunden heilig und göttlich, ein Teil der spirituelles Leben und Moral einer unkalkulierbaren Anzahl von Menschen auf der Welt. Innerhalb des Religionen in der Welt, wir finden der Islam, monotheistische Religion wer stützt seine Überzeugungen auf die heiliges Buch des Korans;; es hat Allah als den einzigen Gott; und zu Muhammad als seinem einzigen Boten.

die Anhänger des Islam sie heißen Muslime und sie predigen das Muhammad Er ist der letzte Prophet, den Gott auf die Erde gesandt hat, und betrachtet auch Adam, Abraham, Moses und Jesus als Propheten. Wie betrachten sie Muhammad Als letzter Prophet folgen sie nicht nur als Dogma der Koran, aber auch, Sprüche von Muhammad.

La Predigt des Islam hat es angefangen Muhammad im XNUMX. Jahrhundert basierend auf fünf Säulen: Der einzige Gott ist Allah und der letzte Prophet ist Muhammad; tägliches Gebet; Teilen Sie unser Einkommen mit den Bedürftigen durch Azaque oder Almosen. Fasten im neunten Monat von muslimischer Kalender (Dieser Monat ist bekannt als der Ramadan Monat); und die Pilgerreise nach Mekka mindestens einmal im Leben (dies ist, obwohl es nicht obligatorisch ist, einer der größten Wünsche aller Muslime).

Diese Religion berücksichtigt neben dem Glauben an Allah und Muhammad auch:

-Die Engel (Der Engel Gabriel und der Engel Rafael fallen auf).

-Die heiligen Bücher
(Der Koran, offenbart zu Muhammad; die Tora, offenbart zu Mose; die Psalmen, offenbart zu König David; und das Evangelium, offenbart zu dem Propheten Jesus.

-Prädestination, der Folgendes berücksichtigt: Gott ist allmächtig, dass alles, was in der Welt geschieht, ist, weil Gott es für notwendig gehalten hat, und dass jedes Wesen, das in dieser Welt existiert, dies tut, weil Gott es so entschieden hat.

Unter diesen Gesichtspunkten ist es wichtig, dies für diejenigen zu klären, die tragen sein Leben basiert auf dem IslamAlles Gute und Schlechte, was auf der Welt passiert, ist weil Allahs EntwurfTrotz der Tatsache, dass Menschen die Fähigkeit haben zu wählen, ist Allah derjenige, der uns zu etwas prädestiniert.

Schließlich können Sie nicht darüber sprechen Traditionen und Bräuche des Islam ganz zu schweigen von seinem Glauben an den Tod. Die Doktrin des Islam geht davon aus, dass das Leben auch nach dem Tod weitergeht und dass die Qiyāmah Tag (Jüngster Tag, an dem die Menschen auferstehen und ihre guten und schlechten Handlungen beurteilt werden) Es werden die Engel sein, die jedem Wesen ein Buch geben, in dem alle ihre Handlungen auf Erden erwähnt werden. Wenn das Buch in der rechten Hand empfangen wird, geht es ins Paradies und wenn das Buch in der linken Hand empfangen wird, geht es in die Hölle.

Für den Islam ist die Qiyāmah Tag Der Tag wird kommen, an dem der Prophet Jesus zurückkehren und den Islam als Basisreligion der Menschheit proklamieren wird.