Kanadier haben einzigartige Bräuche, um Weihnachten und Neujahr zu feiern. Im Folgenden informieren wir Sie, wann und wo sie stattfinden. Darüber hinaus sprechen wir über die Bedeutung und Eigenschaften der Dekoration an diesen Daten.

Unten finden Sie einen Index mit allen Punkten, die wir in diesem Artikel behandeln werden.

Artikelverzeichnis

Weihnachtstraditionen in Kanada: Was wird gefeiert und wie ist der Baum?

Weihnachtstage

Am 24. Dezember, der Nacht vor Weihnachten, öffnen einige ihre Geschenke, während andere nur eines auspacken und den Rest für den nächsten Tag lassen.



In derselben Nacht kommt der Weihnachtsmann an. Um dies zu feiern, werden im ganzen Land verschiedene Ausritte gemacht. Am beliebtesten ist jedoch das von Toronto, das seit 1913 stattfindet.

Je nach Region finden wir einige Bräuche oder andere. In einigen Provinzen das Eskimo-Volk Inuit feiert um diese Daten die Sinck tuck, ein Festival, bei dem Menschen tanzen und Geschenke austauschen.

In den kleinen Städten Neufundlands (Neufundland) wurde zwischen dem 26. Dezember und dem 6. Januar die mummersMenschen in Kostümen gehen von Haus zu Haus, machen Lärm und fragen nach Süßigkeiten. In Nova Scotia finden wir ähnliche Charaktere, die Belsnicklers, die als Weihnachtsmann verkleidet sind.

Die Familien französischer Abstammung bereiten an Heiligabend eine andere Aktivität vor. Dies ist eine großartige Party namens Silvester, was länger dauert als im Land üblich.

Eine der meistgehörten Platten zu dieser Zeit ist die von Michael Bublé, einem berühmten kanadischen Sänger, der 2011 ein Album namens veröffentlichte Weihnachten. Darin deckt er Weihnachtslieder und Weihnachtslieder ab. Darüber hinaus gibt es keinen Mangel an NBA-Spielen im Fernsehen, denen ein großer Teil der Kanadier folgt.

Im Jahr 2011 wurde viel über die Initiative einer kanadischen Fluggesellschaft, WestKet, gesprochen. Dieser entschied Geschenk ihre Kunden, was sie am meisten wollten. Sie können es im folgenden Video mit Untertiteln sehen:

In Kanada werden zwei Sprachen gesprochen, und jede wird in einem Gebiet des Landes praktiziert. Um "Frohe Weihnachten" zu sagen, ist es daher möglich, dies auf Englisch zu tunMerry Christmas) oder auf Französisch (Frohe Weihnachten).

Weihnachtsbaum und Dekoration

Der natürliche kanadische Weihnachtsbaum überschreitet seit fast jedem Jahr Grenzen zwei Millionen von Exemplaren in mehr als 25 verschiedenen Ländern. Die Provinzen, in denen die meisten vorkommen, sind folgende:

  • Quebec
  • New Scotland
  • New Brunswick
  • Ontario
  • Britisch-Kolumbien

In Nova Scotia stechen Kiefern und Tannen hervor. Der größte wird jedes Jahr nach Boston, USA, geschickt, um sich für die Hilfe zu bedanken, die 1917 bei der Katastrophe der Halifax-Explosion geleistet wurde.

Das erste Mal, dass in Nordamerika ein Weihnachtsbaum aufgestellt wurde, war 1781 in Sorel, Quebec. Das erste in Kanada beleuchtete wurde 1890 in Westmount, Quebec, aufgestellt.

In den Häusern sind die Bäume mit Lichtern, Girlanden und Anhängern geschmückt. Darüber hinaus dürfen Sie die im Kamin hängenden Socken und das Kunsthandwerk der Kinder nicht verpassen. Figuren, die die Geburt Jesu darstellen, befinden sich ebenfalls in Quebec.

In Labrador City, Neufundland, zwischen den Häusern der Stadtteile a Wettbewerb von Weihnachtslichtern. Das Ergebnis wird beeindruckend, wie wir auf diesem Foto sehen können:



Nicht nur in den Häusern, sondern auch in der Weihnachtsdekoration erreichen Sie die Straßen sowie einige öffentliche Orte wie den Vancouver Botanical Garden, in dem eine Lichtshow stattfindet.

In diesen Tagen spielen Kinder gerne mit Cracker, einige Pappröhrchen in Hochglanzpapier eingewickelt. Um eine zu öffnen, ziehen zwei Personen gleichzeitig an jedem Ende. Er Cracker es bricht und ein Geschenk kommt heraus.

Mittag- und Abendessen

Der Inbegriff eines Gerichts in Kanada ist der gebackene Truthahn, begleitet von Gemüse und Kartoffeln. Obwohl die Zubereitung dieses Rezepts lange dauert, ist es das Starprodukt der Feiertage.

Dies ist jedoch je nach Region unterschiedlich. Hummer und Schalentiere sind typisch im Südwesten von Nova Scotia. Auf der anderen Seite kochen sie in Quebec Traber-Ragout.

Was das Dessert betrifft, sind die typischsten Pflaumenpudding und die Hackfleischpastete. Konditoreien machen Süßigkeiten genannt Gerstenbonbons y Hühnerknochen.

Es ist auch in Quebec, wo wir am 6. Januar die gefunden haben Galette des rois oder Roscón de Reyes, ein Kuchen, in dem sie eine Bohne verstecken. Die Person, die es findet, wird zum König oder zur Königin gekrönt. Wenn Sie mehr Rezepte französischen Ursprungs erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen, den folgenden Artikel zu lesen: Typische Gerichte und Desserts der französischen Gastronomie.

Das typische Weihnachts- und Neujahrsgetränk ist Eierlikör oder Eierlikör. Es enthält Milch und geschlagene Eier, hat also eine cremige Textur. Sie können ein alkoholisches Getränk wie Brandy oder Bourbon hinzufügen.

Auf dem folgenden Bild sehen wir, wie dieses Getränk normalerweise präsentiert wird, das zu Weihnachten nicht fehlen darf:

Neujahr

In der Nacht des 31. Dezember wird Silvester gefeiert. In großen Städten werden Partys sowohl in Clubs als auch in Privathäusern organisiert. In einigen ländlichen Gebieten ist es jedoch typisch, mit Freunden zu gehen Fisch zu einem Teich oder Fluss.

Um negative Energie und die Übel der Vergangenheit abzuwehren, klatschen und brüllen Kanadier oft mitten in der Nacht. Zu dieser Zeit beginnt im ganzen Land ein Feuerwerk.

Wenn der Neujahrstag kommt, baden die Mutigsten im eisigen Wasser. Dieser Akt heißt Eisbär schwimmen. An diesem Tag werden sportliche und kulturelle Veranstaltungen organisiert. Manche Menschen nutzen die Gelegenheit zum Skifahren oder Snowboard.

Es gibt viele Städte, in denen Sie dieses Datum in Kanada verbringen können. Im Fall von Vancouver findet ein großes Festival statt, bei dem zahlreiche kostenlose und kostenpflichtige Veranstaltungen stattfinden.

Dieser Artikel wurde 101 mal geteilt. Wir haben viele Stunden damit verbracht, diese Informationen zu sammeln. Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es bitte: