Die touristischsten Gebiete von London Sie sind sicher, da sie immer voller Menschen sind und die meisten von Überwachungskameras überwacht werden, einschließlich der U-Bahn und der Busse. Wie in jeder Großstadt gibt es jedoch bestimmte Stadtteile, deren Besuch nicht empfohlen wird. Diese werden im Folgenden aufgeführt.

Unten finden Sie einen Index mit allen Punkten, die wir in diesem Artikel behandeln werden.

Die meisten Konfliktgebiete und Nachbarschaften

Entscheiden Sie, in welchen Gebieten und Stadtteilen die Konflikte auftreten London Es ist in Wirklichkeit eine komplizierte Aufgabe und unterliegt der persönlichen Vision jeder Person. Obwohl wir nicht verallgemeinern können, gibt es eine Reihe von Stadtteilen, die als gefährlich oder zumindest konfliktreich gelten.



Grob gesagt, die im Süden von London Es umfasst das Gebiet, das aufgrund der steigenden Kriminalitätsraten in den letzten Jahren am meisten von Touristen und sogar Londonern abgelehnt wurde.

Nachbarschaften wie Brixton, Stockwell und Balham sind unter Touristen und Einheimischen am wenigsten angesehen. Im Allgemeinen sind dies Bereiche, in denen große ethnische Vielfalt und sozioökonomische Probleme sowie eine hohe Arbeitslosen- und Kriminalitätsrate bestehen.

Sich mit dem Taxi, Bus oder der U-Bahn fortzubewegen, ist eines der Dinge, die sich die meisten Touristen fragen, ob es sicher ist, besonders im Fall der U-Bahn. Wie bereits erwähnt, ist London eine Stadt mit einer hohen Tourismusrate.

Aus dem gleichen Grund finden Sie tagsüber immer Straßen voller Menschen, die zu Fuß gehen und die vielen Touristenattraktionen der britischen Hauptstadt besuchen. Das gleiche Bild zeigt sich beim Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln, die bei Tageslicht keine Gefahr darstellen, außer das Vorhandensein von Taschendieben.

De nocheDie letzte U-Bahn fährt um 00:30 Uhr. Nach Mitternacht sehen Sie keine Menschen mehr an den verschiedenen Stationen. In diesem Fall wird empfohlen, nicht durch diese Bereiche zu gehen, da möglicherweise Straßenbanden oder Straßenbanden vorhanden sind andere unruhige Gruppen.

Wenn in Wirklichkeit gesagt wird, dass eine Nachbarschaft konfliktreich oder gefährlich ist, bezieht sie sich nicht auf die Nachbarschaft als Ganzes, sondern auf bestimmte Bereiche innerhalb der Nachbarschaft, in denen die Statistiken angeben, dass dies der Fall sein sollte Vorsicht beim Zugriff auf sie.

Dies sind normalerweise U-Bahnstationen, Straßenkreuzungen, bestimmte Parks oder Gebäude usw. Hier ist auf jeden Fall eine Liste der gefährlichsten Viertel der britischen Hauptstadt:

Brixton

Das Hotel liegt in der Gemeinde Lambeth (Greater London County oder Groß-London) Grenzt Brixton unter anderem an Stockwell, Camberwell und Streatham. In der Zeit von 1981 bis 1995 kam es innerhalb des Gebiets zu mehreren Störungen, im Allgemeinen aufgrund der tiefen sozialen und wirtschaftlichen Probleme, die dieses Gebiet umgeben. 24% der Gesamtbevölkerung sind afrikanischen und karibischen Ursprungs, weshalb dieses Gebiet im Volksmund als bekannt ist die afro-karibische Gemeinschaft in London.

Elefant & Schloss

Elefant und Burg umfasst das Gebiet, das traditionell als bekannt ist Newington und es ist tatsächlich ein Eisenbahnknotenpunkt im Bezirk Southwark. Sein Ruhm hat dazu geführt, dass es unter diesem Namen in der gesamten Umgebung bekannt ist, wo es Orte von besonderer Beliebtheit gibt, wie das Elefanten- und Schloss-Einkaufszentrum oder der große Wohnblock Metro Central Heights.

Hackney

Es ist eine Gemeinde vor Ort bekannt als Der Londoner Stadtteil Hackney und liegt nordöstlich der Stadt. Wie viele andere Stadtteile in London ist es ein multiethnisches Gebiet, in dem es einen starken kulturellen Kontrast gibt, der starke Kontraste unter seinen Einwohnern erzeugt. Er Stadtteil HackneyMit 60% der Bevölkerung, die nicht zur weißen britischen Gruppe gehört, ist es das Gebiet mit dem schlechtesten Ruf in der britischen Hauptstadt.

Peckham

Peckham ist ein weiteres Viertel, das in Südlondon im Distrikt als konfliktreich gilt Southwark und 5,6 km südöstlich von Charing Cross. Mit mehr als 11.000 Einwohnern ist es eines der wichtigsten städtischen Zentren des Großraums London. Dieses Viertel hat den Ruf, unsicher zu sein, weil man die Anwesenheit von Banden darin sehen kann und auch wegen der Unruhen, die London und England im Allgemeinen 2011 erschütterten.

Soho

Dieses Gebiet der City of Westminster im West End von London ist eines der Hauptfreizeitgebiete der Stadt. Obwohl es heute aufgrund des Wandels in den 80er Jahren ein Gebiet ist, das nicht in Gefahr ist, sind es viele, die ihm immer noch einen gewissen schlechten Ruf einräumen, möglicherweise aufgrund des Erbes, das die Anwesenheit von Sexshops und der Nachtleben im XNUMX. Jahrhundert, das es berühmt machte, schmutzig und gefährlich zu sein. Für seinen Teil, Chinatown Trotz der weit verbreiteten Meinung wird es auch nicht als gefährliches Gebiet angesehen.

Terrorismus

Terrorismus ist nach Angaben des Innenministeriums eine Bedrohung, die im Vereinigten Königreich sehr präsent ist (Home Office) Britisch.

So wurden nur im Zeitraum von 2001 bis 2009 im Vereinigten Königreich fast 2.000 Menschen aus Gründen verhaftet, die in direktem Zusammenhang mit Terrorismus stehen. Mehr als 400 von ihnen wurden beschuldigt, ein terroristisches Verbrechen begangen zu haben, und fast 300 wurden verurteilt.

Insgesamt 58 internationale Organisationen wurden von der britischen Regierung verboten, die meisten unter der Terrorismusgesetz von 2000 (Terrorismusgesetz 2000) und einige nach dem Terrorism Act von 2006 für ihre Befürwortung.

Kurz gesagt, laut dem Global Terrorism Index 2014 ist eine Person im Vereinigten Königreich 188-mal häufiger Opfer eines Mordes, während diese Zahl in den Vereinigten Staaten auf weniger als die Hälfte reduziert ist.

Unter den verschiedenen Terroranschlägen, die London in den letzten Jahrzehnten erlebt hat, ist die Angriffe vom 7. Juli 2005. Vier Explosionen lähmten das öffentliche Verkehrsnetz der Stadt während der Hauptverkehrszeit, insbesondere um 8:50 Uhr.

Die ersten drei passierten in der Londoner U-Bahn, während der vierte in einem Bus auf dem Tavistock Square passierte. Nach diesen Angriffen starben insgesamt 56 Menschen und 700 wurden verletzt. Letztendlich war dies der blutigste Terroranschlag in Großbritannien in letzter Zeit.

Auch im Jahr 2013 fand ein weiterer Angriff durch die Hände der Islamistischer Terrorismus. Es handelte sich um die Ermordung eines Soldaten in Woolwich, einem Londoner Stadtteil im Südosten der Hauptstadt, der durch diesen Angriff den Ruf erlangt hat, sehr gefährlich zu sein.



Seit 2012, als die Olympischen Spiele 2012 in London stattfanden, und insbesondere im Jahr 2015, ist London nach den Anschlägen in London gefährdet Paris (Frankreich) und Kopenhagen (Dänemark).

Ein neuer Fall ereignete sich im März 2017, als ein Auto mehrere Passanten in der Nähe des britischen Parlaments angriff, was zu mehreren Todesfällen führte. Am 3. Juni dieses Jahres gab es erneut einen Angriff in der Stadt, bei dem es sowohl zu Run-Ins als auch zu Stichwunden kam, bei denen erneut Dutzende von Verletzungen und eine erhebliche Anzahl von Todesfällen auftraten.

Nützliche Tipps

Wie Sie vielleicht bereits gesehen haben, befinden wir uns in einem, wenn wir nach London reisen und durch das Touristenzentrum ziehen sicherer Bereich in dem wir entspannt spazieren gehen und Sightseeing machen können.

Es ist jedoch immer eine sehr empfehlenswerte Maßnahme, eine Reihe grundlegender Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, da in London wie in anderen Hauptstädten der Welt Diebe, Taschendiebe und andere Kriminelle anwesend sind, die Touristen suchen, weil sie wissen, dass ihre Vorsicht ist geboten, um das zu genießen, was die Stadt zu bieten hat.

Damit Sie diese Details nicht übersehen, geben wir Ihnen eine Reihe sehr nützlicher Tipps.

Sicherheitsagenten

Wenn Sie nach London reisen, können Sie ruhig bleiben, denn die Stadt hat die älteste Polizei der Welt, die Metropolitan Polizeidienst. Dies macht London zu einem sicheren Ort für Touristen.

Darüber hinaus werden weitere 4.000 Support-Mitarbeiter angerufen Polizeibeamte die häufig auf der Straße zu sehen sind und bereit sind, geringfügige Verbrechen zu bekämpfen.

Notrufnummer

Die Notrufnummer in Großbritannien lautet 999. Wenn Sie diese Nummer anrufen, werden Sie direkt mit der Polizei, der Feuerwehr oder dem Krankenwagen in Kontakt gebracht. Wenn Sie anrufen, müssen Sie den Grund für Ihren Notfall mitteilen, und später erhalten Sie den entsprechenden Service.

Wenn Sie ein Missgeschick erlitten haben und eine Apotheke suchen, ins Krankenhaus gehen oder ein Taxi rufen müssen, sollten Sie sich unseren Artikel ansehen Adressen und Telefonnummern von Interesse in London.

Diebstahl oder Verbrechen in der U-Bahn

Wie oben erwähnt, ist die allgemeine Präsenz von Dieben und Taschendieben insbesondere in der U-Bahn hoch. Aus diesem Grund hat die Londoner Polizei einen speziellen Dienst angerufen Britische Verkehrspolizei mit diesen Verbrechen umzugehen.

Es hat auch Büros in den meisten großen U-Bahn- und Bahnhöfen der Stadt. Wenn Sie jedoch nicht auf diesen Dienst zugreifen können, können Sie jederzeit auf die traditionelle Stadtpolizei zugreifen.

Unterkunft

Eine sehr grundlegende Maßnahme besteht darin, keine Wertsachen oder wichtigen Dokumente im Hotel- oder Hostelzimmer zu lassen. In jedem Fall ist es am besten, einen Safe im Hotel zu mieten, wenn Sie aus irgendeinem Grund Ihren Reisepass, Ihre Kreditkarten oder etwas Wertvolles nicht mit sich führen können.

Bei Einbruch der Dunkelheit

Wir haben dies bereits erwähnt, aber obwohl die U-Bahn um 00:30 Uhr schließt und es in London keine hohe Nachtkriminalitätsrate gibt, empfehlen wir nicht, nachts durch schlecht beleuchtete Straßen zu gehen.

Wenn Sie dies immer noch nicht vermeiden können, ist es am sinnvollsten, stets wachsam zu sein und Aktivitäten zu vermeiden, die Ihre Aufmerksamkeit beeinträchtigen können, z. B. das Betrachten Ihres Mobiltelefons und das Tragen von Kopfhörern. Wenn Sie einen Nachtbus nehmen, empfehlen wir Ihnen, im ersten Stock zu sitzen, da dies ein sichtbarer Bereich für den Fahrer ist.

Illegale Taxis

In London gibt es ein wichtiges Netzwerk von Piratentaxifahrer dessen Hauptziel ist der ahnungslose Tourist der Londoner Realität.

Bei diesen illegalen Minicabs ist besondere Vorsicht geboten, da sie nicht nur nicht die Erlaubnis haben, Fahrgäste zu befördern, sondern ihr Fahrzeug häufig nicht dem optimalen Fahrzustand entspricht, was das Risiko eines Verkehrsunfalls erhöht.

Um sicherzustellen, dass Sie kein illegales Taxi nehmen, versuchen Sie, es über ein Büro zu kaufen, und legen Sie den Preis für die Fahrt fest, sobald Sie im Auto sind.

London mit Kindern

Wenn Sie mit Kindern nach London reisen, denken Sie daran, Ihr Kind keine Sekunde aus den Augen zu verlieren. Obwohl dieser Rat sehr offensichtlich erscheint, muss er in einer so großen Stadt wie London berücksichtigt werden.

Wenn all die Leute durch die Innenstadt schlendern und sich einen Moment vernachlässigen, kann dies bedeuten, dass Sie es nicht in der Menge finden. Wenn es sehr jung ist, kann die Verwendung eines Kindersicherheitsgurtes eine gute Option sein, um sicher zu sein.

Dieser Artikel wurde 156 mal geteilt. Wir haben viele Stunden damit verbracht, diese Informationen zu sammeln. Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es bitte: