Volkstänze aus verschiedenen Teilen der Welt sind so beliebt, dass derzeit viele internationale Festivals organisiert werden, um sie zu entdecken. In diesem Artikel geben wir Ihnen die Namen und Informationen eines Teils dieser Tänze, die nach Kontinenten geordnet sind.

Unten finden Sie einen Index mit allen Punkten, die wir in diesem Artikel behandeln werden.

Artikelverzeichnis

Typische Tänze der Welt: traditionelle Tänze nach Ländern

Nordamerika

Beginnend mit den kürzlich entstandenen Tänzen, USA ist die Wiege von Breakdance. Dieser urbane Tanz entstand in NY in den 70er Jahren, speziell in den Stadtteilen Bronx und Brooklyn. Sie sind Teil der Hip-Hop-Kultur.



Um es zu tanzen, ist es notwendig, Flexibilität, Kraft und eine wichtige Kontrolle über den Körper zu haben, da Bewegungen mit großen Schwierigkeiten ausgeführt werden. Es hat Einflüsse von afrikanischen Tänzen, Salsa und Mambo. Eine der besten Gruppen von Breakdance der Welt ist jabbawockeez, Gewinner eines berühmten Fernsehwettbewerbs.

Hip Hop tauchte ebenfalls auf knallende oder Robotertanz, ein anderer Streetstyle, der durch präzise Bewegungen und Spannungen gekennzeichnet ist. Es wird von elektronischer Musik begleitet oder dubstep. Einige moderne Shows kombinieren diesen Stil mit leuchtenden Kostümen.

Auf der anderen Seite mehrere indigene Stämme des Landes, wie der Cherokee, hatte ein Ritual namens «Regentanz«. Die Bewohner zogen Federn und Masken an und tanzten im Kreis, um Niederschläge anzuziehen. Es wurde geglaubt, dass mit diesen die Vorfahren kamen, die gegen böse Geister kämpften. Daher wird es als religiöser Tanz angesehen.

Einige traditionelle Lieder aus den USA werden normalerweise von einer Choreografie begleitet, wie z Gute alte Tage, beliebt in den 20er Jahren und Jingle Bells. Letzteres hatte ursprünglich nichts mit Weihnachten zu tun, sondern mit Pferderennen. Im folgenden Video können Sie das Lied anhören:

https://www.youtube.com/watch?v=1bPFUpjjopE

Ein weiterer typischer Tanz dieses Landes ist der Land, die vor allem in ländlichen Regionen beliebt ist. Ein Beispiel ist das Lied Oh Susana, das ist ein Teil der Line Dance und deshalb ist es Gruppe.

Lateinamerika und die Karibik

In diesem Bereich gibt es viele folkloristische Tänze. Im Falle von Peru, die Marinera es ist ihr Nationaltanz. Es wird paarweise getanzt und repräsentiert elegant die Fehlgenerierung zwischen spanischen, schwarzen und indigenen Kulturen. Im Januar findet in Trujillo ein relevanter internationaler Wettbewerb statt.

Die Sauce stammt ursprünglich aus der Karibik, genauer gesagt aus Cuba y Puerto Rico. Es ist eine Fusion zwischen europäischer Musik und afro-karibischen Rhythmen. Sie können einzeln oder zu zweit tanzen. Heute ist es im Rest der Welt verbreitet, insbesondere in den USA und Südamerika.

En Argentinien ist typisch für die Kleiner Karneval. Seine Geschichte geht der Kolonialisierung des Kontinents voraus. Es wird in einer Gruppe von Paaren getanzt, die springen und verschiedene Formen wie das Rad oder die Reihe bilden. Es wird auch in Bolivien praktiziert.

Der repräsentativste Tanz in Argentinien ist jedoch Tango, obwohl er auch in Uruguay beheimatet ist. Es leitet sich nicht von einem bestimmten Stil ab, sondern wird von verschiedenen Strömen beeinflusst. Es entstand Ende des XNUMX. Jahrhunderts unter den Volks- und Randklassen. Seine Choreografie ist energisch und verführerisch.

En Mexiko hebt das hervor Quetschen, die die Baja California Cowboys in den XNUMXer Jahren entwickelten. Die Teilnehmer schlagen auf den Boden und treten und ahmen so die Bewegungen von Nutztieren nach.

Bachata kommt aus Dominikanische Republik. Es begann als Randmusik in den 60er Jahren und obwohl es ursprünglich eine Art Bolero war, wurde es nach und nach anders. Es ist aus den 80er Jahren, als es populär wird und sich auf andere Länder wie Ecuador ausbreitet.

Der Nationaltanz von Brasilien Es ist Samba. Es wird an wichtigen Feiertagen wie dem Karneval praktiziert. Es hat seinen Ursprung in Afrika, seit es im XNUMX. Jahrhundert von Sklaven eingeführt wurde. Es zeichnet sich durch sinnliche Bewegungen aus.

En Kolumbien Wir fanden Cumbia, das in der Karibik begann. Es ist eine Mischung aus indigener, afrikanischer und hispanischer Kultur. Sein Name kommt vom afrikanischen Wort Cumbé, was "Feier" bedeutet. Es repräsentiert die Werbung des Mannes gegenüber der Frau.

Der letzte Tanz, der populär wurde, war der Reggaeton oder Reggaeton. Es wird in gebildet Panama y Puerto Rico Ende des XNUMX. Jahrhunderts dank der jamaikanischen Gemeinschaft. Es hat sich im Laufe der Zeit geändert. Bevor ich Reggae-Musik nahm und mich sozial beschwerte. Derzeit ist es vom Hip Hop beeinflusst und das zentrale Thema ist Sex. Bis heute ist es international bekannt.

Asien

China Es ist ein Land mit einer großen Anzahl ethnischer Minderheiten. Es gibt jedoch zwei beliebte Tänze in seinem gesamten Gebiet, die während der chinesischen Neujahrsfeierlichkeiten aufgeführt werden.

Einer von ihnen ist der Löwentanz. Zwei Tänzer werden in ein Löwenkostüm eingeführt und führen agile und akrobatische Bewegungen aus. Es wird angenommen, dass dieses Tier Glück anzieht. Der andere ist der Drachentanz, in denen zwölf Dolmetscher das Drachenkostüm halten und es auf und ab gehen lassen.

Wie wir auf dem Foto sehen können, ist das Drachenkostüm farbenfroh und von beeindruckenden Dimensionen:

Die hebräische Kultur hat verschiedene Tänze, die in praktiziert werden Israel. Einer von ihnen ist Samoth, ein Gruppentanz. Die Teilnehmer geben sich die Hand und bilden einen Kreis. Sie schlagen auch mit den Füßen auf den Boden und treten sich selbst.

Zwei weitere Choreografien sind Zimer atik y Die Weisen und die Verrückten, die auf einer Bibelstelle basiert. Diese jüdischen Tänze sind ideal für den Unterricht von Grundschulkindern, da sie die Gruppenarbeit fördern und andere Kulturen vorstellen.

Im Arabische Welt hebt den Bauchtanz hervor, dessen offizieller Name ist Orientalischer Tanz. Es wird von Frauen gespielt. Es entstand in Ägypten vor tausend Jahren. Es ist durch die Bewegung der Hüften gekennzeichnet. In seiner Entstehung war es ein Fruchtbarkeitskult sowohl des Menschen als auch der Erde.



En Japan wir haben die gefunden Nihon buyou, eine Kombination aus Tanz und Pantomime. Seine einzige Funktion ist es zu unterhalten, also wird es auf der Bühne geübt. Es wird von der interpretiert Geishas, Mädchen gebildet, um Partys und Treffen zu unterhalten.

Die hinduistische Kultur besteht aus acht traditionellen Tänzen. Einer von ihnen ist der Bharatantyam, die südlich der Indien. Es wird alleine getanzt und hat große technische Schwierigkeiten.

Im folgenden Video sehen Sie eine Hindu-Frau, die diesen schönen Tanz aufführt:

Ein anderer ist der Kathak, gehört zum Norden des Landes. Mit ihnen werden Geschichten durch die Bewegung des Tänzers erzählt, der sich schnell dreht. Es hat bestimmte Einflüsse aus dem mongolischen Reich. Sie können andere Tänze von Indien in diesem Artikel kennen: Folkloristische und exotische Tänze Indiens.

Afrika

Im Laufe der Jahrhunderte afrikanische Stämme Sie haben ihre eigene Kultur und Tänze entwickelt. Diese beziehen sich normalerweise auf die Lebens- und Naturphasen wie den Übergang von der Jugend zur Reife oder die Jahreszeiten.

En Südafrika Wir fanden eine moderne Choreografie namens Gummistiefel o isikathlo. Die Männer tragen Gummistiefel und schlagen sie gegen den Boden. Es stammt aus der Zeit von Apartheid, in denen es Arbeitern verboten war, in den Minen zu sprechen, so kommunizierten sie durch Geräusche, die mit diesen Schuhen gemacht wurden.

Der Tanz der Jäger ist in vertreten Elfenbeinküste. Zwei Tänzer sind als Jäger verkleidet, während ein anderer ein Antilopenkostüm trägt. Sie stellen die Jagd auf diesen nach, es ist also ein zoomorpher Tanz. Gleichzeitig erklingen Trommeln, die leise zu spielen beginnen und an Intensität zunehmen.

Die Massai, die in leben Kenia y Tansania, zeichnen sich durch ihren bekannten Tanz aus. Die Männer machen unglaublich große Sprünge, während der Rest singt. Je höher sie springen, desto besser sind sie in körperlicher Verfassung. Es ist ein Ritual, Frauen zu beeindrucken und zu entscheiden, wen sie heiraten möchten.

Auf den folgenden Bildern sehen wir die Massai-Männer, die dieses Ritual durchführen:

https://www.youtube.com/watch?v=ZA4bAuAoEsU

En Ghana, der Stamm Krobos repräsentiert Tanz Klama in einem Ritual namens Dipo, auf die sich die jungen Frauen auf eine Saison vorbereiten. In farbenfrohen Kleidern und Halsketten schreiten die Mädchen mit kleinen Schritten und gesenktem Kopf voran und führen Bewegungen mit Händen und Füßen aus.

Europa

En Rumänien Wir fanden den Tanz genannt Alunelul, ein Wort, das "kleine Haselnuss" bedeutet. Um es darzustellen, bilden die Teilnehmer Reihen und kleine Kreise. Es ist leicht darzustellen, da es im Allgemeinen aus drei Schritten nach links und drei nach rechts besteht.

La Tanz von Ramón gehört zu Belgien. Es bilden sich zwei Linien: eine von Frauen, die ihre Arme in die Form eines Kruges legen. Der andere von Männern, die sich an die Schultern klammern. Beide Parteien landeten mit den Füßen auf dem Boden.

En Frankreich Wir finden zahlreiche Tänze. Einer von ihnen ist Die Badoise, was paarweise interpretiert wird, die sich gegenseitig auf die Oberschenkel schlagen und in die Hände klatschen. Ein anderer ist der Anruf Tanz der Hirten.

Flamenco ist einer der bekanntesten Tänze der hispanischen Welt. Es wurde in entwickelt Spanien, insbesondere in Andalusien, Extremadura und Murcia. Es wird normalerweise der ethnischen Zigeunergruppe zugeschrieben, obwohl es den Anschein hat, dass sein Ursprung maurisch ist.

Der Candil Es ist auch ein Tanz aus diesem Land, der vor allem in Badajoz, Extremadura, hervorgehoben wird. Es wird hauptsächlich von jungen Menschen vertreten und hat Einflüsse aus Portugal. Wenn Sie den Rest wissen möchten, empfehlen wir den folgenden Artikel: Typische Tänze Spaniens: Entdecken Sie ihre regionalen Tänze.

En Griechenland Wir haben den alten Tanz gefunden Stous Birne Kambous Birne, was "In den fernen Ebenen" bedeutet. Die Teilnehmer bilden einen Kreis, der ihnen die Hand schüttelt. Auch der Sirtaki kam aus einem 1964er Film namens Zorba der Grieche. Diese Choreografie nimmt Bewegungen von Hasapiko, ein traditioneller griechischer Tanz.

Der Ceili-Tanz von Irland Es wird in einer Gruppe aufgeführt und von regionalen Instrumenten wie der irischen Trommel oder der Geige begleitet. Die Tänzer gehen auf Zehenspitzen und manchmal diktiert einer von ihnen die Schritte.

La Tarantella Es ist ein Tanz neapolitanischen Ursprungs, typisch für Italien. Sein Ursprung stammt aus dem Mittelalter und bedeutet "Vogelspinne". Die Bauern dachten, wenn eines dieser Insekten sie biss, müssten sie tanzen, sonst würden sie sterben. Heutzutage ist es üblich, sie auch bei Hochzeiten zu vertreten.

En Dänemark finden Die sieben Sprünge, Choreografie, die im Kreis ausgeführt wird und nach links und rechts springt. Es wird normalerweise in dänischen Schulen unterrichtet.

De Rusia hebt das hervor Troika, ein Wort, das auf Spanisch "Dreierteam" bedeutet. Die Tänzer sind ein Mann und zwei Frauen, und sie ahmen die Pferde nach, die die Kutschen ziehen.

El Jopak gehört zur Folklore der Ukraine. Es kommt aus dem Begriff Jopati, was "Sprung" ist. In dieser Aktivität, die von Männern ausgeführt wird, werden Sprünge und Akrobatik ausgeführt. Es hat Einflüsse aus der Ausbildung der Kosaken, einer Art Militär aus dem Mittelalter.

Dieser Artikel wurde 88 mal geteilt. Wir haben viele Stunden damit verbracht, diese Informationen zu sammeln. Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es bitte: