Die Voraussetzungen für eine Reise nach Israel variieren je nach Nationalität des Reisenden und Aufenthaltsdauer. In diesem praktischen Leitfaden informieren wir Sie darüber, ob Sie ein Visum benötigen oder nicht, und geben Ihnen einige wichtige Tipps, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie alleine reisen. Außerdem geben wir an, ob es gefährlich ist, dieses Land zu besuchen.

Unten finden Sie einen Index mit allen Punkten, die wir in diesem Artikel behandeln werden.

Notwendige Dokumente

Alle Menschen, die nach Israel reisen möchten, müssen einen Reisepass haben. Abhängig von ihrer Nationalität und dem Grund für Ihren Besuch benötigen sie möglicherweise auch ein Visum.




Pass

Bürger einiger Länder müssen kein Visum beantragen, da sie Teil des Visa Waiver-Programms sind, solange sie Israel maximal 90 Tage lang besuchen möchten und nicht zur Arbeit gehen. Die begünstigten Staaten sind folgende:

  • A: Albanien, Deutschland, Andorra, Argentinien, Österreich, Australien
  • B: Bahamas, Barbados, Belgien, Belize, Weißrussland, Bolivien, Botswana, Brasilien, Bulgarien
  • C: Kanada, Chile, Zypern, Kolumbien, Südkorea, Costa Rica, Kroatien
  • D: Dänemark, Dominica
  • E: Ecuador, El Salvador, Slowenien, Slowakei, Spanien, USA, Estland
  • F: Frankreich, Philippinen, Finnland
  • G: Georgien, Granada, Griechenland, Guatemala
  • H: Haiti, Honduras, Hong Kong, Ungarn
  • I: Irland, Island, Cookinseln, Fidschi-Inseln, Salomonen, Italien
  • J: Jamaika, Japan
  • L: Lettland, Lesotho, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg
  • M: Macao, Mazedonien, Malawi, Malta, Mauritius, Mexiko, Mikronesien, Moldawien, Monaco, Mongolei, Montenegro
  • N: Nauru, Niue, Norwegen, NZ
  • P: Niederlande, Palau, Panama, Papua-Neuguinea, Paraguay, Peru, Polen, Portugal
  • R: Vereinigtes Königreich, Zentralafrikanische Republik, Tschechische Republik, Dominikanische Republik, Rumänien, Rusia
  • S: San Marino, St. Kitts und Nevis, St. Vincent und die Grenadinen, St. Lucia, Serbien, Singapur, Swasiland, Südafrika, Schweden, Schweiz, Suriname
  • T: Taiwan, Tonga, Trinidad und Tobago
  • U: Ukraine, Uruguay
  • V: Vanuatu

Im Falle Deutschlands können Personen, die nach 1928 geboren wurden, in das Land einreisen. Für Moldawien müssen die Reisepässe biometrisch sein.

Menschen aus diesen Ländern benötigen einen mindestens gültigen Reisepass sechs Monate vom Eingang. Bei Ihrer Ankunft in Israel wird ein Stempel oder ein Visum auf Ihrem Reisepass angebracht.

Wenn Sie ein israelisches Visum in Ihrem Reisepass haben, können Sie möglicherweise nicht in ein arabisches Land einreisen (mit Ausnahme von Jordanien und Jordanien) Ägypten). Aus diesem Grund können Sie sie bitten, den Stempel auf ein separates Blatt zu stempeln.

Visum

Personen, die zu einem Land gehören, das nicht in der vorherigen Liste aufgeführt ist, müssen ein Besuchervisum beantragen oder B / 2 als Tourist für bis zu drei Monate nach Israel zu reisen. Die Anforderungen sind wie folgt:

  • Reisepass mit einer Mindestgültigkeit von sechs Monaten
  • Ausgefülltes und unterschriebenes Antragsformular
  • Fotokopie des Reisepasses
  • Nachweis der wirtschaftlichen Eignung für die Reise (Kontoauszug in den letzten drei Monaten)
  • Rundreiseflug
  • Zwei Passfotos (5 × 5 cm)
  • Zahlung der Gebühr, deren Preis 22 € (23 USD) beträgt
Mit einem Touristenvisum können Sie als Freiwilliger in einem Kibbuz: eine traditionelle landwirtschaftliche Farm in Israel.

Andererseits kann jede jüdische Person nach Israel ziehen, weil sie gesetzlich dazu berechtigt ist einwandern in dieses Land. Dazu müssen Sie ein Einwanderungsvisum beantragen.

Wenn Sie in diesem Land arbeiten möchten, können Sie auch ein Arbeitsvisum beantragen oder B / 1, was nur für einen begrenzten Zeitraum gilt.

Die Einreise über den Ben Gurion International Airport in Tel Aviv ist für Ausländer palästinensischer Herkunft oder die verheiratet sind und mit einer palästinensischen Person reisen, verboten.

Empfehlungen

Das spanische Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und Zusammenarbeit bietet einige Ratschläge oder Tipps Das ist wichtig zu beachten. Das Erste, was man wissen muss, ist, dass es in den letzten Jahren einige gegeben hat TerroranschlagDaher müssen Sie wachsam sein, insbesondere in überfüllten Bereichen wie Stationen.

Es ist ratsam, nicht zusätzlich zur Grenze zum Gazastreifen an die israelische Grenze zu Syrien und Libanon zu reisen, da diese Gebiete und die 40 km um sie herum gefährlich sind.

In ultraorthodoxen jüdischen Vierteln ist Vorsicht geboten: Machen Sie keine Fotos, ziehen Sie sich mit bedeckten Schultern und Beinen an und fahren Sie während der Fahrt nicht in einem Fahrzeug Sabbat (von Sonnenuntergang am Freitag bis Samstag).




Spanier, die in dieses Land reisen, können sich im Reiseregister registrieren, das Sie durch Klicken finden Link.

Hygieneanforderungen

Es gibt keine obligatorische Impfung, um nach Israel zu gehen. Daher wird empfohlen, die Grundlagen auf dem neuesten Stand zu halten:

  • Tetanus-Diphtherie
  • MMR (Masern, Röteln und Mumps)
  • Hepatitis A

Das Land hat hochwertige Gesundheitszentren. Diese sind jedoch recht teuer, daher ist es ratsam, eine zu mieten Reiseversicherung dazu gehört auch die Rückführung in das Herkunftsland.

Die einzige Krankheit, vor der Sie sich schützen sollten, ist das Nilfieber, das von Mücken übertragen wird. Daher ist es am besten, Mückenschutzmittel zu verwenden.

Fragen von Benutzern

Gibt es Probleme, mit HIV oder AIDS nach Israel zu reisen?

Israel legt Menschen mit AIDS einige Einschränkungen auf, so dass es eine Unannehmlichkeit sein kann, in dieses Land zu reisen. Wenden Sie sich am besten vor Reiseantritt an die nächstgelegene israelische Botschaft.

Können Sie mit Briefmarken aus arabischen Ländern in Ihrem Reisepass nach Israel einreisen?

Es muss kein Problem geben. Denken Sie jedoch daran, dass es, wie in Abschnitt 1.1 angegeben, ein Problem sein kann, mit einem israelischen Stempel im Pass in ein arabisches Land zu reisen.

Gibt es ein Stipendium für einen Besuch in Israel?

Es gibt einige Organisationen, die dafür werben, dass Menschen jüdischer Herkunft Israel kennenlernen. Unter ihnen finden wir Taglit Birthright Israel und AMIA (Asociación Mutual Israelita Argentina).

In welchem ​​Monat ist es am besten, Israel zu besuchen?

Eine gute Reisezeit ist der Frühling zwischen März und Juni. Im Juli und August sind die Temperaturen ziemlich hoch, während zwischen Oktober und März häufig Regen fällt.

Ist es ratsam, mit Kindern nach Israel zu reisen?

Ja, da Großstädte wie Tel Aviv ein auf Kinder ausgerichtetes Touristenangebot haben. Darüber hinaus gilt Israel ohne Grenzgebiete als ein Land mit hoher Sicherheit.

Dieser Artikel wurde 224 mal geteilt. Wir haben viele Stunden damit verbracht, diese Informationen zu sammeln. Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es bitte: