Guayaquil ist eine wichtige Stadt in Ecuador, in der der Tourismus dank der vielen Attraktionen zunimmt. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, welche Touristenorte Sie besuchen sollten, geordnet von am wenigsten bis am interessantesten.

Sie sind ideal, um alleine, zu zweit oder mit Kindern zu gehen. Egal, ob Sie einen Tag oder ein Wochenende alleine sind oder länger bleiben möchten, diese Orte dürfen Sie nicht verpassen:

15. Botanischer Garten

Der Botanische Garten von Guayaquil wurde 1979 eingeweiht und auf einer Fläche von fünf Hektar gibt es insgesamt 324 Pflanzenarten sowie verschiedene Vögel und Schmetterlinge. Es ist täglich von 08:00 bis 16:00 Uhr geöffnet.

14. Palacio Municipal

Der Stadtpalast befindet sich dort, wo sich früher das Rathaus befand, wo 1829 das Gesetz von Guayaquils Unabhängigkeit. Es wurde im XNUMX. Jahrhundert erbaut und ist im Renaissancestil.

13. Halbkreis der Rotunde

Das Rotunda-Halbrad wird auch genannt Denkmal für die Befreier Simón Bolívar und San Martín. Dies erinnert an das Treffen in der Stadt zwischen diesen beiden Personen, in der Episode bekannt als Guayaquil Interview, En 1822.

12. Parque Forestal

Der Waldpark hat eine Gesamtfläche von 10 Hektar und im Inneren befinden sich ein 450 Meter langer See sowie das 2009 gegründete Eloy Alfaro Civic Center Theatre. In der Vergangenheit war dieses Gebiet von besetzt Rennbahn.

11. Malecón del Salado

Seit 2009 können wir diese Promenade genießen, auf der es nicht an Gärten und Aussichtspunkten mangelt. Es ist offen jeden tag von sieben Uhr morgens bis zwölf Uhr abends.

10. Historischer Park

Der Guayaquil Historical Park bietet Nachbildungen traditioneller Architektur sowie ländliches und städtisches Leben, das wir in der Vergangenheit gefunden haben. Es ist jeden Tag geöffnet und der Eingang ist kostenlos.

9. Catedral Metropolitana

Die Metropolitan Cathedral, deren offizieller Name ist PetersdomEs wurde im XNUMX. Jahrhundert an derselben Stelle erbaut, an der sich früher die erste Kirche in der Gegend befand. Es ist im neugotischen Stil.

8. Lake Park

Wenn Sie nach einem großartigen Naturraum in der Umgebung von Guayaquil suchen, ist das 20 km von der Stadt entfernte nationale Erholungsgebiet Parque Lago eine gute Option. Es hat 40.600 Hektar und unter der Fauna, die darin beobachtet werden kann, gibt es insgesamt 160 Arten verschiedene Vögel

7. Cerro Blanco

Ein weiteres herausragendes Naturgebiet in der Nähe von Guayaquil ist der Cerro Blanco-Schutzwald. Darin finden wir Exemplare des zitronengrünen Ara, eines Vogels, der in gefunden wurde Gefahr des Aussterbens. Wenn Sie andere bedrohte Arten kennenlernen möchten, empfehlen wir folgenden Artikel: Liste der 15 interessantesten gefährdeten Tiere.

6. Malecon 2000

Das Malecón Simón Bolívar oder 2000 ist eine Uferpromenade mit üppigen Gärten und einer großen Auswahl an Restaurants. Darin befindet sich der berühmte Glockenturm aus dem XNUMX. Jahrhundert.

5. Centennial Park

Der Centennial Park ist ein wichtiger Bereich der Stadt, der 1920 anlässlich des 100. Jahrestages der Unabhängigkeit von Guayaquil eingeweiht wurde. In der Mitte sehen wir die Säule der Próceres. In diesem Video finden Sie einige interessante Fakten über den Ort:

4. Santay Island

Um zum nationalen Erholungsgebiet Isla Santay zu gelangen, müssen Sie eine 840 m lange Brücke überqueren, obwohl Sie auch mit dem Boot fahren können. Auf dieser Insel leben etwa 200 Menschen.

3. Cerro Santa Ana

Der Cerro Santa Ana ist etwa 60 Meter hoch und einer der besten Aussichtspunkte der Stadt. Sie steigen über die Treppe von Diego Noboa mit 444 Stufen nach oben. Oben gibt es einen Leuchtturm und eine Kapelle.

2. Iguanas Park

Obwohl sein offizieller Name ist Seminarparkist dieses Gebiet besser bekannt als Leguane Park, da es voll von Tieren dieser Art ist, die bis zu einem Meter messen können. Wie wir auf diesem Foto sehen können, sind sie ruhig und harmlos.

1. Las Peñas Nachbarschaft

Las Peñas ist der erste Nachbarschaft die im 1896. Jahrhundert in der Stadt gebildet wurde. Die Holzhäuser wurden 1902 und XNUMX bei zwei Bränden zerstört, aber wieder aufgebaut.

In diesem Video erfahren Sie mehr über dieses merkwürdige Viertel von Guayaquil:

Die Bewohner der Nachbarschaft waren zunächst Handwerker und Fischer. Später wurden jedoch Luxusimmobilienhäuser gebaut. In Ecuador haben sehr prominente Menschen gelebt, darunter elf ehemalige Präsidenten des Landes.