Die Wörter Ureinwohner e Indianer Sie beziehen sich auf die ältesten Einwohner einer Region. Australische Aborigines sind die ersten Einwohner von Australien und die umliegenden Inseln. Derzeit finden wir mehr als 400 indigene Australier mit insgesamt 4.000 Einwohnern. Jedes hat seine eigenen kulturellen Merkmale und einen bestimmten geografischen Standort.

Unten finden Sie einen Index mit allen Punkten, die wir in diesem Artikel behandeln werden.

Artikelverzeichnis

Australische Aborigines: die indigenen Stämme des Landes

allgemeine Merkmale

Die meisten Ureinwohner sind Nomaden, und obwohl jedes einzelne besondere Merkmale aufweist, haben sie einige allgemeine Merkmale gemeinsam.



Obwohl es vor der britischen Kolonialisierung mehr als 250 Sprachen im Land gab, ist diese Zahl heute viel geringer. Heute gibt es zwei Haupttypen:

Pama-ñungas Sprachen
diejenigen, die in weiten Teilen des Kontinents gesprochen werden. Es ist ungefähr 5.000 Jahre alt.
Nicht-Pama-ñungas-Sprachen
werden im Norden verwendet Australien. Sie sind isolierte Sprachen und unterscheiden sich voneinander.

In Bezug auf die Religion glauben diese australischen Stämme an Die Traumzeit, eine Reihe von Legenden, die erklären, wie das Universum geschaffen wurde. Demnach war in der Vergangenheit alles ein Land des Schlamms. Vorfahren schufen Tiere, Pflanzen, Planeten und Menschen.

Die Mythologie, die jeder Stamm besitzt und die mündlich weitergegeben wird, ist vielfältig. Innerhalb dieser Überzeugungen sind wichtige Charaktere die wandjina, der Menschen geschaffen hat. Im Westen von Australien Es gibt einige Gemälde, die diese Wesen darstellen. Im folgenden Bild sehen Sie ein Beispiel:

Ferner die música Es ist Teil ihrer Kultur und das bekannteste Instrument der australischen Stämme ist das Didgeridoo o Yidaki, ein Holzrohr, das ertönt, wenn die Lippen im Inneren vibrieren. Es wird verwendet, um den Tanz zu begleiten.

Dieses Instrument ist rund 2.000 Jahre alt und wird von verschiedenen Stämmen verwendet, darunter einer der Yongluim Arnhem Land. Das Holz wird aus einem Eukalyptusbaum gewonnen, der auf Englisch als bekannt ist Fadenborke.

Schließlich verwenden sie in der Küche bestimmte Zutaten, die genannt werden Buschessen, darunter Kängurufleisch. Kannibalismus ist in diesen Städten nicht weit verbreitet. Wenn Sie mehr über die Gastronomie des Landes erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen, den folgenden Artikel zu besuchen: Typisch australisches Essen.

Hauptstämme

Von den 400 ethnischen Gruppen, die weiterhin in Australien leben, sind diese einige der relevantesten:

Anangu

Der wirkliche Name dieses Stammes ist pitjantjatjara. Es befindet sich in den westlichen Wüsten von Zentralaustralien. Ihre Kultur und ihre Überzeugungen sind bekannt als Tjukurpa, deren Wissen mündlich weitergegeben wird.



Für diese Stadt ist die Felsformation Uluru o Ayers Rock Es ist ein Ort heilig, weil es das Gebiet war, in dem zwei wichtige Schlachten in ihrer Mythologie ausgetragen wurden. Bis heute die Bewohner selbst Anangu Sie führen Führungen für Touristen durch.

Arunta

Auch bekannt als arrente. Es befindet sich in Nord-Zentralaustralien, rund um das MacDonnell-Gebirge. Sie sind insgesamt sechs Familienclangruppen.

Die Gesellschaft dieser australischen Ureinwohner ist polygam, daher akzeptieren sie die Ehe mit mehr als einer Person. Auch Homosexualität ist unter Männern weit verbreitet. Die Kleidung besteht aus Tierhäuten und ihre Körper sind mit Juwelen verziert.

Koori

Im Südosten des Landes finden wir die koori. Ihre Wirtschaft basiert auf dem Sammeln von Früchten, die von Frauen durchgeführt werden, und der Jagd, für die sie verschiedene Techniken wie Kostüme oder Ansprüche anwenden. Sie benutzen auch die Bumerang, eine Waffe, die, wenn sie nichts trifft, an den Ort zurückkehrt, von dem sie geworfen wurde.

Bis heute haben sie ein eigenes Radio in Sydney, Koori-Radio, die einzige, die den Ureinwohnern, die in dieser Stadt leben, den ganzen Tag über Informationen bietet.

Andere ethnische Gruppen

Zusätzlich zu den bereits genannten sind die Namen anderer prominenter australischer Stämme und ihrer Standorte wie folgt:

  • Murri in Queensland
  • Noongar im Süden von Westaustralien
  • Yamatji in Zentral-Westaustralien
  • Wangkai, in den goldenen Feldern von Westaustralien
  • Nunga, südlich von Südaustralien
  • Yapa im zentralen Nordwesten
  • Yolngu im Osten im Arnhem Land
  • Palawah in Tasmanien
  • Walibri in Zentralaustralien

Was diese letzte Stadt betrifft, die der Walibriist bekannt für seine besondere Art von sich gegenseitig grüßen. Männer geben sich nicht die Hand, sondern greifen nach dem Penis der anderen Person.

Seit 1971 haben diese Völker ihre eigene Flagge, ein Symbol, mit dem sie ihre Rechte und den Schutz des Landes, in dem sie leben, geltend machen. Auf diesem Foto können Sie sehen, wie es ist:

Wenn Sie die Kultur der übrigen indigenen Völker der Welt kennenlernen möchten, finden Sie Informationen dazu in diesem Artikel: Indigene Gemeinschaften der Welt: Bräuche und Traditionen.

Dieser Artikel wurde 55 mal geteilt. Wir haben viele Stunden damit verbracht, diese Informationen zu sammeln. Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es bitte: