Auf der ganzen Welt finden wir zahlreiche Traditionen, die wir als seltsam oder neugierig betrachten können. Jede Kultur hat unterschiedliche soziale Bräuche entwickelt, die weit von denen in unserem eigenen Land entfernt sind. Zum Beispiel gibt es große Unterschiede zwischen der westlichen und der östlichen Welt.

Unten finden Sie einen Index mit allen Punkten, die wir in diesem Artikel behandeln werden.

Artikelverzeichnis

Traditionen der Welt: kulturelle und soziale Bräuche

Europa

Dieser Kontinent umfasst verschiedene Kulturen, die ihre eigenen Bräuche haben. Ihre Geschichte und das Klima der Region haben sie beeinflusst.




Mitteleuropäische Länder

In Mitteleuropa finden wir die Niederlande, einen Staat, der allgemein mit dem Namen bezeichnet wird Holland. In diesem Land ist das Fahrrad das beliebteste Transportmittel. Es wird geschätzt, dass es ungefähr 18 Millionen Fahrräder für 16 Millionen Einwohner gibt. Darüber hinaus stehen ihnen mehr als 100.000 Straßenkilometer zur Verfügung.

Was Deutschland betrifft, so ist die Oktoberfest Es ist seine berühmteste Party. In München beginnt es am ersten Samstag nach dem 15. September und wird seit 1810 gefeiert. In diesem Artikel können Sie mehr Bräuche dieses Landes lesen: Traditionen in Deutschland.

nordische Länder

In diesem Bereich, speziell in Schweden, wird eine neugierige Party namens organisiert Languste: die Krabbenverkostungsmesse. Darin kommen Familien und Freunde zusammen, um dieses Produkt auszuprobieren. Es findet zwischen August und September statt.

In Finnland die Nordic Walking. Es ist eine Sportart, bei der Sie mit Hilfe von zwei Stöcken laufen, die denen des Skifahrens ähnlich sind. Auf diese Weise wird die Ausdauer verbessert.

Vergessen Sie nicht, dass in diesem Land das Haus des Weihnachtsmannes ist. Wenn Sie andere Weihnachtsbräuche kennenlernen möchten, können Sie den folgenden Artikel lesen: Weihnachten auf der ganzen Welt: Hauptbräuche und Traditionen.

Englisch sprechende Länder

Angelsächsische Länder sind solche, in denen Englisch die offizielle Sprache ist. Im Falle Europas finden wir das Vereinigte Königreich, Irland und Malta.

Wenn es eine Tradition gibt, die Großbritannien identifiziert, dann ist es das Trinken von Tee. Es begann im s geübt zu werden. XVII, obwohl es nicht bis zum s war. XIX als es mehr Ruhm erlangte.

Diese Aktion ist besonders in England beliebt, wo einige Unternehmen ihren Arbeitern erlauben, eine Pause einzulegen, um dieses Getränk zu konsumieren. Die offizielle Zeit ist zwischen 3 und 5 Uhr nachmittags, obwohl sie derzeit jederzeit eingenommen wird.

Baltische Länder

Estland, Lettland und Litauen gelten als baltische Länder. Es gibt jedoch mehr Gebiete rund um die Ostsee, wie Dänemark, Rusia oder Polen.

In Lettland markiert die Miķeļdiena-Messe die Herbst-Tagundnachtgleiche, wenn Tag und Nacht gleich sind. Es findet an einem Wochenende statt, an dem Märkte mit saisonalen Produkten und Kunsthandwerk eingerichtet werden.

En Rusia Es ist typisch, jedem Ereignis Rosen zu schenken: einem Datum, einem Geburtstag usw. Sie sollten jedoch niemals eine geben ungerade Zahl, da es ein Symbol für Pech ist.

Mittelmeerländer

Die vom Mittelmeer gebadeten Länder bieten ein beneidenswertes Klima und einen ruhigen Lebensstil. Im Falle Griechenlands haben sich in seiner Kultur zahlreiche Aberglauben angesammelt.

Zum Beispiel ist es ziemlich unglücklich, am selben Tag eine schwarze Katze und einen Priester zu sehen. Außerdem müssen Sie immer eine Münze oder einen Geldschein bei sich haben, da Geld Geld anzieht.

Ein anderer seltsamer Brauch ist der von dreimal spucken wenn schlechte Nachrichten zu hören sind. Für den Fall, dass zwei Personen gleichzeitig etwas sagen, sagen beide piase kokkino, Bedeutung rot berührenund sie beeilen sich, etwas von dieser Farbe zu finden.

In Frankreich bewahren sie die religiöse Tradition, die Erstkommunion zweimal zu feiern: einmal im Alter von acht Jahren (zierliche Gemeinschaft) und noch eine um zwölf (große Gemeinschaft). In der zweiten wird eine große Partei organisiert.

In Spanien werden das ganze Jahr über verschiedene Feste organisiert. Eines der charakteristischsten ist das von Las Fallas in Valencia, wo große Denkmäler errichtet und am letzten Tag der Feierlichkeiten verbrannt werden.

Asien

In Asien laufen verschiedene Religionen und Kulturen zusammen, so dass jede von ihnen unterschiedliche Bräuche hat.

Arabische Länder

Im Iran ist die Taarof, als die Kunst der exzessiven Bildung. Diese Verhaltensregeln haben persischen Ursprung und es ist wichtig, sie zu kennen.

Wenn ein Iraner Ihnen etwas anbietet, sollten Sie Lehn es ab mehrmals. Wenn er dreimal darauf besteht, müssen Sie es akzeptieren. Ähnliches passiert in kleinen Läden, in denen ein einfacher Kauf einige Zeit in Anspruch nimmt.

Ein anderer Brauch in der arabischen Welt ist es, mit den Händen zu essen, besonders mit den Rechten. Sie benutzen normalerweise keine Tische, sondern legen Essen auf eine Matte oder einen Teppich und setzen sich darum herum.

Wenn Sie in Jordanien zum Kaffee eingeladen werden, müssen Sie dies auch akzeptieren, da dies ein Symbol für Gastfreundschaft ist. Wenn Sie fertig sind und nicht mehr wollen, müssen Sie die Tasse hin und her schütteln.

Ostasien

Die Japaner sind äußerst höflich. So sehr, dass sie vier Arten von Bögen haben, die zu verschiedenen Zeiten im Alltag verwendet werden:

  • Eshaku: Kopf neigt sich um 15 Grad. Es wird von gleichrangigen Mitarbeitern oder von Vorgesetzten praktiziert, wenn sie ihre Untergebenen begrüßen.
  • Futsuurei: es ist 30º. Wird verwendet, um einen Vorgesetzten zu begrüßen oder einen Kunden willkommen zu heißen.
  • Teineirei: Die Neigung erreicht 45º. Es ist Danke zu sagen oder sich zu entschuldigen.
  • Saikeirei: Es ist eine Neigung von 90º. Es ist vorbehalten, um einen wichtigen Gefallen zu bitten oder sich für einen schwerwiegenden Fehler zu entschuldigen.

Wenn in China Geschenke gegeben und genommen werden, geschieht dies mit beiden Händen. Außerdem werden diese nicht vor der Person geöffnet, die sie gegeben hat, und können nicht in den Hosentaschen aufbewahrt werden.

Hebräische Kultur

In Israel ist die offizielle Religion das Judentum. Daher wird nicht der Gregorianische Kalender befolgt, sondern der hebräische. Dies berücksichtigt sowohl den Zyklus der Erde um die Sonne als auch den Mond. Ein neuer Tag wird nicht ab Mitternacht gezählt, sondern wenn die Nacht hereinbricht.

Der wichtigste Tag für Juden ist Tisha b'Av. Es gilt als der traurigste Tag in der jüdischen Geschichte, da unter anderem der Erste Tempel und der Zweite Tempel in Jerusalem zerstört wurden.

In seinem Kalender entspricht dieser Tag dem 9. von av (der elfte hebräische Monat). Im Gregorianischen Jahrbuch variiert es zwischen den letzten vierzehn Tagen im Juli und dem ersten August.

An diesem Tag, von Nacht bis Mittag, finden wir große Einschränkungen, da es verboten ist zu essen, zu trinken, zu baden, Lederschuhe zu tragen und Sex zu haben.




Hinduistische Kultur

Die Menschen in Indien sind normalerweise ziemlich edel. Aus diesem Grund ist es normal, dass sie eine andere Person nach ihrem Studium, ihrer Arbeit oder ihrem Familienstand fragen, auch wenn sie sich gerade kennengelernt haben.

Hochzeiten werden durch Vereinbarungen zwischen Familien formalisiert, die normalerweise derselben Kaste und einem ähnlichen Status angehören. Die Familie der Braut muss dem Bräutigam eine Mitgift zahlen.

Die Feier einer neuen Ehe ist lang und es werden verschiedene Aktivitäten darin durchgeführt. Zum Beispiel müssen Braut und Bräutigam dreimal um ein Lagerfeuer gehen, was als heiliges Feuer betrachtet wird.

Lateinamerika

Die Kultur Lateinamerikas ist geprägt von einer Kombination indigener und spanischer Traditionen.

zentral

Eines der zentralamerikanischen Länder ist Mexiko. Hier unterstreicht die Feier von Tag der Totenzwischen dem 1. und 2. November. Es wird angenommen, dass an diesem Tag der Verstorbene aus dem Jenseits zurückkehrt. Deshalb gehen Familien mit dem Lieblingsessen des Verstorbenen auf Friedhöfe und es wird sogar Musik gespielt.

In diesem Land reicht der Todeskult bis in die präkolumbianische Zeit zurück. Wenn Sie neugieriger auf die Einstellung Lateinamerikas zum Tod sind, können Sie diesen Artikel besuchen: Bräuche und Verhaltensweisen angesichts des Todes in Lateinamerika.

Im Fall von Nicaragua wird zwischen dem 17. und 27. Januar ein merkwürdiges Stück aufgeführt: das Güegüense. Es ist eine satirische Show, in der einige als Spanier und andere als Mestizen verkleidet sind.

Costa Rica ist ein Staat mit einer hohen katholischen Tradition. Eines der wichtigsten Feste ist die Pilgerfahrt der Virgen de los Ángeles, an der jedes Jahr rund 2 Millionen Menschen teilnehmen. Darin legen Sie ungefähr 22 Kilometer zurück, bis Sie Cartago erreichen.

Südamerika

In den Gebieten von Peru und Bolivien, die mehr als 3.000 km über dem Meeresspiegel liegen, ist es üblich, Kokablätter zu kauen. Damit ist es möglich, die Auswirkungen der Höhe zu lindern, da diese Pflanze das Nervensystem stimuliert. In Kolumbien konsumieren sie auch ein anderes Lebensmittel: Ameisen.

El Tango Er wurde in Argentinien unter den Randklassen geboren. Ab dem XNUMX. Jahrhundert wurde es populär und gilt heute als ganze Sprache. In Buenos Aires ist die Bedeutung dieses Tanzes immens.

Eine andere Feier Venezuelas ist die von die tanzenden Teufel von Yare. Bei diesem Fest verkleiden sich die Menschen als Teufel und feiern den Sieg des Guten über das Böse. Wenn Sie den Rest der Besonderheiten des Landes kennenlernen möchten, können Sie diesen Artikel besuchen: Venezolanische Traditionen und Bräuche: wann und wo sie gefeiert werden.

Aber wenn es einen Ort gibt, an dem Karneval relevant ist, dann in Brasilien, speziell in Rio de Janeiro, wo jedes Jahr mehr als zwei Millionen Menschen ihn feiern.

Die Karibik

In Jamaika, einer der Inseln in der Karibik, wurde Bob Marley als König des Reggae geboren, ein Musikstil, der Teil einer Religion ist, die als bekannt ist Rastafari-Bewegung.

In Kuba haben sie einige charakteristische Traditionen, wenn sie eine Hochzeit feiern. Eine davon ist, dass Sie, wenn Sie mit der Braut tanzen möchten, zuerst etwas Geld in ihr Kleid stecken müssen.

Amerika

Nordamerika zeichnet sich durch seine kulturelle Vielfalt aus. Obwohl die offizielle Sprache Englisch ist, sind viele Sprachen zu hören. Gleiches gilt für die Religionen.

Das wichtigste Fest ist das Thanksgiving Day. In den USA wird es am letzten Donnerstag im November und in Kanada am zweiten Montag im Oktober gefeiert. Die ganze Familie versammelt sich dort, um ein saftiges Abendessen zu teilen, bei dem der Truthahn das Hauptgericht ist.

In weiten Teilen der USA beträgt das Alter der Mehrheit 18 Jahre. Sie können jedoch ab dem 16. Lebensjahr fahren und Personen unter 21 Jahren dürfen keine alkoholischen Getränke kaufen.

In Restaurants in dieser Gegend sollten Sie ein Trinkgeld von ca. 15% des Gesamtpreises hinterlassen. Je nachdem, wie der Dienst war, kann er jedoch höher oder niedriger sein.

Kanada im Norden ist ein Land mit einem kalten Klima. Aus diesem Grund wird im Februar der Winterkarneval organisiert, in dem beeindruckende Eisskulpturen gebaut werden. Das bekannteste ist das von Quebec City.

Afrika

Marokko liegt in Nordafrika. In diesem Land sind die Mahlzeiten normalerweise reichlich, so dass es nicht unhöflich ist, Reste auf dem Teller zu lassen. Wenn ein Marokkaner Sie zum Mittagessen einlädt, denken Sie daran, das Gebet des Gastgebers zu hören, bevor Sie beginnen.

Somalia im Osten ist ein Gebiet, das aus vielen Nomaden besteht. Gleiches gilt für Kenia, wo die Masai- und Luo-Stämme leben. Wenn Sie die Bräuche dieser Städte kennenlernen möchten, finden Sie sie im folgenden Artikel: Indigene Bräuche der Welt, ihre Bräuche und Traditionen.

In Nigeria ist Homosexualität verboten. Daher kann es Auswirkungen haben, dass Männer gefangen werden Hand. Für sie hat dies jedoch eine Bedeutung von Freundschaft und ist völlig normal. Im Gegensatz zu diesem Land finden Sie in diesem Artikel andere tolerantere Gebiete: Die 15 schwulenfreundlichsten Länder der Welt.

Ägypten Es ist ein muslimisches Land. Deshalb folgen sie den Vorschriften des Islam. Dazu gehört die Tatsache, dass man kein Fleisch isst und während des heiligen Monats fastet Ramadan.

Ozeanien

Ozeanien ist ein Kontinent, der aus mehr als 20.000 Inseln besteht. Von der ethnischen Gruppe Maori kommt eine typische Begrüßung bekannt als Hongi. Dies besteht darin, die Köpfe zu verbinden und Nase an Nase zu lassen. Sie sollten einige Sekunden mit geschlossenen Augen bleiben.

Bei NZ, hebt einen Tanz namens hervor haka, die von Kriegern praktiziert wurde, bevor sie anfingen zu kämpfen. Damit gelang es ihnen, sich zu motivieren und die Feinde zu erschrecken.

Heute ist es berühmt dank der Rugby-Nationalmannschaft, die es vor jedem Spiel trainiert. Im folgenden Video sehen Sie ein Beispiel:

En AustralienDer wichtigste Feiertag wird am 26. Januar gefeiert: der Tag von Australien. In allen Städten werden Veranstaltungen organisiert, darunter Strandpartys und Konzerte. Die Ankunft von Arthur Phillip, dem Gründer von Sydney, im Land wird gefeiert.

Dieser Artikel wurde 44 mal geteilt. Wir haben viele Stunden damit verbracht, diese Informationen zu sammeln. Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es bitte: