Die Europäische Union (EU) wurde nach Inkrafttreten des Vertrags über die Europäische Union (EUV) oder des Vertrags von Maastricht im Jahr 1993 gegründet und besteht derzeit aus 28 europäischen Staaten. Dank des Schengener Übereinkommens genießen heute mehrere EU-Länder die Abschaffung der Grenzkontrollen zwischen diesen Ländern, was den freien Personenverkehr ermöglicht.

Unten finden Sie einen Index mit allen Punkten, die wir in diesem Artikel behandeln werden.

Artikelverzeichnis

Der Schengen-Raum und die Mitgliedstaaten der Europäischen Union

Mitgliedsstaaten

Die Gründungsländer der Europäischen Union waren ursprünglich Deutschland, Belgien, Frankreich, Italien, Luxemburg und die Niederlande. Bis heute besteht die EU aus insgesamt 28 Mitgliedstaaten, mit einigen Ausnahmen wie Island, Rusia, Norwegen und die Schweiz, die europäische Staaten sind, aber nicht Teil der EU sind.



Einige europäische Gebiete, die zu den Mitgliedstaaten der Union gehören, sind ebenfalls nicht in der EU enthalten. Dies ist der Fall auf den Kanalinseln und den Färöern.

Die derzeitigen Mitgliedstaaten der Union sind nachstehend zusammen mit ihrem Beitrittsdatum und ihrem Kapital aufgeführt:

LandBeitrittsdatumCapital
Deutschland25 März 1957Berlin
ÖsterreichJanuar 1 1995Wien
Belgien25 März 1957Brüssel
BulgarienJanuar 1 2007Sofia
ZypernMai 1 2004Nicosia
KroatienJuli 1 2013Zagreb
DänemarkJanuar 1 1973Kopenhagen
SlowakeiMai 1 2004Bratislava
SlowenienMai 1 2004Ljubljana
SpanienJanuar 1 1986Madrid
EstlandMai 1 2004Tallin
FinnlandJanuar 1 1995Helsinki
Frankreich25 März 1957Paris
GriechenlandJanuar 1 1981Athen
UngarnMai 1 2004Budapest
IrlandJanuar 1 1973Dublin
Italien25 März 1957Rom
LettlandMai 1 2004Riga
LitauenMai 1 2004Vilnius
Luxemburg25 März 1957Luxemburg
MaltaMai 1 2004Valletta
Niederlande25 März 1957Amsterdam
PoloniaMai 1 2004Warschau
PortugalJanuar 1 1986Lisboa
Vereinigtes KönigreichJanuar 1 1973London
Tschechische RepublikMai 1 2004Prag
RumänienJanuar 1 2007Bukarest
SchwedenJanuar 1 1995Stockholm

Darüber hinaus wurde mit der Einführung der Wirtschafts- und Währungsunion (WWU) nicht nur ein gemeinsamer Markt geschaffen, sondern a einzelne Währung: der Euro (€). So entsteht der Ruf der Euroraum o Eurozone im Jahr 2002, zu dem nach und nach verschiedene Mitgliedstaaten hinzugefügt wurden.

Das Vereinigte Königreich und Dänemark haben, obwohl sie Teil der Europäischen Union sind, beschlossen, sich nach der Ratifizierung des EUV aus der Eurozone herauszuhalten. Daher ist die Währung des Vereinigten Königreichs Pfund Sterling (£) und das von Dänemark, die dänische Krone (kr).

Schengener Abkommen

Das Schengener Übereinkommen wurde 1985 unterzeichnet und zielt darauf ab, die Grenzkontrollen im sogenannten Schengen-Raum abzuschaffen, was die Schaffung eines Freizügigkeitszone. Das Vereinigte Königreich und Irland haben sich, obwohl sie in gewisser Hinsicht beteiligt sind, entschlossen, draußen zu bleiben.

So trat der Schengen-Raum in Kraft und begann 1995 zu funktionieren. Dank dieses gemeinsamen Raums genießen die Mitgliedsländer das Fehlen von Grenzkontrollen, wenn sie von einem Land in ein anderes reisen. Kurz gesagt, der Schengen-Raum arbeitet migrationsmäßig so, als wäre es ein einziges Land.

In dieser Angelegenheit gibt es einige Verwirrung, da es Mitgliedstaaten gibt, die nicht dazu gehören, und Drittländer, die dazu gehören. Daher listen wir nachfolgend die Länder auf, aus denen der Schengen-Raum besteht:

  • Deutschland
  • Österreich
  • Belgien
  • Dänemark (außer Grönland und den Färöern)
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Spanien
  • Estland
  • Finnland
  • Frankreich (außer Überseegebiete)
  • Griechenland
  • Tschechische Republik
  • Ungarn
  • Island
  • Italien
  • Lettland
  • Liechtenstein
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Malta
  • Norwegen (außer den Spitzbergen)
  • Niederlande (außer Aruba, Curaçao, Sint Maarten und der Karibik Niederländisch)
  • Polonia
  • Portugal
  • Schweden
  • Schweiz

Von den oben aufgeführten Ländern sind Island, Liechtenstein, Norwegen und die Schweiz Nicht-EU-Länder, die dennoch zum Schengen-Raum gehören. In Griechenland ist die Einreise in die Region des Athos für Frauen und Männer verboten, die eine Sondergenehmigung benötigen (die Diamonitrion). Auch in Ceuta y Melilla Für marokkanische Reisende gibt es eine Reihe besonderer Bestimmungen.

Andorra Es ist ein europäischer Mikrostaat, der in der vorherigen Liste nicht erwähnt wurde, aber dennoch ein Abkommen mit der EU hat, durch das auch der freie Personenverkehr erlaubt wird. An Grenzposten gelten die gleichen Bedingungen wie für EU-Gebiete außerhalb des Schengen-Raums. In Ihrem Fall benötigen Ausländer, die mit einem Schengen-Visum reisen, ein Visum für die mehrfache Einreise.

Monaco Es führt auch keine Grenzkontrollen durch, um in das Land einzureisen, da es ein Abkommen mit Frankreich hat. Dies bedeutet, dass es zwar nicht zum Schengen-Raum gehört, in der Praxis aber so ist, als ob es so wäre. San Marino und Vatikanstadt Sie haben jeweils eine Grenze zu Italien, da sie nur durch Überqueren Italiens und Passieren der entsprechenden Kontrollen, die in diesem Land für Ausländer durchgeführt werden, betreten werden können.



Eurozone

El Europäischer Wirtschaftsraum (EWR) wurde 1994 nach einem Abkommen zwischen mehreren Mitgliedsländern der Europäischen Union und der Europäischen Freihandelsassoziation (EFTA) mit Ausnahme der Schweiz gegründet. Die Schaffung des EWR ermöglichte es den EFTA-Mitgliedsländern, am gemeinsamen EU-Binnenmarkt teilzunehmen, ohne diesem beitreten zu müssen.

Der Euro (€) ist die offizielle Währung der Eurozone, die seit 2014 von 19 der 28 Mitgliedstaaten geteilt wird. Der Euro wird derzeit von mehr als 337 Millionen Europäern verwendet und ist nach dem US-Dollar (USD) die am zweithäufigsten gehandelte Währung der Welt.

Somit ist der Gemeinsame Markt gleichzeitig eine Zollunion und eine Freihandelszone. Somit für die Mitgliedstaaten Es gibt keine Grenztarife und der Transit von Kapital und Dienstleistungen ist kostenlos. Nachfolgend sind die Staaten aufgeführt, aus denen der EWR zusammen mit der durch den Euro ersetzten Währung besteht:

LandVorherige Münze
DeutschlandDeutsche Mark
AndorraAndorranischer Franken und Andorranische Peseta
ÖsterreichÖsterreichischer Schilling
BelgienBelgischer Franken
VatikanstadtVatikanische Leier
ZypernZypriotisches Pfund
SlowakeiSlowakische Krone
SlowenienSlowenischer Tolar
SpanienSpanische Peseta
EstlandEstnische Krone
FinnlandFinnische Mark
FrankreichFranzösischer Franken
GriechenlandGriechische Drachme
IrlandIrisches Pfund
ItalienItalienische Leier
LettlandLettische Lats
LitauenLitauische Litas
LuxemburgLuxemburg Franken
MaltaMaltesische Lira
MonacoMonegassischer Franken
NiederlandeGulden Niederländisch
PortugalPortugiesischer Schild
San MarinoSanmarinense Leier

El Vereinigtes Königreich, Dänemark y Schweden Sie haben den Euro nicht eingeführt, obwohl sie Länder sind, die Teil der EU sind. Um in diese Länder zu reisen, muss daher unsere Währung auf die umgestellt werden Pfund Sterling, die dänische Krone bzw. die schwedische Krone. Auch andere kürzlich beigetretene Länder wie Bulgarien, Ungarn, Polen, die Tschechische Republik und Rumänien sind nicht beigetreten.

Es wird erwartet, dass alle von ihnen den Euro bis 2019 einführen werden, obwohl das Vereinigte Königreich und Dänemark eine Ausschlussklausel haben und die Möglichkeit, dass diese Länder den Euro einführen, derzeit nicht in Betracht gezogen wird.

Reisedokumente

Bürger eines EU-Landes müssen sich nicht präsentieren kein nationaler Ausweis oder Reisepass zwischen Mitgliedsländern des Schengen-Raums reisen. Es ist jedoch möglich, dass auf einigen Flughäfen das nationale Ausweisdokument angefordert wird, um den Transit von Passagieren zu regulieren.

Obwohl es nicht erforderlich ist, Unterlagen mitzuführen, wird immer empfohlen, Ihren Reisepass oder Personalausweis mitzuführen, um gegebenenfalls Ihre Identität nachzuweisen (z. B. auf Anfrage der Polizei). Es ist auch ratsam, die Europäische Krankenversicherungskarte (TSE) zu beantragen, ein persönliches Dokument, das das Recht auf medizinische Versorgung während unseres vorübergehenden Aufenthalts in einem Mitgliedstaat des EWR oder der Schweiz bescheinigt.

Da sie nicht zum Schengen-Raum gehören, müssen Sie in den folgenden Ländern einen gültigen Ausweis oder Reisepass vorlegen, um die Grenze überschreiten zu können: Kroatien, Bulgarien, Zypern, Irland, Vereinigtes Königreich und Rumänien.

Am ratsamsten ist es, vor Reiseantritt zu überprüfen, welche Dokumente gültig sind, um Ihr Land zu verlassen, und eines dieser Länder zu besuchen, die nicht zum Schengen-Raum gehören. Die folgenden Situationen gelten als Sonderfälle und sollten berücksichtigt werden:

  • die Verwandte außerhalb der Gemeinschaft (Eingeborene von Ländern, die nicht Mitglied der EU sind) können Sie begleiten oder treffen, wenn sie in ein anderes EU-Land reisen. In jedem Fall ist es eine wesentliche Voraussetzung, dass sie jederzeit einen gültigen Reisepass bei sich haben. Je nach Herkunftsland benötigen sie möglicherweise auch ein Einreisevisum an der Grenze. Um Probleme zu vermeiden, wenden Sie sich am besten an das Konsulat oder die Botschaft des Landes, in das Sie reisen.
  • die Minderjährige reisen alleineIn Begleitung von Erwachsenen, die nicht das Sorgerecht haben, oder in Begleitung nur des Vaters oder der Mutter, müssen sie zusätzlich zu einem offiziellen Dokument, das die Reise genehmigt, ihren gültigen Reisepass oder Ausweis vorlegen. Diese Genehmigung muss von beiden Elternteilen, dem anderen Elternteil oder denjenigen, die das Sorgerecht haben, unterzeichnet werden. In jedem Fall gibt es diesbezüglich keine EU-Vorschriften, und jedes Land kann seine eigenen Maßnahmen ergreifen.

Im Falle des Verlusts oder der Verlegung von Reisepass oder DNI oder für den Fall, dass einer von ihnen während der Reise abläuft, können alle EU-Mitgliedstaaten in diesen Fällen eine Lösung anbieten. Trotzdem kann jedes Land frei entscheiden, ob oder wann Bürger ohne ein gültiges Reisedokument in ihr Hoheitsgebiet einreisen oder dieses verlassen dürfen, selbst wenn sie ein natürlicher Staatsbürger eines EU-Landes sind.

Dieser Artikel wurde 70 mal geteilt. Wir haben viele Stunden damit verbracht, diese Informationen zu sammeln. Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es bitte: