Die britische Sprache ist Englisch und wird von 95% der Bevölkerung gesprochen. Darüber hinaus ist Englisch international die am häufigsten gesprochene Sprache und daher in den meisten Berufen zu einer obligatorischen Anforderung geworden. Es ist nach Mandarin-Chinesisch die am zweithäufigsten gesprochene Sprache der Welt.

Unten finden Sie einen Index mit allen Punkten, die wir in diesem Artikel behandeln werden.

Artikelverzeichnis

Was ist die Sprache des Vereinigten Königreichs? Welche Akzente und Dialekte hat es?

UK Sprache: Britisches Englisch

Es wird geschätzt, dass mehr als 95% der britischen Bevölkerung sind einsprachige Sprecher auf Englisch. Die Sprache Englands, Schottlands, Wales und Nordirlands gilt als Dialekt der englischen Sprache. Es ist auch die Sprache, die in Irland gesprochen wird.



Britisches Englisch weist charakteristische Merkmale auf, die es von anderen Dialekten wie amerikanischem oder australischem Englisch unterscheiden. Auf nationaler Ebene, dh innerhalb des Vereinigten Königreichs, sprechen wir nicht von Dialekten, sondern von differenzierten regionalen Akzenten.

La Englisch schreiben Es basiert wie Spanisch auf dem lateinischen Alphabet ohne Zusätze, außer wenn Wörter aus anderen Sprachen verwendet werden, die Sonderzeichen oder Zeichen enthalten (z. B. Deutsch oder Französisch). Das moderne Schreiben des Englischen durch das Vorhandensein einer großen Anzahl von Kontraktionen. Dies sind einige Beispiele:

  • Sie sind = sie sind
  • Ich bin = Ich bin
  • Konnte nicht = Konnte nicht
  • Es wird = Es wird
  • [...]

Britisches Englisch unterscheidet sich in mehreren Punkten vom amerikanischen Englisch, insbesondere in der Aussprache einiger Wörter, der Intonation und der Schreibweise bestimmter Begriffe. Zum Beispiel während das Verb realisieren gehört zum britischen Englisch, es ist geschrieben realisieren in amerikanischem Englisch.

In der Tat gibt es einen weit verbreiteten Mythos, dass britisches Englisch das beste Englisch der Welt ist, hauptsächlich weil es formeller ist. Dies ist jedoch nicht wahr und es handelt sich um ein Dialektproblem, sodass eines nicht besser als das andere ist, sondern einfach anders.

Andererseits sind seine regionalen Akzente in den meisten Fällen sehr stark und unterscheiden sich von den sogenannten standart Englisch, BBC Englisch oder RP (Aussprache erhalten), die viele für die halten korrektes Englisch.

Dieses Standard-Englisch wird jedoch nur in Radio und Fernsehen gesprochen, so dass die Einwohner des Vereinigten Königreichs immer Besonderheiten aufweisen, die sie mit einer bestimmten Region verbinden. Nachfolgend zeigen wir Ihnen die im Vereinigten Königreich existierenden Dialektvarianten.

Die Geschichte der englischen Sprache reicht bis ins Jahr 1512 v. Chr. Zurück. Englisch zu dieser Zeit, das von den Winkeln, Sachsen, Juten, Friesen und möglicherweise den Franken gesprochen wird, ist unter dem Namen bekannt Proto-Englisch. Dann wurden viele Wörter aus dem Lateinischen aufgenommen, wie z Käse o Koch.

Cockney

Der bekannteste und am weitesten verbreitete Londoner Akzent in dieser Stadt ist der Dialekt Cockney, besonders im Bereich gesprochen East Enddas heißt, der Osten von London.

Für ausländische Touristen ist dieser Akzent oft sehr schwer zu verstehen, da er es gewohnt ist, ihn zu hören. Traditionell galt dieser Akzent als Akzent der Londoner Arbeiterklasse, und heute sollen junge Leute ihren eigenen Slang oder Slang sprechen, wenn sie ihn verwenden.

Liverpooler

El Liverpooler ist ein Akzent von Liverpool, genauer gesagt die Grafschaft Merseyside. Dieser Dialekt des Englischen zeichnet sich dadurch aus, dass er sehr nasal ist und dass die Geschwindigkeit beim Sprechen sehr hoch ist.

Es ist auch gekennzeichnet durch die Verlängerung bestimmter Wörter, die im britischen Englisch nicht so lang sind, sowie durch die Verkürzung anderer.

Wie der Cokney ist der Scouse ein Akzent, der für Ausländer und für diejenigen, die nicht daran gewöhnt sind, selbst für einheimische Bürger anderer Regionen des Vereinigten Königreichs, sehr schwierig ist. Darüber hinaus hat es seine eigenen Redewendungen und Satzphrasen, was das Verständnis noch schwieriger macht.

Geordie

Geordie ist der Inbegriff des Dialekts im Nordwesten Englands, insbesondere von Gemeinden wie Ryver Tyne (Tyneside) Newcastle-upon-Tynesowie Gateshead.

Dieser Dialekt hat wie Scouse eine eigene Terminologie wie das Verb gan Welches ist gleichbedeutend mit go (ir auf Englisch) oder naebody für niemand (Nadie).



In vielen Fällen handelt es sich bei diesen Wörtern um die schriftliche Anpassung der Aussprache von Wörtern aus dem Standard-Englisch.

Mancunian

Der Mancunianer, auch bekannt als mancist ein Dialekt des britischen Englisch, der in verwendet wird Manchester. Dieser Begriff wird auch verwendet, um die Einwohner von Manchester zu bezeichnen.

Dieser Akzent ist leicht von anderen Akzenten im Norden des Vereinigten Königreichs zu unterscheiden, hauptsächlich durch das Phänomen des Vokalüberschießens im Vergleich zu den "abgeflachten" Klängen anderer benachbarter Akzente.

Brummie

Wie Mancunian bezieht sich der Begriff Brummie nicht nur auf den Akzent, sondern auch auf die Bewohner von Birmingham.

Darüber hinaus ist der Begriff Nebel bezieht sich auf die Verbindung, die mit der Stadt besteht und lokal verwendet wird. Dieser Akzent kann sogar innerhalb von Birmingham und in den West Midlands allgemein variieren.

Englischkurse in England

Die Sprache Großbritanniens ist aufgrund des wirtschaftlichen, politischen, militärischen und vor allem kulturellen Einflusses des Vereinigten Königreichs und der Vereinigten Staaten weltweit am weitesten verbreitet und das wichtigste Kommunikationsmittel bei bilateralen Treffen.

Hier zeigen wir Ihnen, welche der wichtigsten englischsprachigen Länder der Welt sind:

Aufgrund ihres Einflusses wird die englische Sprache heute in Bildungssystemen auf der ganzen Welt, insbesondere in Europa, als Zweitsprache der Schulpflicht verwendet. Auf diese Weise wird davon ausgegangen, dass es denjenigen, die es lernen, kulturelle Überlegenheit verleiht und im Lebenslauf derjenigen, die Arbeit suchen, besonders geschätzt wird.

So reisen jedes Jahr Millionen von Menschen aus aller Welt nach London oder eine andere Stadt in Großbritannien, um Englisch in England oder einer anderen britischen Nation zu lernen. Der beste Weg, die Sprache zu lernen, besteht darin, sich mit den Muttersprachlern zu vermischen.

Daher finden Sie zahlreiche Sommerkurse unterrichtet von britischen Akademien, Agenturen, Schulen oder Universitäten für ausländische Englischlerner jeden Alters.

Zahlreiche Stipendien und Englischkurse im Ausland, die von der Regierung oder anderen örtlichen Einrichtungen gefördert werden, werden ebenfalls angeboten, um das Erlernen dieser Sprache zu fördern. Ein Beispiel ist das vom spanischen Bildungsministerium angebotene Stipendium für Gesprächsassistenten im Ausland.

Es richtet sich an Studenten oder Absolventen der hispanischen oder englischen Philologie oder des Übersetzens und Dolmetschens und hat darüber hinaus einen Master-Abschluss in Spanisch als Fremdsprache (obwohl letzteres keine wesentliche Voraussetzung ist) abgeschlossen, der bereit ist, als zu arbeiten Spanische Assistenten in Großbritannien oder einem anderen fremden Land.

Andere Sprachen Großbritanniens

Neben Englisch werden im Vereinigten Königreich drei weitere Sprachen gesprochen, die aus der Familie der USA stammen keltische Sprachen: Walisisch, Irisch und Gälisch.

Diese englischen Dialekte wurden nach den angelsächsischen Invasionen auf den britischen Inseln zu einer Minderheit. Walisisch, Irisch und Gälisch sind die einzigen Sprachen des keltischen Zweigs, die im Vereinigten Königreich noch erhalten sind. Hier wird in Großbritannien jeweils gesprochen:

  • Gaélico escocés: namens dàidhlig Diese Sprache wird in Schottland seit dem 60.000. Jahrhundert gesprochen. Sie ist dem auf der Isle of Man gesprochenen Irisch-Gälisch und Manx sehr ähnlich. Heute ist es die Sprache von etwa XNUMX Menschen in Schottland, insbesondere in den nördlichen Regionen. .
  • Schottisch oder schottischDiese Sprache gilt als die Sprache Schottlands und wird im schottischen Tiefland sowie in einigen Gebieten Nordirlands und an der Grenze zur Republik Irland gesprochen. Es ist nicht dasselbe wie das schottische Gälisch, über das wir zuvor gesprochen haben, sondern eine unabhängige Sprache, die von 64% der Schotten als dieselbe Sprache wie Englisch angesehen wird.
  • Walisisch: Walisisch oder Cymraeg Es wird in Wales gesprochen und von 22% der Bevölkerung verwendet. Es wird vor allem im Norden des Landes verwendet und ist ein Pflichtfach an den Hochschulen und Instituten des Landes.
  • Irisch-Gälisch: Das moderne irisch-gälische stammt ursprünglich aus Irland und wird in Nordirland in Großbritannien gesprochen. Es ist die Muttersprache von heute etwa 20.000 bis 80.000 Menschen, insbesondere von Bürgern westlicher ländlicher Gebiete.

Dies sind Sprachen aus der indogermanischen Familie, deren ursprüngliche Sprecher die keltischen Völker waren, d. H. indigene Gemeinschaften von Mittel- und Westeuropa.

Dieser Artikel wurde 38 mal geteilt. Wir haben viele Stunden damit verbracht, diese Informationen zu sammeln. Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es bitte: