La französische Küche Es ist eines der wertvollsten der Welt. Eines seiner Hauptgerichte ist der berühmte Crêpe (auf Französisch geschrieben) Crêpe), ein Produkt, das einfach herzustellen ist und auf verschiedene Arten hergestellt werden kann. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wie man französische Crepes zubereitet, und geben Ihnen merkwürdige Fakten darüber.

Unten finden Sie einen Index mit allen Punkten, die wir in diesem Artikel behandeln werden.

Artikelverzeichnis

Französische Gastronomie: Crepes

Rezept

Die Zutaten, die für die Zubereitung von Crepes benötigt werden, sind die folgenden:



  • 250 g. Von Mehl
  • 4 Eiern
  • 500 ml. Milch
  • 50 g. aus Butter
  • 1 Esslöffel Öl
  • Sal.
  • Zucker
Wenn Sie möchten, dass der Crêpe süß ist, ist das in Frankreich für diese Fälle verwendete Mehl Kornweizen. Buchweizenmehl wird für herzhafte Crepes verwendet.

Um ihnen einen anderen Geschmack zu verleihen, fügen einige Leute den Zutaten auch Rum oder eine Art Alkohol hinzu. Der erste Schritt bei der Zubereitung besteht darin, dem Mehl Milch, Eier, Salz und Zucker hinzuzufügen. All dies wird von Hand, mit einem Mixer oder mit einem Thermomix geschlagen.

Den Teig ruhen lassen eine Stunde. Dann wird Butter in einer Pfanne verteilt und wir warten, bis es heiß ist. Danach fügen wir eine Suppenkelle Teig hinzu und verteilen sie in der Pfanne.

Sie müssen den Teig etwa eine Minute lang bei schwacher Hitze erhitzen, ihn dann vorsichtig umdrehen und eine weitere Minute lang stehen lassen. Sobald der Crêpe auf beiden Seiten goldbraun ist, nehmen wir ihn heraus.

Dieser Vorgang des Verteilens der Butter und des Hinzufügens des Teigs wird wiederholt, bis die Zutaten verschwunden sind. Mit den hier angegebenen Mengen haben wir ungefähr acht Crepes.

Menschen, die sich professionell der Herstellung von Crepes widmen, haben spezielle Maschinen, um diese zuzubereiten, obwohl diese zunehmend für jedermann verfügbar sind. Sie sind in verschiedenen Größen erhältlich und können elektrisch oder gasförmig sein.



Typ

Die Kombinationen von Aromen, die in Bezug auf die Kreppfüllung hergestellt werden können, sind zahlreich. Es gibt jedoch einige, die populärer sind und einen eigenen Namen haben, wie zum Beispiel die folgenden:

Suzette
Die Füllung ist Beurre Suzzette oder Suzette Butter, hergestellt aus Butter, Zucker, Orangensaft und dem Orangenlikör, bekannt als dreifache Sek.
Au sucre
serviert mit Puderzucker und Zitronensaft.
Au beurre salé
Die Füllung basiert auf einer Art gesalzener Butter.
la crème pâtissière
Es hat Gebäckcreme und Nüsse.
Norwegisch
Die Zutat, die es besonders macht, ist geräucherter Lachs.

Abgesehen davon ist eines der Crepes, das unter den Naschkatzen am meisten triumphiert, das Füllen von Schokolade oder etwas Kakaocreme wie Nutella. Auf der anderen Seite, wenn Sie auf sich selbst aufpassen möchten, gibt es auch einige Optionen für Vollkorn-Crepes oder !.

Bei dieser Art von Lebensmitteln werden auch Innovationen durchgeführt. Zum Beispiel ist einer von denen, die immer modischer werden, der mit Matcha-Grüntee, der dem Crêpe diese Farbe verleiht.

Geschichte

Um über die Herkunft der Crepes zu sprechen, müssen wir in die Zeit des Mittelalters zurückgehen, als sie zu kochen begannen Bretagne, westlich von Frankreich. Dieses Essen war ideal für Landwirte, da es leicht zu transportieren war.

Crepes sind seitdem ein typisches Gericht der französische Gastronomie. So sehr, dass es für sie einen besonderen Tag gibt: den 2. Februar während des Festes von der Chandeleur oder La Candelaria, die Tradition ist es, Crepes zu kochen und zu essen.

Obwohl die Crepes typisch für Frankreich sind, werden sie heutzutage in verschiedenen Ländern konsumiert. Daher finden wir unter anderem spezialisierte Restaurants in Spanien, Argentinien oder Mexiko.

Dieser Artikel wurde 194 mal geteilt. Wir haben viele Stunden damit verbracht, diese Informationen zu sammeln. Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es bitte: