Wenn Sie Ihren Urlaub in New York verbringen möchten, ist es sehr wichtig, die Grundlagen der Stadt zu kennen. Hier finden Sie einen grundlegenden Leitfaden auf Spanisch, in dem wir unter anderem über ihre Nachbarschaften, Restaurants und Aktivitäten sprechen.

Unten finden Sie einen Index mit allen Punkten, die wir in diesem Artikel behandeln werden.

Überblick

New York, auch bekannt als NYC (New York City) ist eine Stadt mit 8,4 Millionen Einwohnern im gleichnamigen Bundesstaat New York im Nordosten der USA. Jedes Jahr bricht es einen Touristenrekord und ist eine der meistbesuchten Städte der Welt.



In der Stadt finden Sie vier Tourismusbüros, in denen zweisprachige Mitarbeiter beschäftigt sind. Eine davon befindet sich am Times Square, speziell zwischen der 43. und 44. Straße.

Alle Besucher in New York müssen bezahlen zwei Kurtaxen. Erstens ein einmaliger Satz von 14 USD (11 EUR) an die Vereinigten Staaten; und eine andere aus der Stadt selbst, deren Preis 3 US-Dollar pro Nacht und Zimmer beträgt. Normalerweise werden diese Preise zusammen mit dem Preis des Hotels bezahlt, in dem Sie übernachten.

Vor einer Reise nach New York ist es wichtig, die dafür erforderlichen Unterlagen zu kennen, da in vielen Ländern ein Visum erforderlich ist. Die Verfahren, die Sie durchführen müssen, hängen davon ab, ob Sie zum ersten Mal dorthin reisen oder nicht. Wenn Sie noch nicht zuvor waren, müssen Sie in der Schlange stehen und alle von den Agenten angeforderten Schritte ausführen.

Wenn Sie jedoch zuvor mit dem in die USA eingereist sind ESTA (Elektronisches System für die Reisegenehmigung) Dank des APC-Systems (Automated Passport Control) können Sie alle Vorgänge schneller und auf einer Maschine ausführen.

Wenn Sie sich eingehender mit diesem Thema befassen möchten, finden Sie im folgenden Artikel alle Informationen: Voraussetzungen für eine Reise in die USA: Visum und Antrag auf ESTA.

Es ist auch wichtig, eine Reisekrankenversicherung abzuschließen, die die möglichen Leistungen abdeckt, die wir benötigen, da die Gesundheitsversorgung in den USA recht teuer ist.

Wenn Sie Medikamente zu Ihrer Reise mitnehmen müssen, müssen Sie diese in der Originalverpackung und mit einem Rezept transportieren, wie es die Zollagenten verlangen.

New York ist eine riesige Stadt mit vielen Möglichkeiten. Daher ist es möglich, es mit wenig Geld zu besuchen, da es kostenlose Museen, günstige Unterkünfte usw. gibt.

Die Tatsache, dass ein Rollstuhl benötigt wird, um sich fortzubewegen, ist kein Problem, da sich die Stadt in den letzten Jahren so angepasst hat, dass Menschen mit eingeschränkter Mobilität sie problemlos genießen können.

Anfahrt

Der bequemste Weg nach New York ist mit dem Flugzeug. Die Stadt hat drei Flughäfen, die täglich Tausende von Besuchern aus aller Welt empfangen. Der wichtigste ist der John F. Kennedy International Airport.

Von Spanien aus gibt es Direktflüge mit Iberia- und Air Europa-Unternehmen. Das bekannteste Unternehmen aus Südamerika ist American Airways (früher bekannt als US Airways), Delta und LATAM Airlines.

Es ist auch möglich, mit dem Boot in diese Stadt zu reisen. Die Reederei Cunard Linie bietet Kreuzfahrten von Southampton (UK) nach New York an Bord des Liners an Queen Mary 2. Dies ist die einzige Kreuzfahrtoption dieser Art, daher ist es schwierig, mit dem Boot von Spanien aus zu reisen.

Wenn Sie in andere Gebiete der USA reisen, ist es eine gute Sache, mit dem Auto nach New York zu kommen. Es ist auch eine Option für Menschen aus Südamerika, aber Sie sollten wissen, dass eine Tour mit solchen Ausmaßen unter Berücksichtigung von Benzin, Maut, Unterkunft usw. sehr hohe Kosten verursacht.

Wenn Sie sich für ein Transportmittel entscheiden, müssen Sie berücksichtigen, dass es in New York wichtige gibt Zollkontrollen dass Sie sowohl auf dem Weg nach draußen als auch auf dem Rückweg weitergeben müssen, um die verbotenen Gegenstände und die Grenze steuerfreier Einkäufe zu kennen.

Wo übernachten?

In New York gibt es Hotels, die an jede Tasche und jeden Geschmack angepasst sind. Eines der bekanntesten Luxushotels der Stadt sind die Ritz-Carlton Central Park y Das Plaza Hotel, wo der Film "Breakfast at Diamonds" gedreht wurde.

Eine weitere Option, die zunehmend in Mode kommt, sind Touristenwohnungen, die mehr Flexibilität und Unabhängigkeit bieten. Sie werden in der Regel speziell für längere Aufenthalte vermietet.

Umgebung

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln gelangen Sie überall in New York hin. Die U-Bahn bleibt offen 24 Stunden ein Tag das ganze Jahr über und hat nicht weniger als 26 verschiedene Linien. Darüber hinaus gibt es mehr als 200 Buslinien.

Es gibt auch Touristenbusse, die Ihnen eine Erklärung der Orte bieten, durch die Sie fahren, und Routen durch die Hauptpunkte der Stadt machen.

Ein Derivat dieses Dienstes ist der Touristenbus Hop-On Hop-OffDies hat die gleichen Eigenschaften wie die anderen, macht aber auch regelmäßige Stopps, sodass Sie jederzeit und überall ein- und aussteigen können.

Barrios

In New York finden wir fünf Hauptbezirke, obwohl es innerhalb dieser anderen kleinere Stadtteile gibt.

Die Bronx

Berühmt als Geburtsort des Hip-Hop. Es ist das alternativste Viertel der Stadt und bis vor einigen Jahren eines der konfliktreichsten. Die bekanntesten Gebäude sind der Zoo, der Botanische Garten und das Stadion der New York Yankees.

Brookly

Es ist die von Künstlern bevorzugte Nachbarschaft und der angesagteste. Hervorzuheben ist die 1.825 Meter lange Brooklyn Bridge, die eines der Symbole New Yorks ist. Es verbindet die Gebiete Brooklyn und Manhattan.

Es ist der bevölkerungsreichste Bezirk der Stadt, da es mehr als 2.600.000 Einwohner hat. Es hat einen ziemlich internationalen Ruhm, da berühmte Persönlichkeiten wie Woody Allen und Barbra Streisand darin aufgewachsen sind.

Manhattan

Gebildet von einer Insel, die an der Mündung des Hudson River liegt. Hier finden wir einige der berühmtesten Gebäude, wie das Empire State Buildingsowie die meisten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Unter seinen Straßen sticht der Broadway hervor, der mit dem Times Square kommuniziert, auf dem die Lichter seiner großen Werbung hervorstechen. Es verbindet sich auch mit der Seventh Avenue.

Queens

Hier finden Sie das MoMA PS1, einen Teil des wichtigsten Museums für zeitgenössische Kunst der Welt. Es zeichnet sich auch durch die vielen Restaurants aus verschiedenen Ländern aus, in denen Sie Gerichte probieren können, die Sie noch nie zuvor gesehen haben.

Es ist eine ruhigere Gegend, aber eine, die sich schnell entwickelt, teilweise aufgrund von Touristen. Auch hier sind die United States Tennis Open.

Staten Island

Es ist das am wenigsten touristische Viertel in New York, obwohl es auch wichtige Attraktionen hat. Von dort aus können Sie eine kostenlose Fähre mit herrlichem Blick auf Manhattan und die Freiheitsstatue nehmen.

Dieses Gebiet hat jedoch einige Attraktionen, da eine große Anzahl von Gebäuden aus der Kolonialzeit darin erhalten sind. Wir finden auch eine imposante Verteidigungsfestung, die Fort Wadsworth.

Was zu sehen und zu tun

Wenn Sie New York aus der Hand eines Profis sehen möchten, gibt es zahlreiche Touristenrunden, in denen ein Reiseleiter alles über die Stadt erklärt, die niemals schläft. Es gibt jedoch mehrere Pläne, die Sie selbst durchführen können.



New York Pass

Wenn Sie nichts verpassen möchten, gibt es einen Touristenpass namens New York Pass Mit diesem Preis können Sie für einen einzigen Preis, der je nach Nutzungstag variiert, mehr als 80 verschiedene Attraktionen besuchen.

Geh einkaufen

Eine weit verbreitete Praxis unter Touristen ist das Einkaufen. Das Gebiet der Fifth Avenue auf der Höhe von Central Park Hier befinden sich die luxuriösesten Geschäfte.

Wenn Sie nach etwas Billigerem suchen, gibt es am Rande der Stadt mehrere Verkaufsstellen, in denen Sie Produkte zum besten Preis finden.

Es gibt zahlreiche Filme, die an diesem Ort gedreht wurden. Am bekanntesten ist jedoch «Frühstück mit Diamanten«, Welche Stars Schauspielerin Audrey Hepburn.

Hubschraubertour

Eine weitere einzigartige Aktivität, die immer beliebter wird, ist die Erkundung des New Yorker Himmels mit dem Hubschrauber. Diese Erfahrung bietet Ihnen einen fantastischen Blick auf die Stadt und ihre Wolkenkratzer.

Sie können verschiedene Angebote finden, um diese Erfahrung zu leben, es ist sogar möglich, es nachts zu tun, wenn die Stadt mit den Lichtern ihrer Wolkenkratzer leuchtet.

Besuchen Sie die Wall Street

Zu den touristischen Orten, die Sie nicht verpassen dürfen, gehört die Wall Street, das Zentrum des Finanzviertels, in dem sich die New Yorker Börse befindet. Das berühmteste Denkmal ist der Bull of Wall Street, eine 3.200 kg schwere Bronzeskulptur.

Wichtigstes Gebäude ist auch die New Yorker Börse, die derzeit nur von außen sichtbar ist.

World Trade Center und Zone Zero

Seit dem Terroranschlag auf die Twin Towers im Jahr 2001 hat die World Trade Center es wurde die Nullzone. Das 11/XNUMX-Denkmal ist überraschend und besteht aus zwei großen Quellen, in denen die Namen der Opfer dieses Angriffs geschrieben sind.

Seit 2014 können Sie auch auf das 11/XNUMX-Museum zugreifen, in dem Fotos und Elemente ausgestellt sind, die an die Tragödie an diesem Tag erinnern und den Opfern Tribut zollen.

Broadway und die Musicals

Ein obligatorischer Stopp für Liebhaber des Kulturtourismus ist der Broadway. Auf dieser Allee in Manhattan befinden sich die Theater, in denen die berühmtesten Musicals der Welt vertreten sind.

Gastronomie

Obwohl Fast Food wie Hamburger oder Hotdog ist in dieser Stadt beliebt, wir finden auch einige aufwändigere und gesündere typische Gerichte.

Einer von ihnen ist Benedikt Eier, die aus pochierten Eiern, Toast, Schinken oder Speck und Sauce Hollandaise hergestellt werden.

Der Apfelkuchen oder Apfelkuchen, ein Dessert, das in keinem Haus in den USA fehlen darf, besonders im Herbst, wenn die Äpfel geerntet werden.

Wo sollen wir essen

Wie in Hotels gibt es in New York Restaurants für jeden Geldbeutel. Eines der luxuriösesten ist das dazwischen gelegene Daniel Restaurant Madison Avenue y Central Park.

Eine andere billigere Option, die auch von New Yorkern praktiziert wird, ist das Essen an mobilen Imbissständen. Sie finden sie in der ganzen Stadt und es gibt nicht nur Fast Food, sondern auch mediterrane, mexikanische, Süßigkeiten usw.

Nachtleben

Wie wir bereits gesagt haben, ist New York die Stadt, die niemals schläft. Die Nacht ist die perfekte Zeit, um die zu besuchen Dächer, Terrassen auf dem Dach der Gebäude, auf denen Cocktails und andere Getränke serviert werden.

Wenn Sie lieber ins Clubbing gehen, beträgt das Mindestalter für die Teilnahme 21 Jahre und Sie müssen immer Ihren Reisepass vorzeigen. Sie öffnen normalerweise um elf Uhr nachts und schließen um vier Uhr morgens.

Angemessene Kleidung

Es ist ratsam, die Stadt mit bequemen Schuhen zu besuchen, die bereits zuvor getragen wurden, um Kratzer und Verletzungen zu vermeiden. Auch besser, wenn es isolierend ist, besonders in den kältesten und regnerischsten Monaten.

Der Rest der Kleidung muss auch bequem und an die Jahreszeit angepasst sein, in der wir uns befinden. Die Winter in New York sind in der Regel sehr kalt und starker Schneefall ist nie ausgeschlossen.

New York mit der Familie

Wenn Sie mit Kindern reisen möchten, gibt es zwei Orte in der Stadt, die Sie nicht verpassen dürfen. Der erste ist Central Park, ideal für einen Spaziergang. Der andere ist der Amerikanisches Museum für Naturkunde, Star des Films "Eine Nacht im Museum."

Sie können die Stadt auch problemlos mit einem Baby besuchen. Sie können alle gewünschten Aktivitäten ausführen und es ist einfach, Lebensmittel für sie zu finden. Sie müssen jedoch berücksichtigen, dass Babys von der Zeitumstellung erheblich betroffen sein können.

Wenn Ihre Kinder bereits älter sind, ist New York auch ein gutes Reiseziel für Jugendliche, da es ein reichhaltiges kulturelles, musikalisches und sportliches Angebot bietet, in dem Sie Aktivitäten für den Geschmack der ganzen Familie finden.

Reiserouten

Wenn Sie wenig Zeit haben, um die Stadt zu besuchen, und nur 2 oder 3 Tage bleiben, sind dies die wichtigsten Orte, die Sie sehen müssen:

  • Times Square
  • Central Park
  • Fifth Avenue
  • New York Öffentliche Bibliothek
  • St. Patrick's Cathedral
  • Rockefeller Center
  • Empire State Building
  • Flatiron Gebäude
  • Brooklyn Brücke
  • New Yorker Rathaus
  • Wall Street
  • World Trade Center
  • Statue of Liberty
  • Broadway

Sie können die folgenden Orte zu den oben genannten Orten hinzufügen, wenn Sie 4 oder 5 Tage in der Stadt bleiben möchten:

  • Chinatown
  • SoHo
  • MoMA Museum
  • Schloss Belvedere
  • Amerikanisches Museum für Naturkunde

Wenn Sie im Gegenteil sein werden eine Woche oder länger In New York ist es ideal, das oben Genannte ruhig zu sehen und einige der Aktivitäten zu erledigen, die wir Ihnen bereits gesagt haben: Steigen Sie in einen Hubschrauber, gehen Sie einkaufen, sehen Sie sich ein Musical am Broadway an usw.

Nutzen Sie die Tatsache, dass Sie in den Vereinigten Staaten sind, können Sie eine Reise organisieren Kombination, in der Sie die Westküste, Washington oder Miami zusammen mit New York treffen.

Wann gehen und Wetter

Im Frühling und Herbst sind die Temperaturen moderat und es ist die perfekte Zeit für einen Besuch Central Park. Die Regenfälle sind jedoch häufiger. Wenn Sie am 31. Oktober in New York sind, erleben Sie ein authentisches Halloween.

Obwohl es im Winter sehr kalt und sogar schneereich sein kann, ist die Zeit um die Weihnachten XNUMX Es ist eine gute Zeit, um nach New York zu reisen, da Sie alles sehen können, was geschmückt ist, und Live-Erlebnisse, die nur zu dieser Jahreszeit stattfinden, wie Silvester oder Erntedankfest.

Im Sommer gibt es viel mehr Outdoor-Shows als im Rest des Jahres, so dass Sie die Reise sehr gut nutzen können. Bedenken Sie jedoch, dass die Temperaturen sehr hoch sein können.

Dieser Artikel wurde 83 mal geteilt. Wir haben viele Stunden damit verbracht, diese Informationen zu sammeln. Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es bitte: