El Königlicher Botanischer Garten von Madrid befindet sich in der Paseo del Prado. Es sammelt sich auf seinen acht Hektar, mehr als 5.000 Arten lebender Pflanzen. Im Winter sonnig und im Sommer düster, ist es zu jeder Jahreszeit ein Zufluchtsort und ein Ort der Entspannung.

Haupttor des Botanischen Gartens von Madrid

Es wurde vor 250 Jahren entworfen und 1781 im Auftrag von Carlos III. An seinem endgültigen Standort, dem Paseo del Prado, installiert.
Zu den Highlights gehören:

  • La Sammlung von 109 Bonsai gespendet von der ehemaliger Premierminister Felipe González, mit Exemplaren fast aller Bäume der einheimischen spanischen Flora.

Königlicher Botanischer Garten von Madrid

  • El Spaziergang der Oliven, eine Sammlung von Olivenbäumen aus der Mitte des XNUMX. Jahrhunderts.
  • La Terrasse des Blumenflugzeugs, von elisabethanischen romantischen Lüften, hauptsächlich Bäume und Sträucher, wo die Villanueva Pavillon.
  • die Graells Gewächshäuserin Eisen und Glas, die tropische und Wasserpflanzen beherbergen.
  • El Ausstellungsgewächshausmit seinen drei Kompartimenten, die Wüsten-, gemäßigte und tropische Klimabedingungen unterscheiden.
  • Un Zypresse aus der Zeit der Gründung und fleischfressende Pflanzensammlung.

[mittlere ID = 854]

Ein Referenzort für Studien und eine angenehme Möglichkeit, die spanische Flora im Herzen von Madrid kennenzulernen, unterstützt durch die Tafeln, die mit Informationen entlang der Route verteilt sind.

Botanischer Pavillon Villanuevadel in Madrid

Die Öffnungszeiten sind täglich von 10 bis 18 Uhr und im Sommer bis 21 Uhr. An Weihnachten und Neujahr geschlossen. Der Ticketpreis beträgt 2 €. Es bietet einen exzellenten Service Führungen, vorherige Reservierung.