En Australien Es gibt kein nationales typisches Kostüm als solches. Wir können jedoch verschiedene Kleidungsstile finden, die vom Wetter, der Lebensweise usw. abhängig sind. In diesem Artikel werden wir über die wichtigsten Trachten dieses Gebiets für Männer und Frauen sprechen.

Unten finden Sie einen Index mit allen Punkten, die wir in diesem Artikel behandeln werden.

Artikelverzeichnis

Das typische australische Kostüm: Bilder und interessante Fakten

Buschbekleidung

Diese Art der Kleidung ist im Innenbereich traditionell. Es begann sich in den 30er Jahren zu entwickeln, als Frauen anfingen, Hosen zu tragen, eine Tatsache, die im Zweiten Weltkrieg noch populärer wurde.



Der Landhausstil o Buschkleidung zeichnet sich durch Jeans, Wollweste, Wachstuchmantel, Pelzmütze von Kaninchen und Reitstiefeln. Bis heute fehlen auch das weiße oder helle Hemd und der Ledergürtel nicht.

Es gilt als eine Art Nationaltracht, seit 2007 der Premierminister von Australien wählte diese Kleidung aus, um am Forum für wirtschaftliche Zusammenarbeit im asiatisch-pazifischen Raum (APEC) teilzunehmen.

Surfer-Stil

In Küstengebieten wird eine Art Kleidung entsprechend den Aktivitäten getragen, die an diesen Orten ausgeübt werden, wie z. B. Surfen. Erstens haben sich Badeanzüge entwickelt, die Badeanzüge, Bikinis und Neoprenanzüge durchlaufen.

Ab den 50er Jahren wurde die farbige Hemden typisch für einige pazifische Inseln wie Hawaii und Fidschi. Darüber hinaus sind Shorts sowohl bei Männern als auch bei Frauen beliebt geworden.

Bei Damenbekleidung wurden auch Elemente aus anderen Ländern erworben, wie der indonesische Sarong, der Fidschi-Rock oder die losen Hemden aus Indien, Kleidungsstücke, die sich dem Klima und den Bedürfnissen dieses Gebiets anpassen.

Larrikin

Konzept larrikin bezieht sich auf die Gruppen von Menschen des XNUMX. Jahrhunderts, die in verteidigten Australien freies Denken und Modernismus und hatte ein Verhalten Rebell.



Dies waren Künstler, Schauspieler, Journalisten usw., die sich zu dieser Zeit in Cafeterias trafen und moderne Musik wie Jazz hörten. Dieser Trend wurde in den 60er Jahren durch Bewegungen wie die Befreiung von Frauen verstärkt.

Diese Lebensweise hat auch einen Kleidungsstil beeinflusst, der normalerweise besonders in Städten anzutreffen ist. Das auffälligste Element ist der Palmhut.

Indigene Völker

Obwohl die Mehrheit der Ureinwohner Australiens heute in Städten lebt und moderne Kleidung trägt, hatten sie in der Vergangenheit ihre eigene Art von Kleidung.

Zuerst wird angenommen, dass diese Leute nackt waren, aber nach dem Kolonialismus begannen sie, Lendenschurz und lange Röcke zu verwenden, um sich zu bedecken. Was die meisten jedoch auszeichnet, ist das Malerei mit denen sie ihren Körper dekorierten.

Bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney wurde versucht, dass das australische Team einheimische Kleidung trägt. Aus diesem Grund wurden Farben wie Braun und Gelb verwendet.

Wenn Sie mehr über die verschiedenen indigenen Völker Australiens erfahren möchten, empfehlen wir den folgenden Artikel: Australische Ureinwohner.

Dieser Artikel wurde 135 mal geteilt. Wir haben viele Stunden damit verbracht, diese Informationen zu sammeln. Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es bitte: