Die mexikanische Küche bietet eine große Auswahl an Produkten, mit denen Sie Ihre Gerichte mit intensiven Aromen und unterschiedlichen Qualitäten würzen können. Die regionalen Gerichte sind überraschend für den Gaumen der Millionen von Touristen, die das Land besuchen.

Unten finden Sie einen Index mit allen Punkten, die wir in diesem Artikel behandeln werden.

Artikelverzeichnis

Typische Gerichte aus Mexiko

Entrees

Die Hauptgerichte der mexikanischen Gastronomie werden normalerweise von scharfen Saucen oder anderen milderen Zutaten wie Avocado begleitet. Kalbfleisch und Hühnchen sind ebenso sehr präsent wie die berühmten Bohnen und Tortillas. In den folgenden Abschnitten zeigen wir Ihnen die herausragendsten.




Enchiladas

Die Enchiladas Sie sind ähnlich wie Tacos, aber mit viel Würze, ohne Getreide im Inneren und mit viel Käse. Es gibt diejenigen, die sie im Ofen nicht nur für den Käse, der sie bedeckt, sondern auch für den darin befindlichen Käse überbacken. Wie so oft bei dieser Art von Lebensmitteln gibt es je nach Region unterschiedliche Rezepte.

Je nach Art der Zubereitung kann die Enchilada Es kann gut mit Truthahn, Huhn oder Rindfleisch oder einfach Käse serviert werden. Es gibt auch Bereiche, in denen es von einer zusätzlichen Beilage aus gehackten oder in Scheiben geschnittenen rohen Zwiebeln, Sahne, Käse und Salat begleitet wird.

In Guanajuato werden beispielsweise die sogenannten „Bergbau-Enchiladas“ zubereitet, während es in Monterrey üblich ist, sie mit Frischkäse zu füllen und in etwas Öl zu braten. Außerdem werden sie normalerweise mit Pommes Frites, Salat und Tomaten serviert, als wäre es ein Salat. In Sinaloa hingegen erhalten sie den Namen «Boden Enchiladas»Und wie sie zubereitet werden, sehen Sie im folgenden Video:

Tacos

Die beliebtesten Mexikanische Tacos Es handelt sich um Maistortillas, gefüllt mit Hühnchen oder einer anderen Fleischsorte, roten, grünen und gelben Chilischoten, Tomaten und Zwiebeln. Man kann sagen, dass sie ein Klassiker in jedem mexikanischen Essen sind und wahrscheinlich eines der international bekanntesten Gerichte.

Der einfache Vorgang, eine Tortilla auf sich selbst zu rollen, kann bereits als „Taco“ bezeichnet werden. Der Verzehr von auf diese Weise gerollten Maistortillas ist in Mexiko sehr häufig, wenn Suppe oder ein anderes Gericht mit flüssiger Konsistenz gegessen wird.

Die aufwändigsten und beliebtesten Tacos auf der ganzen Welt sind diejenigen, die innen mit Gewürzen gefüllt sind. Von diesem Typ gibt es drei Sorten: Al Pastor Tacos, Salsa Tacos und FlötenDiese letzte Variante ist die beständigste, da in diesem Fall die Tacos gebraten werden.

Fajitas

Fajitas sind eines der beliebtesten und am meisten konsumierten Gerichte in der Tex-Mex-Gastronomie, was bedeutet, dass es sowohl in Mexiko als auch im Südwesten der USA beliebt ist. Dieses Gericht besteht aus Fleischstreifen zusammen mit einer Vielzahl von Gemüse gegrillt, darunter häufig Zwiebeln, Chilischoten, Karotten, Zuckermais usw.

Nach der am weitesten verbreiteten Geschichte über die Geschichte dieses Gerichts ist seine Erfindung den mexikanischen Cowboys zu verdanken, die in den 1930er Jahren in Texas (USA) gearbeitet haben. Zur Mittagszeit erhielten sie immer die schwierigsten Teile von die Kuh, so waren sie gezwungen, das Fleisch sehr sorgfältig zu kochen, damit es essbar war.

Die vorherigen Zutaten werden normalerweise von einer Sauce begleitet Ketchup. All dies wird auf einer Mais- oder Weizentortilla serviert, die aufgerollt, aber an beiden Enden offen gelassen wird. Wenn Sie lernen möchten, wie man echte mexikanische Fajitas kocht, sollten Sie das folgende Video nicht verpassen:

Burritos

Es ist ein Gericht, das Fajitas und Tacos sehr ähnlich ist, da das Burritos bestehen auch aus a mais Tortilla oder Weizenmehl, gefüllt mit Roastbeef und etwas Gemüse wie Chilischoten, obwohl sowohl Fleisch als auch Gemüse optionale Zutaten sind.

Der Hauptunterschied besteht darin, dass sie enthalten gebratene Bohnen, eine Zutat, die in diesem Gericht nicht fehlen darf und die Tortilla an einem Ende verschlossen ist.

In der Tat, die Burritos Sie sind die gebratene Version von Tacos, weshalb sie auch als bekannt sind Flöten o Mehl Tacos. Sein Ursprung liegt im Bundesstaat Guanajuato, obwohl in Yucatán ein Burrito bekannt ist als coçitoWährend ich in Cuernavaca bin, esse ich einfach Taco.

Weißes Pozole

Eigentlich aus dem Osten Weißes Pozole Es gibt auch rote Versionen (wie die in Jalisco hergestellte) und die grüne Version (üblich an der Küste von Michoacán). Es ist eine Suppe aus einer bestimmten Maissorte, die als bekannt ist cacahuazintle, zu dem Schweine- oder Hühnerfleisch als ergänzende Zutat hinzugefügt wird.

Das Grundrezept enthält als Grundbestandteil Maiskörner des Typs cacahuazintle oder Cacahuacintle, dh eine aus Mexiko stammende Maissorte, deren Getreide weißer, zarter und runder als gewöhnlich ist.

Die Besonderheit dieser Maissorte ist, dass sie sich beim Kochen in Form einer Blume öffnet und eine Art Schaum freisetzt. Dies ist der Grund, warum sie in Pozole verwendet werden.

Empanadas

Empanadas werden in ganz Lateinamerika wirklich gegessen. So ist es zum Beispiel eines der typischen Gerichte schlechthin Argentinische Küche. Heute hat es jedoch Grenzen überschritten und wird in fast allen Teilen der Welt gekocht.

In Mexiko, wo sie im Volksmund unter dem Namen «bekannt sindMexikanische Gerichte«, Das Rezept variiert je nach Region. Im Norden sind Empanadas mit süßen Zutaten üblich; In den Küstengebieten werden Fische und Schalentiere hinzugefügt. In Oaxaca werden verschiedene Maulwurfsorten hinzugefügt, und in der Stadt Pachuca (Hidalgo) werden häufig Fleisch und Kartoffeln hinzugefügt.

Totopos

Heute Tortilla-Chips, international besser bekannt als NachosSie sind auf der ganzen Welt berühmt. Es sind kleine Tortillas aus Mais oder Weizenmehl, die gebraten und dreieckig geformt werden.

Normalerweise werden sie mit viel Käse überzogen serviert, aber es werden auch andere Zutaten hinzugefügt, wie Jalapenopfeffer oder jede andere Chilisorte (normalerweise etwas scharf).

Quesadillas

Quesadillas umfassen auch Mais- oder Weizentortillas und deren Hauptbestandteil ist Käsedaher der Name. Sie werden auf dem Grill oder Grill hergestellt und Käse wird hinzugefügt, bis er geschmolzen ist. Wenn nur eine Tortilla verwendet wird, werden sie gefaltet serviert.

Wenn eine Tortilla über die andere gelegt wird (so dass der Käse und die restlichen Zutaten gefüllt sind), werden sie aufgerufen synchronisiert. Wenn andere Zutaten als Käse enthalten sind, werden sie oft einfach genannt Säume.

Garnelen in Aguachile

Shrimps in Aguachile, auch einfach genannt aguachileist ein original mexikanisches Gericht aus der Region Sinaloa. Sein Grundbestandteil sind Garnelen, obwohl auch andere ergänzende Bestandteile hinzugefügt werden, um seinen Geschmack zu verbessern.

Zusammenfassend sind die Hauptzutaten dieses Gerichts: Garnelen, Gurken, gehackte Serrano-Paprika, Koriander, Zitronensaft, Maggi-Saft (Gewürze), rote Zwiebeln, Salz und Pfeffer.

Huarache

Dieses Gericht heißt Huarache, weil seine Form an das erinnert Sandalen mit dem gleichen Namen von den Ureinwohnern Mexikos verwendet. Es besteht aus Maisteig, der dicker als Tortillas ist und im Allgemeinen eine ovale Form hat.

Sie werden gegrillt und mit verschiedenen Zutaten bedeckt, darunter Bohnen, Salat, Frischkäse, Saucen und die Hauptfüllung, die normalerweise Hühnerfleisch ist, obwohl es auch Steak und Chorizo ​​gibt.

Oaxaca-Käse

Diese ganz besondere Käsesorte ist auch bekannt als Streichkäse o Quesillo. Es ist ein weißer und mittelharter Kuhkäse, dessen Ursprung in der Region liegt Zentraltäler (Oaxaca).

Es ist ein ausgezeichneter Käse zum Schmelzen und wird dank dieser Eigenschaft als Grundzutat für die als Flammenkäse bekannte Vorspeise verwendet, die auch rote Chorizo ​​enthält. Es ist auch der Käse, aus dem Quesadillas hergestellt werden.

Panela-Käse

El Panela-Käse ist ein sehr beliebter Frischkäse in Mexiko und ähnelt im Aussehen Ziegenkäse und Ricotta aus dem Italienische Küche. Es fühlt sich weich an, weiß und spröde wie Feta-Käse aus dem griechische Küche, weil in der Tat dieser Käse von der geerbt wird Gastronomie Griechenlands. Es wird unter anderem zu Salaten, Tacos, Chilis oder Burritos verwendet.

Banderillas

Banderillas sind nichts anderes als eine Wurst, die mit in Öl gebratenem Teig paniert ist, so dass sie knusprig sind. Sie werden am Spieß serviert und mit einer würzigen Sauce wie Tabasco versetzt. Sie sind ein sehr beliebter Aperitif in Mexiko.

Mexikanische Kuchen

Der mexikanische Kuchen ist eine Art Sandwich aus Brot, das Telerabrot, Birote oder Bolillo sein kann. Dies wird in zwei Hälften geteilt und mit verschiedenen Lebensmitteln gefüllt, die je nach Region, in der es serviert wird, variieren. Sie können heiß oder kalt serviert werden und sind an Orten zu finden, die genannt werden torterías oder Straßenstände.

Sie werden normalerweise mit Mayonnaise, Sahne, Tomate, Bohnen, Senf und jeder Art von Chili gekleidet, auch mit mehreren Chilis gleichzeitig, und enthalten auch typische mexikanische Saucen wie guacamole. 2014 fand die Torta Fair statt, auf der mehr als 90 Aussteller ihre eigene Version des berühmten mexikanischen Kuchens zubereiteten.

Huhn mit Pipián-Sauce

Hühnchen in Pipian-Sauce ist Hühnchen, gewürzt mit der berühmten mexikanischen Pipian-Sauce, die mit Kürbiskernen und grünem Chili zubereitet wird und ihm seine charakteristische grünliche Farbe verleiht. Das Huhn wird mit Knoblauch und Zwiebeln gekocht und dann mit der Sauce bedeckt.

Fisch Ceviche

Ceviche ist eines der traditionellsten Gerichte in Mexiko und wird im Allgemeinen in ganz Lateinamerika konsumiert. Es wird aus Weißfischen wie Seehecht, Seezunge, Wolfsbarsch usw. hergestellt. und Schalentiere können ebenfalls enthalten sein.

Zu diesen Zutaten werden Korianderzweige, rote Zwiebeln, rote Chilis, Zitrone, Pfeffer und Salz hinzugefügt. Das Endergebnis ähnelt einer Art Fischsalat.

Hühnerflügel in BBQ-Sauce

Hühnerflügel in Barbecue-Sauce oder Grill Sie sind ein internationales Gericht, aber diejenigen, die in Mexiko zubereitet werden, zeichnen sich durch Chipotle-Paprika aus, die als die würzigste Sorte von trockenem Chili gelten.

Huevos Rancheros

Einige sagen, dass der Ursprung des Begriffs Rancher Eier Es geht zurück auf die Zeit, als Tagelöhner auf ihren Ranches arbeiteten, deren tägliches Frühstück dieses Gericht war und daher sein Name. Dieses Gericht ist auch unter dem Namen bekannt Ranch Frühstück.

Es besteht aus Spiegeleiern, begleitet von zwei Tortillas aus gebratenem Mais oder Weizenmehl. Mit Ratatouille, Korianderblättern und scharfen Chilis belegen. Bohnen oder Reis können ebenfalls enthalten sein.

Yucatecan Tamales

Es gibt vier Sorten von Yucatecan Tamales. Sie ähneln venezolanischen Hallas, werden aber im Gegensatz zu diesen gedämpft oder gebacken.

Die bekannteste Art von Tamale ist Tamale ohne Blatt, bekannt unter dem Namen Tzacol, ein Begriff aus der Maya-Sprache, der bedeutet Gott des Himmels und es gilt für dieses Essen, weil es eine Delikatesse der Götter des Himmels sein soll.

Sie werden mit Hühnchen- und Schweinefleischeintopf in Achiote zubereitet, die in einen Maisteig eingebracht werden. Die traditionellste Art, sie zu kochen, sind unterirdisch hergestellte Öfen. Darüber hinaus gibt es zwei Sorten: einerseits die gebackenen und andererseits die gespannte Tamale.

Chiles

Chilischoten sind eigentlich Paprika. Es ist ein wesentlicher Bestandteil der mexikanischen Küche seit prähistorischen Zeiten, als Rezepte erfunden wurden, die noch heute gekocht werden. Sein Ursprung liegt in Mexiko und im Allgemeinen in Südamerika und Mittelamerika. Es gibt sie mit einer großen Vielfalt an Formen und Farben, würzig und weicher. Sie können trocken oder frisch gegessen werden. Einige der bekanntesten Chilischoten sind unten aufgeführt.

Chilaca oder Pasilla Chili

Es ist eine Art frischer Chili, dunkelgrün, fast schwarz, mit einer länglichen Form, leicht flach und verdreht. Es ist scharf und wird frisch getrunken, obwohl es auch trocken getrunken werden kann. In diesem Fall ist es üblich, es Pasilla zu nennen. Es wird vor allem in den Bundesstaaten Michoacán, Jalisco und Nayarit angebaut.

Habanero-Pfeffer

Hellgrüne Farbe, obwohl die Farbe, wenn sie reift, gelb-orange wird, ist es eine andere Art von frischem Chili. Seine Textur ist glatt und es gilt als die schärfste Chili-Sorte von allen. Es ist eine Grundzutat in Yucatecan-Lebensmitteln und wird normalerweise eingenommen, wenn es noch hellgrün oder gelb ist, dh wenn es noch nicht vollständig ausgereift ist. Es wird nicht trocken genommen.

Chile Guero

Tatsächlich wird dieser Name auf jede Art von Chili angewendet, die gelblich, "blond" oder grünlich-gelblich ist. Güero-Paprika sind frisch und variieren in Form, Geschmack, Größe, Wärmeintensität usw. abhängig von der Region von Mexiko, in der es angebaut wird.

jalapeno-Chilischote

Dieser Name kommt von der Tatsache, dass es heißt, dass sie ursprünglich aus Jalapa (Veracruz) stammen, obwohl sie derzeit dort nicht mehr angebaut werden. Es sind frische grüne oder dunkelgrüne Chilischoten mit einer konischen und länglichen Form, die manchmal spitz sind. Die Haut zeichnet sich durch Glanz aus. Sie sind sehr heiß.

Chile Apfel

Es ist ein frischer, kegelförmiger Chili, fleischig und mit strahlend intensiver gelber Haut. Es wird als extrem scharfer Chili angesehen, fast mit der gleichen Intensität wie der Habanero-Pfeffer.




Es wird je nach Region mit unterschiedlichen Namen bezeichnet. daher nennen sie es in Michoacán "chile perón", in Veracruz "chile cera" und in Oaxaca "chile canario" wegen seiner gelblichen Farbe. Wenn sie trocken genommen werden, werden sie "Paprika" genannt und nehmen eine dunkelrote Farbe an.

Serrano Chile

Es ist ein frischer grüner Chili-Pfeffer mit einer zylindrischen Form, die manchmal in einer Spitze endet. Es ist klein (ca. 3-5 cm lang) und gilt als scharf. Es wird normalerweise reif (frisch) gegessen. Wenn es reif ist, wird es rot. Es wird in den Bergen von Puebla und Hidalgo angebaut und daher als „Chile Serrano“ bezeichnet.

Poblano Chile

Es ist ein großer Chili (normalerweise etwa 12 cm lang und 6 cm breit), fleischig und in der Form eines flachen Kegels, der normalerweise frisch gegessen wird. Seine Farbe ist dunkelgrüne und glänzende Haut. Es gilt nicht als sehr scharf, hat aber einen charakteristischen Geschmack. Dies ist das am häufigsten verwendete frische Chili in der mexikanischen Küche und daher das am weitesten verbreitete im Land.

Grünes Chile

Dies ist der Name, der allen frischen grünen Chilischoten gegeben wird. Daher würden die oben genannten, wie der Serrano-Pfeffer, der Jalapeño oder der Poblano, in diese Gruppe fallen. Wenn man jedoch im Zentrum des Landes von „grünem Chili“ spricht, wird immer auf den Serrano-Chili Bezug genommen; Andernfalls wird normalerweise direkt von "Jalapeño-Pfeffer" gesprochen.

Paprika Chili

Diese Sorte frischer Chilis ist praktisch immer dunkelgrün oder rot, aber es gibt auch gelbliche und sogar orangefarbene. Sie sind groß und fleischig. Diese Chili-Sorte wird üblicherweise als "Paprika" oder "Paprika" bezeichnet.

Es gilt als eine Art Chili mit einem süßen Geschmack. Es wird jedoch normalerweise nicht als Zutat in der mexikanischen Küche verwendet, sondern nur zum Dekorieren.

Chile weit

Es ist ein trockener rotbrauner Chili, der etwa 12 cm lang und 7 cm breit ist und die Form eines Dreiecks hat. Sie fühlen sich flexibel an. Es ist die trockene Sorte des Poblano-Pfeffers.

Bell Chili

Es besteht aus einem trockenen Chili, rund und sogar kugelförmig, rotbraun gefärbt und mäßig würzig, obwohl sein Geschmack als angenehm angesehen wird. Es wird verwendet, um scharfe Saucen zu machen. Der Name „Paprika“ leitet sich von der Tatsache ab, dass beim Schütteln die Samen zu hören sind, als wäre es eine Glocke oder eine Rassel.

Chilcostle Chili

Dieser getrocknete Chili hat eine dunkelrote Farbe und ist groß (12-15 cm lang und 3 cm breit). Es ist scharf und wird vor allem in der Region Oaxaca angebaut, insbesondere in Cañada Chica, was es schwierig macht, es im Rest des Landes zu finden. Es wird zur Zubereitung von Saucen, Eintöpfen, Maulwürfen ...

Catarina Chili

Dieser Chili ist auch als "Catarinita Chili" bekannt. Es ist grün, rot, wenn es reif ist. Wenn es trocknet, nimmt es eine sepia-rote Farbe an. Seine Form ist oval und endet in einem Punkt. Es wird verwendet, um Saucen, Eintöpfen, Suppen, Marinaden eine rötliche Farbe zu verleihen. Es wird in Aguascalientes und auch im Süden der USA angebaut.

Chilhuacle Chili

Diese Bezeichnung umfasst drei Sorten von trockenem Chili: schwarz, rot und gelb. Dies liegt daran, dass sie verschiedene Eigenschaften gemeinsam haben, wie z. B. ihren Ursprung in Oaxaca. Wenn sie trocknen, behalten sie ihre ursprüngliche Form ohne Faltenbildung bei und ihre Haut ist glatt. Der Name dieser Chili-Sorte stammt von Nahuatl und bedeutet wörtlich „alter Chili“.

Chipotle Pfeffer

Es ist eine Art getrockneter und geräucherter Chili, dunkelbraun gefärbt, mit einer faltigen Textur und gilt als der heißeste trockene Chili von allen. Es ist die trockene Variante des Jalapeño-Pfeffers. Der Name "Chile Chipotle" stammt ebenfalls aus der Nahuatl-Sprache und bedeutet "geräucherter Chili".

Chilischote

Dieser Name bezieht sich auf alle Chilis, die klein und rund, oval und leicht konisch sind. Im frischen Zustand haben sie eine grüne Farbe und im getrockneten Zustand eine sepia-rote Farbe.

Chili-Baum

Sie sind eine Vielzahl von länglichen und dünnen Chilischoten (7 cm lang und 1 cm breit). Wenn sie frisch sind, sind sie grün, aber wenn sie reifen, bekommen sie eine rote Farbe. Sie können leicht in beliebten Märkten gefunden werden. Sein Geschmack ist dem von Serrano-Paprika sehr ähnlich und sie sind sehr scharf. In der Tat werden sie verwendet, um eine Vielzahl von Eintöpfen aufzupeppen.

Saucen

Frische, würzige und saure Saucen sind ein Grundnahrungsmittel in jedem mexikanischen Menü. Was mexikanisches Essen von den anderen unterscheidet, sind seine Saucen, die jeweils einen eigenen Geschmack haben. Viele Gerichte mischen sogar mehrere Saucen gleichzeitig und bieten so einen einzigartigen Geschmack und eine einzigartige Textur am Gaumen. Nachfolgend listen wir die wichtigsten Saucen der mexikanischen Gastronomie auf:

Guacamole

Es ist eine Sauce aus Avocado. Es gibt viele Variationen von einem Gebiet zum anderen, aber die häufigsten Zutaten sind Avocado, Zwiebel, grüner Clile und ein paar Tropfen Zitrone, obwohl viele Leute geröstete, getrocknete oder frische Tomaten hinzufügen.

rote Sauce

Die sogenannte mexikanische rote Sauce besteht aus gekochten Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch, Peperoni (wie Jalapeños oder Apfelbäumen) und frischen Korianderzweigen.

Pico de Gallo

Diese Sauce ist in der Gastronomie Mexikos sehr beliebt und wird aus Zwiebeln, Tomaten und Jalapeño-Paprika sowie Zitronen-Olima-Saft hergestellt. Es ist auch unter dem Namen bekannt frische Sauce. Es ist eine übliche Sauce in Fajitas und Tacos.

Grüne Sauce oder Tomatillo

Seine Zutaten sind Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch, Peperoni und Koriander. Es wird zu allen Arten von Gerichten wie Tacos, Quesadillas, Fajitas, Burritos, Enchiladas ...

Mango-Sauce

Mangosauce hat einen süßen bis würzigen Geschmack und wird aus Mango (daher der Name), roter Paprika, hergestellt. Zwiebel, Peperoni und Koriander. Es wird zu jeder Art von gegrilltem Hühnchen oder Fisch sowie zu einer Dip-Sauce für Nachos hinzugefügt.

Mole

Einige mexikanische Varianten haben ihren Namen von dieser Sauce. Grundsätzlich handelt es sich in der traditionellsten Version um eine Sauce aus Kakao, Chilischoten verschiedener Sorten, Tomaten, Mandeln, Rosinen, Zimt, Petersilie und anderen Gewürzen.

Scharfe Soße

Dies ist der generische Name, der für fast jede Sauce verwendet wird, die in der mexikanischen Küche scharf ist. Als solches gilt es für fast jedes Gericht.

Enchilada Soße

Diese Sauce ist spezifisch für Enchiladas und wird im Wesentlichen verwendet, um diesem Gericht eine würzige Note zu verleihen. Enthält Peperoni, Zwiebeln, Knoblauch, Tomatensauce und andere Gewürze.

Tabasco

Diese Sauce mit würzigem Geschmack wird mit rotem Tabasco-Chili, Essig, Salz und Wasser zubereitet, die alle in Eichenfässern mazeriert sind. Es stammt aus dem mexikanischen Bundesstaat Tabasco (daher der Name), obwohl es heute als amerikanisches Produkt vermarktet wird und weltweit verkauft wird.

Chamoy

Chamoy-Sauce wird aus getrockneten Früchten, scharfen Chilischoten, Maiskolben, Salz, Zucker, Essig und Wasser hergestellt. Sein Geschmack ist eine Mischung aus würzig, sauer und süß. Die Früchte, die für die Zubereitung verwendet werden, sind normalerweise die Aprikose oder die Mango. Sein Aussehen ist rötlich.

Jumiles Sauce

Jumiles, Buschwanzen oder Xotlinillis sind essbare Hemiptera-Insekten und, wie der Name schon sagt, die Hauptzutat in dieser Sauce. Es wird vor allem in den Bundesstaaten Guerrero und Morelos konsumiert. Sein Geschmack erinnert aufgrund der Stängel und Eichenblätter, mit denen sich diese Insekten ernähren, an Zimt.

Cheddar-Käse

Diese Sauce wird zum Eintauchen, dh zum Eintauchen verwendet. Normalerweise begleitet es die Nachos und wird heiß serviert, wobei der Käse geschmolzen wird. Die Hauptzutat in dieser Sauce ist, wie der Name schon sagt, Cheddar-Käse sowie streichfähiger Käse, Milch, Butter, Maismehl, süßer Paprika und Peperoni. Seine Farbe ist aufgrund des Cheddar-Käses gelblich-orange.

Desserts

Ohne Zweifel ist ein Adjektiv, das die typischen Desserts Mexikos perfekt beschreibt, "süß". Flüssiges Karamell, Kondensmilch und natürlich Zucker sind Zutaten, die in mexikanischem Gebäck weit verbreitet sind. Wenn Sie wissen möchten, welche Desserts und Süßigkeiten die traditionellsten in Mexiko sind, lesen Sie weiter.

Aß de Mamey

Die sogenannten "ate de mamey" sind in der Tat Stücke der Früchte des kandierten Mamey-Baumes. Für die Zubereitung benötigen Sie reife Mameys, gehackte Mandeln, Zucker, Zimt und Pflanzenöl. Alles wird zerkleinert und eine homogene Mischung hergestellt, bis ein leichter Sirup entsteht.

Alle Zutaten werden gemischt, bis die Mischung einem Püree ähnelt, und schließlich werden sie in eine Form gegeben, um sie zu kleinen Würfeln zu formen. Sie werden vor dem Servieren im Kühlschrank abkühlen gelassen.

Kokosnussküsse

Kokosnussküsse sind ein typisch mexikanisches Dessert, das auch unter dem Namen bekannt ist Kokosnussküsse. Es besteht aus Kondensmilch, Vanilleextrakt und Kokosraspeln. Alle diese Zutaten müssen gemischt werden, bis sie einen homogenen Teig bilden, der schließlich backt.

Karamellisierte Erdnüsse

Für die Zubereitung dieses Desserts benötigen Sie rohe Erdnüsse mit Schale, Zucker, Wasser und roter Lebensmittelfarbe. Alle diese Zutaten werden miteinander vermischt und bei mittlerer Hitze gekocht, bis eine trockene, karamellartige Mischung entsteht.

Alfeñique süß

Es ist eine Figur, normalerweise geformt wie eine calavera, hergestellt aus Karamell oder Marmelade und hergestellt aus reinem Rohrzucker. Es wurde seit der Kolonialzeit in weiten Teilen Lateinamerikas hergestellt. Die Form eines Schädels ist, weil es eine Süßigkeit ist, die normalerweise am 2. November, dh am Tag der Toten, eingenommen wird.

Sie sind auch unter dem Namen bekannt Zuckerschädel. Seine Ausarbeitung erfordert den Einsatz verschiedener künstlerischer Techniken. Darüber hinaus während der Tag der TotenEs wird die berühmte Messe der Alfeñique und der regionalen Süßigkeit gefeiert, die seit 1989 stattfindet. Darin sind unzählige Straßenstände zu sehen, an denen diese Süßigkeit verkauft wird. Im folgenden Video sehen Sie, was wir finden, wenn wir die Alfeñique Fair in Mexiko besuchen:

Guave süß

Guave süß ist ein Dessert ähnlich Quittenmarmelade Es wird aus Guaven hergestellt, einer in Mexiko und Kolumbien sehr beliebten Frucht, die unter anderem deshalb gesundheitsfördernd ist, weil sie einen hohen Gehalt an Vitamin C enthält. Diese Süßigkeit wird aus Guave, Zucker oder braunem Zucker, Zimt, hergestellt und Wasser.

Karamellisierte Äpfel

Karamellisierte oder heimgesuchte Äpfel sind auch eine typische Süßigkeit für Dia de los Muertos und Halloween Night. Andere Zutaten wie eine Tasse Rotwein, Wasser, Schlagsahne, rote Lebensmittelfarbe und Zucker werden zu den Äpfeln gegeben (die rot und mittelgroß sein sollten). Es gibt eine Version für Kinder, bei der kein Rotwein verwendet wird, sondern Maissirup.

Bewegen Sie uns

Dieses Dessert ist typisch für die Stadt Huamantla im mexikanischen Bundesstaat Tlaxcala. Diese Süßigkeit besteht im Wesentlichen aus dem Mischen von Popcorn mit geschmolzenem Piloncillo-Sirup. Piloncillo ist ein Sirup, der aus dem Zuckerrohrsaft hergestellt wird, nachdem er eingeweicht und gekocht wurde.

Schwarzer Sapotekuchen

Der schwarze Sapote ist eine Frucht des gleichnamigen Baumes, dessen Geschmack weitgehend an Schokolade erinnert, weshalb dieser Kuchen ein Ersatz für Schokoladenkuchen sein könnte und viel gesünder ist.

Nach dem Maischen der Früchte, bis eine Art Püree erhalten wird, wird es mit braunem Zucker, Banane und Kristallzucker gemischt. Dieser Teig wird in eine Form gegeben und gebacken, bis ein fester und flauschiger Kuchen oder Pudding erreicht ist. Es wird kalt serviert.

Getränke

Vom berühmten Tequila mit einem Hauch von Salz und Zitrone bis hin zu natürlicheren Getränken aus Früchten wie Limonade oder Hibiskuswasser ist es in Mexiko sehr traditionell, Mahlzeiten mit einem speziellen Getränk zu begleiten. Hier sind die beliebtesten.

Süßwasser

Der Name "Süßwasser" bezieht sich auf alkoholfreie Getränke aus Wasser, Früchten, Blumen oder Körnern und Zucker. Diese Getränke werden während des Mittag- oder Mittagessens getrunken und normalerweise zu Hause hergestellt. Am beliebtesten sind Limonade, Hibiskuswasser, Orangeade, Tamarinde und Reishorchata. Sie werden kalt serviert und sind eher typisch für Frühling und Herbst.

Tequila

Tequila ist ein alkoholisches Getränk aus der Gemeinde Tequila im Bundesstaat Jalisco. Seine Ausarbeitung besteht aus der Fermentation und Destillation des blauen Agavenspiels (Tequilana Agave). Dieses Getränk gilt als das international bekannteste und repräsentativste des Landes.

Es ist Tradition, es mit Salz und Zitrone zu trinken, denn in der Vergangenheit wurde an den Grenzen Mexikos billiger Tequila serviert, der nicht aus blauer Agave, sondern aus landwirtschaftlichen Alkoholen hergestellt wurde, die ihm einen unangenehmen Geschmack verliehen. Salz und Zitrone wurden hinzugefügt, um diesen Geschmack zu reduzieren.

Mezcal

Mezcal ist ein weiteres alkoholisches Getränk, das aus Zucker hergestellt wird, der aus den Köpfen oder reifen Ananas verschiedener Agavensorten gewonnen wird. Es ist ein farbloses oder leicht gelbliches Getränk.

Pulque

Pulque ist ein fermentiertes alkoholisches Getränk, das traditionell aus Mexiko stammt und vorspanischen Ursprungs ist. Es wird aus der Gärung von Schleim hergestellt, der im Volksmund unter dem Namen bekannt ist Aguamiel, die Agave oder die Pulquero Maguey. Obwohl es im ganzen Land konsumiert wird, ist es unter anderem in Guanajuato, Guerrero, Michoacán, Oaxaca, Puebla, Hidalgo, Veracruz und San Luis Potosí besonders beliebt.

Tepache

Tepache ist ein weiteres sehr beliebtes fermentiertes Getränk in Mexiko, obwohl sein Alkoholgehalt ziemlich niedrig ist. Sein Geschmack ist ähnlich wie bei Bier, nur dass es einen süßen Touch hat. Es ist üblich, dass Mais für seine Herstellung verwendet wird, insbesondere in der indigene Gemeinschaften von Oaxaca, Querétaro, Puebla, Sinaloa, Yucatán, Chiapas, Tabasco ...

Es wird angenommen, dass dieses Getränk bereits zu Zeiten der Mays als Symbol religiöser Verehrung angesehen wurde. Derzeit wird es aus der Fermentation verschiedener Früchte wie Ananas, Apfel, Guave oder Orange gewonnen. Sie können seine Version kaufen, die in Supermärkten verkauft wird, oder auch seine hausgemachte Version, die in einigen Straßenständen verkauft wird.

Dieser Artikel wurde 1013 mal geteilt. Wir haben viele Stunden damit verbracht, diese Informationen zu sammeln. Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es bitte: