Die in Brasilien bestehende Fehlgenerierung und kulturelle Mischung hat sich im Laufe der Zeit gebildet, und darin fällt der europäische und afrikanische Einfluss auf, der zu seinen auffälligen Kostümen, einschließlich des Samba-Outfits, geführt hat. Nachfolgend zeigen wir Ihnen eine Liste der bemerkenswertesten Kleidungsstücke und ihrer Eigenschaften.

Unten finden Sie einen Index mit allen Punkten, die wir in diesem Artikel behandeln werden.

Artikelverzeichnis

Typische Kostüme Brasiliens

Karneval

Wenn man über typisch brasilianische Kostüme spricht, muss man zweifellos den brasilianischen Karneval erwähnen, ein Makroereignis, das in den vierzig Tagen vor Ostern stattfindet und den Beginn der Fastenzeit markiert. Die wichtigsten Karnevale in Brasilien sind die von Rio de Janeiro, São Paulo, Salvador de Bahía, Recife und die Gemeinde Olinda.



Es besteht kein Zweifel, dass das Wichtigste an diesem Karneval die Kostüme sind, die darin zu sehen sind. Obwohl es wahr ist, dass völlige Nacktheit nicht erlaubt ist, spielt es keine Rolle, wie viel Kleidung getragen wird, so dass es üblich ist, Tänzer mit sehr wenig Kleidung oder sogar halbnackt zu sehen. Mit diesem Video können Sie sich einen genaueren Überblick über den brasilianischen Karneval verschaffen:

Der brasilianische Karneval hat sich aufgrund seines Ruhms und seiner spektakulären Kostüme auf andere Länder ausgeweitet. so zum Beispiel innerhalb typische Kostüme ArgentiniensDiejenigen des Corrientes-Karnevals fallen auf, zweifellos inspiriert von Brasilien.

Eine der charakteristischsten Darstellungen des Karnevals sind die Comparsas und die Blöcke (buchstäblich bloques) O Schnüre, gebildet von einer Gruppe von Menschen, die sich nach einem bestimmten Thema wie Fantasie verkleiden, brasilianische Gastronomie, Religion usw.

Was in ihrem Outfit nie fehlt, sind Lichter, leuchtende Farben, Funkeln, Handstickerei und aufwändiges Make-up. Letztendlich sind die meisten dieser Anzüge handgemacht und seine Entwicklung kann bis zu einem Jahr oder sogar länger dauern.

Während des Karnevals gibt es keinen Mangel an Shows von Samba, der Nationaltanz Brasiliens. Die wichtigsten Shows dieses Tanzes finden im Sambadrom da Marquês de Sapucaí in Rio de Janeiro statt, wo sich jedes Jahr bis zu 70.000 Menschen versammeln.

Neben Samba versammeln sich andere Gruppen von Tänzern beim brasilianischen Karneval, um andere charakteristische Tänze und Tänze wie die Treffen von Maracatus und Karneval Mesclado, die im Bundesstaat Pernambuco nordöstlich von Brasilien stattfindet.

Es ist eine afro-brasilianisch inspirierte Performance, die zwei Untertypen hat: einerseits die Maracatu de nação, die auf nationaler Ebene häufigste Variante, und die Ländliches Maracatu, gekennzeichnet durch einen eher regionalen Ansatz. Es repräsentiert vorkoloniale afrikanische Traditionen. Am Karneval etwa 20 Gruppen von Nationen Sie ziehen in Recife und Olinda um.

Juni Festivals

Die Junine Feste (Feste Juninas auf Portugiesisch) sind ein traditionelles Festival, das in Brasilien jährlich im Juni und zu Ehren desselben Monats gefeiert wird, wie der Name schon sagt, denn dann ist das Wintersonnenwende in der südlichen Hemisphäre des Planeten.

Insbesondere beginnt die Festzeit am 13. Juni, zeitgleich mit dem Fest von San Antonio, und dauert bis zum 29. Juni, wenn das Fest von San Pedro stattfindet. Am 24. Juni wird auch der Tag von San Juan gefeiert.

Dieses Festival wird mit reichlich vorhandenen und köstlichen Gerichten, Musikshows, Tänzen und Paraden gefeiert, bei denen die typischen Kostüme Aufmerksamkeit erregen, bei denen es wiederum nicht an leuchtenden Farben, Blumen und Blumen mangelt Stickerei. Die Gruppen von Menschen, die an den Juni-Festivals teilnehmen, werden gerufen Quadrilhas (in Spanisch, Bandendas heißt, eine Gruppe von Menschen, die sich zu bestimmten Zwecken versammelt haben).

Das typische Kostüm für Männer ist das als Wald MannDazu gehören ein kariertes Hemd, eine geflickte Hose aus verschiedenfarbigen Stoffen und ein Strohhut.

Frauen tragen immer ein Kalikokleid, das mit einer großen Menge verziert ist Seidenbänder, Stickereien und Blumenmotive, und sie tragen auch einen Hut. Sowohl Kinder als auch Erwachsene tragen diese Kostüme und Parade in der Quadrilhas von festa junina Ihrer Lokalität.

Salvador de Bahía

Salvador de Bahía oder einfach Salvador, der Name, unter dem es in Brasilien normalerweise genannt wird, ist die Hauptstadt des Bundesstaates Bahia und hat derzeit mehr als eine Million Einwohner, die genannt werden Soteropoliten.

Da Salvador die älteste Stadt Brasiliens ist, ist das, was bis heute kulturell erhalten geblieben ist, eine Mischung aller Generationen, die diese Stadt durchlaufen haben.

Die wahrscheinlich einflussreichste Gruppe von Einwanderern waren im XNUMX. Jahrhundert Afrikaner aus dem Golf von Benim und dem Sudan: die schwarze Yoruba y Nagos. Diese Gruppe war diejenige, die die kulturellen Merkmale von Salvador de Bahía definiert hat, darunter die Merkmale seiner typischen Kostüme.

Capoeira

Original aus Salvador ist die Kampftechnik, die von einem eigenen Tanz begleitet wird und die heute auf der ganzen Welt bekannt ist: Capoeira.

Diese Technik wird von einem persönlichen Outfit begleitet, das sich durch seine Einfachheit auszeichnet und aus einer sogenannten Hose besteht Abadas und ein Hemd, beide weiß, und ein Seil, das um die Taille gebunden ist. Dieser Tanz wird im Rhythmus von aufgeführt typisch brasilianische InstrumenteWie Atabaque.

Baiana

Ebenso ist das Kostüm schlechthin von Salvador de Bahía das der Bahianerin, bekannt als Bahiana Kostüm o Bahian. Das Kostüm der Baiana-Frau ist der Candomble-Religion afro-brasilianischer Herkunft zu verdanken und ein Symbol für den Respekt vor Frauen.



Die Baianas verwenden lange und breite Röcke, die bis zu den Füßen reichen, kombiniert mit weißen, von Hand gestickten Blusen. Als Accessoires werden lange Perlenketten und große Ohrringe in verschiedenen Designs angelegt. Insgesamt erinnert dieser Anzug sehr an die indigene Stämme Afrikanisch.

Es gibt verschiedene Arten von bahianischen Kostümen, je nachdem, für welchen Anlass sie verwendet werden. Und so kam es dass der Kleidung von ração Es ist das einfachste und das für den täglichen Gebrauch, während für besondere Anlässe der Anzug mit Richeleu-Stickerei verwendet wird. In diesem Fall kann der Preis des Anzugs bis zu fünfzehntausend betragen Brasilianischer Real (BRL).

Die Teile, aus denen ein bahianischer Anzug besteht, sind:

  • Saia o axó: Rock mit kleinem Saum für mehr Bewegungskomfort.
  • Camisu: auch genannt Mulattenhemdist weiß und mit Stickerei oder Spitze verziert.
  • Singu: eine Art Schal, der als Mieder verwendet wird.
  • Calçolão: Es ist eine Art Bermuda, die mit einer Schnur in der Taille gebunden ist. Um die Bewegungen zu erleichtern und das Sitzen nicht unangenehm zu machen, ist diese Schnur ziemlich breit.
  • Pano da Küste: Es ist das Musselin- oder Chintz-Tuch, das wie ein Turban um den Kopf gerollt wird. Auch bekannt als ojá o Torso.

Joinville Dance Festival

Joinville ist eine brasilianische Stadt im Bundesstaat Santa Catarina und liegt nördlich davon. Diese Gemeinde zeichnet sich durch ihre Vielfalt in Bezug auf darstellende Künste und vor allem die Tänze. In der Tat sticht das Tanzfestival hervor, in dem außergewöhnliche typische Kostüme zu sehen sind. Im folgenden Video sehen Sie eine Aufführung, die während des Festivals 2013 stattfand:

Das Festival besteht insbesondere aus mehreren Tanzschulen und Theaterkompanien, die Werke in präsentieren verschiedene Tanzmodalitätennämlich: klassisches Ballett, zeitgenössischer Tanz, Jazz, Volkstanz, Straßentanz und Beinarbeit. Mit einer solchen Vielfalt an Tänzen sind zahlreiche Kostüme zu sehen, von klassischer Ballettkleidung bis zu Tänzen aus anderen südamerikanischen Ländern und sogar der Welt.

Unter Amateuren, Neugierigen und Profis steigt die Teilnehmerzahl jährlich auf 4.000 und die Öffentlichkeit auf 50.000. Kurz gesagt, es ist der größte Tanzschülerwettbewerb in ganz Lateinamerika.

Samba

Samba ist ein brasilianischer Tanz afrikanischer Herkunft, der aufgrund seiner Praxis während des Karnevals in Rio de Janeiro im Sambadrome weltweit bekannt geworden ist.

Zweifellos ist einer der auffälligsten Aspekte dieses Tanzes das Kostüm seiner Tänzer, das sich durch leuchtende Farben und ein extravagantes Design aus Pailletten, Strasssteinen, Fransen, Federn usw. auszeichnet. Im folgenden Video sehen Sie einen Samba-Sänger, der diesen berühmten Tanz aufführt:

Eigentlich kann die Basis des Anzugs ein einfaches Kleidungsstück sein, wie ein Bikini oder weiblicher Badeanzug oder sogar Unterwäsche. Auf dieses Grundkleidungsstück wird der Rest der Dekoration genäht oder geklebt.

Das Design und die Farben hängen weitgehend von dem Thema ab, auf das während der Show Bezug genommen wird. Daher werden zu der Basis, die wir oben erwähnt haben, Verzierungen auf den Schultern hinzugefügt, die das erreichen Mieder, obwohl dies optional ist, da viele Tänzer ihren Oberkörper ohne BH frei lassen und sich lieber für den entscheiden Bodypainting oder Körperbemalung.

Eine der Grundregeln lautet: Wenn ein Tanga unten getragen wird, muss sein Maß mindestens 4 cm breit sein, da sonst keine Karnevalsparade möglich ist.

Schließlich wird der Anzug mit zwei weiteren wichtigen Accessoires vervollständigt: dem Streik Helm aus Federn und Strasssteinen und einigen Fersen über 10 cm groß. Der Helm kann zu einem wirklich aufwändigen Element werden und vom Kopf bis zur vollständigen Abdeckung des Rückens reichen und Flügel bilden.

Über diese Kleidungsstücke hinaus kann jede Tänzerin so viele Perlen hinzufügen, wie sie möchte (Armbänder, Fußkettchen, Armbänder, Halsketten, Gürtel ...). Kurz gesagt, das weibliche Samba-Kostüm kann gleichzeitig wirklich provokativ und majestätisch sein.

Wie für hombresDer Anzug ist nicht so weltberühmt wie bei Frauenkleidern. Das charakteristischste Merkmal des Samba-Spielers ist, dass er seinen Oberkörper immer nackt trägt und unten entweder Hosen mit Öffnungen in den Beinen tragen kann, so dass sie halb unbedeckt sind, oder einfach einen Lendenschurz von ethnischem Design mit Federn und Strasssteinen.

Auf dem Kopf können sie auch einen Helm tragen, der dem von Frauen ähnelt, wenn auch weniger aufwendig. Da Samba-Tänzer normalerweise paarweise ausgehen, um Samba zu tanzen, ist es sehr üblich, dass ihre Kostüme zusammen passen.

Amazonas

Die überwiegende Mehrheit von indigene Gemeinschaften Südamerikas Es ist im Amazonas-Regenwald konzentriert. Insbesondere im Bundesstaat Amazonas (Brasilien) befindet sich die höchste Konzentration an einheimischen Städten in dieser Ecke des Planeten, darunter die Yaguas Stamm.

Während der Feier ihrer traditionellen Riten können Sie einige Kostüme sehen, die aus einer Art langem pelzigem Rock bestehen, der aus Yanchama besteht, einer alten Faser, die aus dem Baum gewonnen wurde. Hallo weit verbreitet im Amazonasgebiet, oder sie können auch Aguaje sein, eine sehr häufige Frucht im Amazonas-Dschungel.

Diese Röcke werden normalerweise mit kombiniert Armreifen das kann aus tierischen Zähnen, Samen und Federn oder aus Aguaje bestehen. Bei Frauen und Mädchen ist der Oberkörper normalerweise nackt oder einfach mit einer Halskette verziert. Darüber hinaus ist es üblich, dass sie ihre Gesichter mit einem roten Farbstoff bemalen, der aus der Annatto-Frucht (auch bekannt als) gewonnen wird urucú u onoto).

Dieser Artikel wurde 165 mal geteilt. Wir haben viele Stunden damit verbracht, diese Informationen zu sammeln. Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es bitte: