Lassi ist ein natürliches Getränk, das typisch für die hinduistische Kultur ist. Dies hat wichtige gesundheitliche Vorteile und ist auch sehr erfrischend, weshalb es in verschiedenen Teilen der Welt zu einem beliebten Getränk geworden ist. In diesem Artikel erklären wir, wie man es vorbereitet, und wir sprechen über seine Eigenschaften.

Unten finden Sie einen Index mit allen Punkten, die wir in diesem Artikel behandeln werden.

Artikelverzeichnis

Lassi: ein typisches Getränk aus Indien

Rezept

Lassi ist ein traditionelles Erfrischungsgetränk aus Indien, das eine jahrhundertealte Geschichte hat. Es gibt zahlreiche süße und salzige Sorten, aber die am weitesten verbreitete ist die von Mango. Die Zutaten für die Zubereitung sind:




  • 1 Tasse Joghurt
  • 1 / 2 Tasse Milch
  • 1 Tasse Mango geschält und gehackt
  • Gemahlener Kardamom
  • Zucker

Die Zubereitung ist einfach und schnell. Sie müssen nur alle Zutaten (mit einem Mixer oder im Thermomix) mischen, bis sie schaumig sind (Sie können Wasser hinzufügen, um sie flüssiger zu machen). Dann wird es zum Abkühlen in den Kühlschrank gestellt und ist servierfertig.

Wenn wir dagegen ein salziges Lassi probieren möchten, können wir es mit Salz, Kreuzkümmel und gemahlenem Pfeffer zubereiten. Auf diese Weise kann es ein Getränk sein, das die Hauptmahlzeiten begleitet.

Veganer können auch ein Lassi genießen. Sie müssen nur die oben genannten Milchprodukte durch Sojajoghurt und Hafer- oder Reismilch ersetzen.

Ortschaften

Lassi enthält zahlreiche positive Eigenschaften für unsere Gesundheit. Das Grundlegendste ist, dass es gegen Austrocknung wirkt und es zu einem idealen Getränk für den Sommer macht.

Außerdem hilft es Verdauungssystem, da es Probiotika enthält, verhindert Sodbrennen und reguliert Verstopfung oder Durchfall. Es ist auch gut für das Immunsystem.

In Bezug auf seine ernährungsphysiologischen Eigenschaften enthält dieses Getränk Kalzium, Proteine, Milchfermente, Kohlenhydrate und Vitamine A, B, C und D.




Geschichte

Lassi wurde in Indien, insbesondere im Norden, für konsumiert Tausende von Jahren, weil man glaubt, dass es um das Jahr 1000 u. C. Das Gebiet, aus dem es stammt, ist Punjab.

Dieses Getränk zusammen mit Kurkuma wurde zubereitet, um Magenprobleme zu bekämpfen. Darüber hinaus half es bei der Bekämpfung der Flüssigkeitszufuhr und wurde auch verwendet, um der Schärfe einiger Gerichte entgegenzuwirken.

Kurkuma ist ein Gewürz, das in Ländern wie Indien verwendet wird, wo es als Farbstoff in Currys und anderen Lebensmitteln verwendet wird.

Ebenso ist es auch heute noch Teil einiger religiöser Rituale im Land sowie des Essens Ayurveda, die traditionelle Medizin Indiens. Früher wurde es bei Raumtemperatur eingenommen, jetzt wird es kalt serviert.

Typ

Wie wir bereits angedeutet haben, gibt es unzählige verschiedene Arten von Lassi, die ausprobiert werden können. Diejenige, die die Aufmerksamkeit von Touristen, die Indien besuchen, am meisten auf sich zieht, ist die bhang lassi, das Cannabis trägt und auf einigen religiösen Festen im Land konsumiert wird.

Ein anderer Typ ist Lassi Masala, der aus schwarzem Pfeffer, Kreuzkümmel und Ingwer hergestellt wird. Einige der am häufigsten verwendeten Hauptzutaten sind:

  • Banane
  • Erdbeere
  • Kokospalme
  • Ananas
  • Kürbis
  • Papaya

Wie Sie sehen können, können Sie Ihre Lieblingsfrucht oder eine salzige Zutat verwenden. Dank der einfachen Zubereitung können Sie sie in wenigen Minuten selbst zubereiten.

Dieser Artikel wurde 77 mal geteilt. Wir haben viele Stunden damit verbracht, diese Informationen zu sammeln. Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es bitte: