Das Prado-Museum ist einer der wichtigsten historischen und kulturellen Komplexe in Spanien. Es verfügt über fast 8.000 Gemälde und rund 27.000 Kunstobjekte (Skulpturen, Gemälde, Zeichnungen usw.). In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie wissen, ob Sie sich in befinden Madrid und Sie können es besuchen, als ob nicht.

Unten finden Sie einen Index mit allen Punkten, die wir in diesem Artikel behandeln werden.

Artikelverzeichnis

Virtueller Besuch im Prado Museum

Geschichte

Dies ist ein großes Gebäude, das 41.000 m² übersteigt. Seine imposanten Figuren und sein klassizistischer Stil reichen bis ins XNUMX. Jahrhundert zurück. Aus diesem Grund ist das Prado-Museum einer der repräsentativsten und angesehensten Komplexe der letzten Jahrhunderte.



Das Prado Museum befindet sich im Herzen des Paseo del Prado. Sein Architekt war Juan de Villanueva, der es 1785 im Auftrag von Carlos III. Als Kabinett der Naturwissenschaften entwarf.

Sein Enkel Fernando VII. Entschied jedoch, dass es sich um das Königliche Museum für Gemälde und Skulpturen handeln würde, dessen Name sich schließlich ableitete Prado Museum.

Das erste Mal wurde es 1819 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Seitdem hat die Zahl der Besucher und ausgestellten Werke erheblich zugenommen, weshalb mehrere Erweiterungen vorgenommen wurden.

In diesem riesigen Gebäude befindet sich eine Gruppe von Räumen, in denen königliche Sammlungen von hohem kulturellen Wert untergebracht sind, einige der herausragendsten, die aus spanischen, italienischen und flämischen Kunstwerken bestehen.

Virtuelle Tour

Wenn wir das Prado Museum in besuchen wollen Madrid und wir können nicht gehen, wir haben die Möglichkeit, es über Google Earth zu erfahren, dank des Projekts bekannt als Prado-Meisterwerke auf Google Earth.



Dank dessen können wir 14 Werke des Prado-Museums von im Detail kennenlernen Madrid durch einen Museumsbesuch In 3D. Mit dieser Option können wir die Werke perfekt sehen, da die Bilder mehr als 14.000 Megapixel haben, was einer Qualität entspricht, die 1.400 Mal höher ist als die, die wir mit einer 10-Megapixel-Kamera erhalten würden. Dies sind die Werke, die wir visualisieren können:

  • Selbstbildnis, Dürer
  • Der Garten der Freuden, El Bosco
  • Der Edelmann mit der Hand auf der Brust, El Greco
  • Die Verkündigung, Fra Angelico
  • Die Schießereien vom 3. Mai, Goya
  • Die Kreuzigung, Juan de Flandes
  • Der KardinalRafael
  • Artemis, Rembrandt
  • Der Traum von Jakob, Ribera
  • Der Abstieg, Roger van der Weyden
  • Die drei Grazien, Rubens
  • Unbefleckte Empfängnis, Tiepolo
  • Kaiser Karl V. zu Pferd in MülhbergTizian
  • Die Familie von Philipp IV (Las Meninas), Velázquez

Um auf diese zuzugreifen, müssen wir Google Earth aufrufen, die Ebene 3D-Gebäude aktivieren und auf das Prado-Museum klicken. Sie können das Programm herunterladen, indem Sie auf klicken Link.

Das Prado Museum war der erste bei der Durchführung dieser großartigen technologischen Innovation, die es ermöglicht, die großartigen Kunstwerke, die sich darin befinden, von überall auf der Welt zu schätzen.

Das Museum besuchen

Wenn Sie die Möglichkeit haben, El Prado zu besuchen, sollten Sie wissen, dass es die ganze Woche über um 10 Uhr morgens geöffnet ist. Von Montag bis Samstag schließt es um 20 Uhr und an Sonn- und Feiertagen um 00 Uhr. Die einzigen Tage, an denen es geschlossen ist, sind der 19. Januar, der 00. Mai und der 1. Dezember.

Der allgemeine Preis für das Ticket beträgt 15 €. Personen über 65, Mitglieder großer Familien und Inhaber einer Jugendkarte zahlen jedoch 7,5 €. Darüber hinaus müssen Minderjährige unter 18 Jahren, Studenten und Menschen mit Behinderungen keinen Eintritt bezahlen.

Ebenso gibt es jeden Tag ein Zeitfenster, in dem sich das Museum befindet Warenrücksendung Für alle Leute. Dies ist von Montag bis Samstag von 18:00 bis 20:00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 17:00 bis 19:00 Uhr.

Dieser Artikel wurde 47 mal geteilt. Wir haben viele Stunden damit verbracht, diese Informationen zu sammeln. Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es bitte: