Die Republik Korea oder Südkorea ist ein interessantes asiatisches Land, das auf seine Kultur aufmerksam macht. Um es jedoch besuchen zu können, müssen bestimmte Anforderungen erfüllt sein. In diesem Handbuch erklären wir, was Sie brauchen, um in dieses Land zu reisen. Darüber hinaus geben wir Ihnen einige wichtige Tipps.

Unten finden Sie einen Index mit allen Punkten, die wir in diesem Artikel behandeln werden.

Artikelverzeichnis

Tipps, Unterlagen und Voraussetzungen für eine Reise nach Südkorea

Notwendige Dokumente

Die für die Einreise nach Südkorea erforderlichen Unterlagen variieren je nach Reisezweck und Nationalität des Reisenden. Einige Personen können ohne Visum einreisen, andere müssen es bearbeiten:




Pass

Alle Reisenden, die nach Südkorea einreisen möchten, müssen einen gültigen Reisepass haben. In diesem Zusammenhang können die Bürger dieser Gebiete bis dahin im Land bleiben, wenn keine vergütete Tätigkeit ausgeübt werden soll 90 Tage oder 3 Monate ohne ein Visum beantragen zu müssen:

  • A: Deutschland, Antigua und Barbuda, Saudi-Arabien, Australien, Österreich
  • B: Bahamas, Barbados, Bahrain, Belgien, Brasilien, Brunei, Bulgarien
  • C: Chile, Vatikanstadt, Kolumbien, Costa Rica, Kroatien
  • D: Dänemark, Dominica
  • E: El Salvador, Vereinigte Arabische Emirate, Slowakei, Slowenien, Spanien, USA, Estland
  • F: Finnland, Frankreich
  • G: Granada, Griechenland, Guatemala
  • H: Haiti, Hongkong, Ungarn
  • I: Irland, Island, Israel, Italien
  • J: Jamaika, Japan
  • K: Kuwait
  • L: Lettland, Liberia, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg
  • M: Macau, Malaysia, Malta, Marokko, Mexiko
  • N: Nicaragua, Norwegen, NZ
  • O: Oman
  • P: Panama, Niederlande, Peru, Polen, Portugal,
  • Q: Katar
  • R: Vereinigtes Königreich, Tschechische Republik, Dominikanische Republik, Rumänien
  • S: St. Kitts und Nevis, St. Vincent und die Grenadinen, St. Lucia, Serbien, Singapur, Schweden, Schweiz, Suriname
  • T: Thailand, Taiwan, Trinidad und Tobago, Türkei
  • U: Uruguay
  • V: Venezuela
Kanadische Staatsangehörige können bis zu sechs Monate ohne Visum in Südkorea bleiben.

Ebenso die Bürger von Rusia und Lesotho haben das gleiche Recht, wenn der Aufenthalt weniger als 60 Tage beträgt. Auf der anderen Seite sind dies die Länder, die bei einem Besuch von bis zu befreit sind 30 Tage:

  • A: Argentinien, Andorra, Albanien
  • B: Bosnien und Herzegowina
  • E: Ecuador, Ägypten
  • C: Zypern
  • F: Fidschi
  • H: Honduras
  • I: Marshallinseln, Salomonen
  • K: Kasachstan
  • P: Paraguay, Palau
  • G: Guyana, Guam
  • M: Monaco, Montenegro, Mikronesien, Mauritius
  • N: Nauru, Neukalzedonien
  • S: San Marino, Samoa, Südafrika, Seychellen, Swasiland
  • T: Tuvalu, Tonga, Tunesien
  • K: Kiribati

Um Jeju, eine Inselprovinz Koreas, bis zu 30 Tage zu besuchen, muss kein Visum beantragt werden, außer für Personen aus den folgenden Staaten:

  • Afghanistan
  • Kuba
  • Ghana
  • Iran
  • Irak
  • Kosovo
  • Makedonien
  • Nigeria
  • Palästina
  • Sudan
  • Syrien

Visa

Personen mit einer anderen Nationalität als den oben genannten müssen ein Visum für einen Kurzaufenthalt beantragen, um als Touristen nach Korea zu reisen. Eines dieser Gebiete ist Bolivien. Dazu müssen in der Botschaft folgende Unterlagen vorgelegt werden:

  • Bewerbungsformular
  • Hintergrundzertifikat.
  • Kontoauszug mit einem Mindestbetrag von 8.000 USD (US-Dollar).
  • Hin- und Rückflugticket.
  • Reiseplanung durch das Reisebüro. Letzterer muss mit einer koreanischen Agentur in Kontakt stehen, daher muss eine Kopie der Registrierung der koreanischen Agentur eingereicht werden.
  • Hotelreservierungsbestätigung.
  • Fotokopie von Ausweis und Reisepass.
  • Originalpass.
  • Zwei Passfotos (3,5 × 4,5 cm).
  • Geld, um die Gebühr zu bezahlen.

El Coste des Visums, obwohl es in einigen Gebieten variieren kann, ist wie folgt:

Art des VisumsPreis in Dollar (USD)
90 Tage oder weniger, ein Eintrag40
91 Tage oder mehr, ein Eintrag60
Zwei Tickets70
Mehrfache Einträge90
Personen aus allen Ländern außer Kuba, China und Mazedonien, die in zwei Jahren mehr als viermal oder insgesamt mehr als zehnmal nach Korea eingereist sind und an keiner Straftat oder illegalen Aktivität beteiligt waren, sind visumfrei.

Wenn Sie in Korea studieren möchten, müssen Sie ein D-2-Visum beantragen. Wenn Sie die Sprache lernen möchten, ist der Typ D-4 die erforderliche Berechtigung.




Wenn Sie für einen bestimmten Zeitraum oder dauerhaft im Land leben und arbeiten möchten, müssen Sie ein bestimmtes Visum beantragen.

Um bestimmte Genehmigungen wie geschäftliche oder Forschungsarbeiten anzufordern, müssen Sie nicht zu einer Botschaft gehen, sondern können online (E-Visa) durch Klicken auf durchgeführt werden Link.

Empfehlungen

Das spanische Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und Zusammenarbeit gibt einige Tipps oder Ratschläge für diejenigen, die nach Korea reisen möchten. Erstens zeigt es, dass das koreanische Gesundheitssystem von Qualität ist, aber insbesondere caroEs wird daher dringend empfohlen, eine Krankenversicherung abzuschließen.

Sie sollten wissen, dass Menschen, die ins Krankenhaus eingeliefert werden müssen, eine Kaution hinterlegen müssen und manchmal sogar die Zustimmung eines koreanischen Bürgers haben. Auf der anderen Seite ist es besser, kein Leitungswasser zu trinken, und es ist ratsam, im Sommer Fische und Schalentiere von Straßenständen zu meiden.

Impfstoffe

Es gibt keine obligatorische Impfung für die Einreise nach Südkorea. Es ist jedoch immer ratsam, die folgende Grundimpfung auf dem neuesten Stand zu halten:

  • Tetanus-Diphtherie
  • MMR (Masern, Röteln und Mumps)
  • Hepatitis A

Während Großstädte wie Seoul keinen zusätzlichen Schutz benötigen, ist es ratsam, sich impfen zu lassen japanische Enzephalitis wenn Sie in ländlichen Gebieten bleiben wollen. In bestimmten Fällen ist es auch ratsam, den Typhus-Impfstoff zu haben.

Andere Krankheiten, für die ein geringes Risiko besteht, sind Malaria im Norden des Landes und Malaria, von denen in der Provinz Kangwon nur Einzelfälle registriert werden.

Fragen von Benutzern

Gibt es Stipendien, um als Student nach Korea zu reisen?

Ja, sowohl die Regierung der Republik Korea als auch einige der wichtigsten Universitäten des Landes bieten Stipendien für junge Ausländer an, die in ihrem Hoheitsgebiet studieren möchten.

Ist es ratsam, mit Kindern nach Südkorea zu reisen?

Ja, da Südkorea ein sicheres und ruhiges Land ist, in dem für die Kleinen keine Gefahr besteht. Einige touristische Dienstleistungen sind jedoch nicht vollständig an Babys und Kinder angepasst.

Dieser Artikel wurde 449 mal geteilt. Wir haben viele Stunden damit verbracht, diese Informationen zu sammeln. Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es bitte: