Touristen kommen aus der ganzen Welt in die Dominikanische Republik, insbesondere aus den USA, Europa, Kanada und Lateinamerika. Es gibt jedoch auch diejenigen, die dieses Land wählen, um einen ständigen Wohnsitz zu erhalten und sich dort niederzulassen. In diesem Fall ist ein anderes Verfahren als das für den Urlaub erforderliche erforderlich. Hier zeigen wir Ihnen alle zu erfüllenden Anforderungen, vorzulegenden Unterlagen und durchzuführenden Verfahren.

Unten finden Sie einen Index mit allen Punkten, die wir in diesem Artikel behandeln werden.

Requisitos de entrada

Seit Mai 2012 und in Übereinstimmung mit dem Gesetz 199-67 über die Touristenkarte und dem Gesetz Nr. 875 über Visa gelten die nachstehend aufgeführten Dokumente obligatorisch für alle Ausländer, die in die Dominikanische Republik einreisen möchten, sofern nicht anders angegeben:




  • Gültiger Reisepass: Die Vorlage bei den Einwanderungsbehörden ist für Ausländer, die in die Dominikanische Republik reisen, obligatorisch.
  • Touristenkarte: Es ist in der Tat eine Steuer, die das Land denjenigen berechnet, die es besuchen. Diese Karte kann bei Ankunft in der Dominikanischen Republik problemlos an jedem dominikanischen Flughafen bezogen werden. Manchmal enthält sogar die Fluggesellschaft selbst oder das Reisebüro die Touristenkarte im selben Urlaubspaket. Es wird nur benötigt, wenn die Einreise in das Land zu touristischen Zwecken erfolgt. Unten finden Sie weitere Informationen zu diesem Dokument.
  • Visum: Mit Ausnahme von Staatsangehörigen von Ländern, mit denen die Dominikanische Republik Abkommen über Visa unterzeichnet hat, und Staatsangehörigen von Ländern, die nur mit einer Touristenkarte reisen dürfen (wir erläutern jeden Fall im folgenden Abschnitt), ist der Rest erforderlich im Besitz des Visums in Ihrem Reisedokument sein, wenn Sie in das Land einreisen.

Touristenkarte

Wie bereits erwähnt, ist die Touristenkarte eine Steuersatz Das Land erhebt Gebühren für Touristen, die gemäß den Bestimmungen des Gesetzes 199-67 einreisen möchten, wonach der Erwerb dieser Karte eine zwingende Voraussetzung für die Einreise in das Staatsgebiet ohne konsularisches Visum ist. Nachfolgend finden Sie eine Reihe von Details, die Sie bei der Touristenkarte berücksichtigen sollten:

  • Begünstigte Rechte: Der Interessent verliert sein Recht, es zu erhalten, wenn sein Aufenthalt im Inland der Ausübung lukrativer Aktivitäten dient.
  • Preis: US $ 10.00 oder € 10,00.
  • Gültigkeitsdauer: Die Touristenkarte ist ein Jahr gültig und nur für eine Person. Außerdem kann es nur einmal verwendet werden.
  • Falsche Verwendung: Wenn es missbraucht oder für einen anderen Zweck als den Tourismus verwendet wird, wird die betreffende Person von den Einwanderungsbehörden sanktioniert und ohne jegliche Formalität sofort aus dem Land ausgewiesen.
  • Aufenthaltsdauer im Land: Mit der Touristenkarte kann der Begünstigte maximal 30 Tage in der Dominikanischen Republik bleiben. Wenn Sie diesen Zeitraum verlängern möchten, muss der Interessent eine Gebühr entrichten, deren Höhe von der Zeit abhängt, zu der Sie Ihren Aufenthalt verlängern möchten. Für weitere Informationen zu diesem Thema wird empfohlen, das Migrationsministerium zu kontaktieren, indem Sie auf klicken dieser Link.
  • Wo zu kaufen: Verkaufsstellen in Luft-, Land- und Seehäfen, dominikanischen Botschaften und Konsulaten im Ausland, Reiseveranstaltern und über das Internet (Sie können auf dieses Portal zugreifen, indem Sie auf klicken dieser Link).

Wer braucht keine Touristenkarte?

Es gibt eine Reihe spezifischer Gruppen von der Zahlung der Touristenkarte befreit weil die Regierung der Dominikanischen Republik Einwanderungsvereinbarungen unterhält. Diese speziellen Fälle werden unten erwähnt:

  • Dominikaner, Visa und Staatsangehörige.
  • Ausländer aus folgenden Ländern: Argentinien, Chile, Ecuador, Südkorea, Japan, Israel, Uruguay und Peru.
  • Diplomatische und konsularische Beamte ausländischer Staatsangehörigkeit, die im Land akkreditiert sind, solange sie ihre Funktionen behalten und auf offizieller Mission das Staatsgebiet betreten
  • Passagiere, die ein privates nichtkommerzielles Flugzeug nutzen, sofern es aus sportlichen, Freizeit-, touristischen, geschäftlichen oder geschäftlichen Gründen ist, das Gewicht 30.000 Pfund nicht überschreitet und die maximale Kapazität 12 Passagiere beträgt.
  • Ausländer haitianischer Staatsangehörigkeit, die mit der Karte ausgestattet sind, mit der sie am selben Tag das dominikanische Territorium betreten und verlassen können. Gemäß Artikel 78 des Migrationsgesetzes gilt dies nur in den dominikanischen Grenzprovinzen, die an den Wohnsitz des Inhabers dieser Karte in Haiti grenzen. Andernfalls sind sie verpflichtet, die Touristenkarte zu bezahlen.

Ausländer, die kein Visum oder keine Touristenkarte benötigen

Die folgende Liste zeigt die Länder, deren Bürger von der Verpflichtung zur Beantragung eines konsularischen Visums und einer Touristenkarte befreit sind:

Dies bedeutet, dass diese Bürger diese Dokumente nicht benötigen, sondern ihre vorlegen müssen Pasaporte Vigente zum Zeitpunkt der Formalisierung Ihrer Einreise in die Dominikanische Republik.

Ausländer, die nur eine Touristenkarte benötigen

Bürger aus den unten aufgeführten Ländern müssen lediglich die oben genannte Touristenkarte erwerben, um das dominikanische Territorium betreten zu können, solange ihr Besuch ausschließlich touristischen Zwecken dient:

  • A: Akrotiri und Dhekelia (Vereinigtes Königreich), Deutschland, Andorra, Anguilla (Vereinigtes Königreich), Antigua und Barbuda, Niederländische Antillen (Niederländische Antillen), Aruba, Australien und Österreich.
  • B: Bahamas, Bahrain, Barbados, Belgien, Belize, Bermuda (Vereinigtes Königreich), Bolivien, Botswana, Brasilien, Brunei und Bulgarien.
  • C: Kanada, Zypern, Vatikanstadt (Heiliger Stuhl), Costa Rica und Kroatien.
  • D: Dänemark und Dominica.
  • E: El Salvador, Vereinigte Arabische Emirate, Schottland (Vereinigtes Königreich), Slowakei, Slowenien, Spanien, Vereinigte Staaten von Amerika und Estland.
  • F: Fidschi, Frankreich und Finnland.
  • G: Wales (UK), Südgeorgien (UK), Gibraltar (UK), Griechenland, Grenada, Grönland (Dänemark), Grönland (Norwegen), Guadeloupe (Frankreich), Guam (USA), Guatemala, Guyana und Französisch-Guyana (Frankreich).
  • H: Hawaii (Vereinigte Staaten), Honduras, Hong Kong * und Ungarn.
  • I: Irland, Nordirland (UK), Bouvet Island, Cocos Island (Australien), Cook Island (NZ), Weihnachtsinsel (Australien), Färöer (Dänemark), Heard- und McDonald-Inseln, Norfolk-Insel (Australien), Palau-Insel (USA), Amerikanisch-Samoa-Insel (USA), Island, Kaimaninseln ( Vereinigtes Königreich), Faore Islands (Norwegen), Falkland- oder Falklandinseln (Vereinigtes Königreich), Nördliche Marianen, Marshallinseln, Salomonen, Sandwichinseln (Vereinigtes Königreich), Spitzbergen (Norwegen), Tokelau-Inseln, Turks- und Caicosinseln, Jungferninseln (Vereinigte Staaten), Wallis und Futuna Inseln (Frankreich) und Italien.
  • J: Jamaika und Jan (Norwegen).
  • K: Kasachstan, Kiribati und Kuwait.
  • L: Lettland, Liechtenstein, Litauen und Luxemburg.
  • M: Macao *, Mazedonien, Mikronesien, Malaysia, Malta, Martinique, Mauritius, Mayen (Norwegen), Mayotte (Frankreich), Mexiko, Monaco und Montserrat (Vereinigtes Königreich).
  • N: Namibia, Nauru, Nicaragua, Niue (NZ), Norwegen, Neukaledonien (Frankreich) und Neuseeland.
  • P: Niederlande (einschließlich Holland, Curaçao und Saint Marteen), Panama, Paraguay, Französisch-Polynesien (Frankreich), Polen, Portugal und Puerto Rico (USA).
  • Q: Katar.
  • R: Vereinigtes Königreich, Tschechische Republik, Republik Südafrika, Slowakische Republik, Reunion (Frankreich), Rumänien und Rusia.
  • S: St. Kitts und Nevis, St. Marino, St. Vincent und Grenadinen, St. Helena (Vereinigtes Königreich), St. Lucia, Serbien, Seychellen, Singapur, St. Jhon (USA), St. Croix (USA), St. Thomas (USA) Staaten), Schweden, Schweiz, Suriname und Spitzbergen (Norwegen).
  • T: Thailand, Taiwan, Französische Südgebiete (Frankreich), Tokelau (Neuseeland), Tonga, Trinidad und Tobago, Tristan da Cunha (St. Helena), Türkei und Tuvalu.
  • U: Ukraine.
  • V: Vanuatu und Venezuela.

* Gültig für Inhaber des Sonderpasses der Sonderverwaltungsregion Hongkong und Macao der Volksrepublik China.

Bürger von Ländern, die der Europäischen Union, den Vereinigten Staaten, Kanada und dem Vereinigten Königreich beitreten können, können in der Regel nur mit der Touristenkarte in die Dominikanische Republik reisen.

Ausländer, die ein Visum benötigen

Bürger mit der Staatsangehörigkeit eines der unten aufgeführten Länder benötigen obligatorisch eines Visums für die Einreise in die Dominikanische Republik:

  • A: Abchasien, Afghanistan, Albanien, Angola, Saudi-Arabien, Algerien, Armenien und Aserbaidschan.
  • B: Bangladesch, Benin, Weißrussland, Bosnien und Herzegowina, Burkina Faso, Burundi und Bhutan.
  • C: Kap Verde, Kambodscha, Kamerun, Tschad, Kolumbien, Komoren, Kongo (Brazzaville), Kongo (Kinshasa), Nordkorea, Elfenbeinküste und Kuba.
  • D: Dschibuti.
  • E: Ägypten, Eritrea und Äthiopien.
  • F: Philippinen.
  • G: Gabun, Gambia, Ghana, Guinea, Äquatorialguinea und Guinea-Bissau.
  • H: Haiti und Hong Kong.
  • I: Indien, Indonesien, Irak und Iran.
  • J: Jordan.
  • K: Kenia, Kirgisistan und Kosovo (Serbien).
  • L: Laos, Lesotho, Libanon, Liberia und Libyen.
  • M: Macao (Volksrepublik China), Madagaskar, Malawi, Malediven, Malì, Marokko, Mauretanien, Moldawien, Mongolei, Montenegro, Mosambik und Myanmar.
  • N: Berg-Karabach, Nepal, Niger, Nigeria und Norfo.
  • O: Oman und Südossetien (de facto unabhängig in Georgien).
  • P: Pakistan, Palau, Palästina (Palästinensische Autonomiebehörde) und Papua-Neuguinea.
  • R: Volksrepublik China, Demokratische Republik Kongo, Zentralafrikanische Republik und Ruanda.
  • S: Westsahara, São Tomé und Príncipe, Senegal, Sierra Leone, Syrien, Somalia, Somaliand (de facto unabhängig in Somalia), Sri Lanka, Swasiland und Sudan.
  • T: Tansania, Tadschikistan, Osttimor, Togo, Transnistrien, Tunesien und Turkmenistan.
  • U: Uganda und Usbekistan.
  • V: Vietnam.
  • Y: Jemen und Dschibuti.
  • Z: Zaire, Simbabwe und Sambia.

Ausländer mit diplomatischen oder ähnlichen Pässen

Ausländische Staatsbürger aus einem der folgenden Länder profitieren aufgrund bilateraler Abkommen von der gegenseitige Annullierung des Visums für Inhaber von Diplomaten-, Amts- oder Dienstpässen von:

  • A: Argentinien
  • B: Brasilien und Belize.
  • C: Chile, Costa Rica, Kolumbien und Südkorea.
  • E: Ecuador und El Salvador.
  • G: Guatemala.
  • F: Finnland.
  • H: Honduras.
  • I: Israel.
  • J: Japan
  • M: Mexiko (außer offiziellen Pässen) und Marokko.
  • N: Nicaragua.
  • P: Panama und Peru.
  • R: Rusia und Republik China (Taiwan).
  • S: Schweiz (außer amtliche Pässe) und Heiliger Stuhl.
  • U: Uruguay und Ukraine.
  • V: Vietnam

Arten von Visa

Für die Einreise in die Dominikanische Republik können verschiedene Arten von Visa beim Konsulat oder bei der Botschaft der Dominikanischen Republik in unserem Land beantragt werden. Jede Art von Visum wird für einen bestimmten Fall verwendet, es gibt also bis zu acht Typen gemäß Gesetz Nr. 875 über Visa, jeweils mit einem Antrag und einer Dauer, die in den folgenden Abschnitten erwähnt werden.

Touristen Visa

Das Tourismusvisum (TS) wird ausländischen Bürgern gewährt, die das dominikanische Territorium betreten möchten, um das Land für touristische oder kulturelle Zwecke zu genießen und an Kongressen oder Kongressen teilzunehmen. Es ist maximal gültig 60 Tage und Ihre Anwendung kann ein einzelner Eintrag oder mehrere Einträge sein. Ebenso können die Begünstigten dieses Visums keine lukrativen Aktivitäten in der Dominikanischen Republik durchführen. Dieses Visum kann von allen Bürgern der Welt in einem dominikanischen Konsularbüro beantragt werden.

Nachfolgend sind die Anforderungen aufgeführt, die alle Ausländer aus ihrem Herkunftsland bearbeiten müssen:

  • Formulario: Das Visumformular muss ordnungsgemäß ausgefüllt nach Typ oder Druck eingereicht werden. Sie kann in gedruckter Form bei den Konsularbüros oder über das Internet angefordert werden, indem Sie auf diesen Link klicken.
  • DNI und Aufenthaltskarte: Die interessierte Partei muss eine lesbare Fotokopie ihres Personalausweises des Staatsangehörigkeitslandes sowie eine weitere der Aufenthaltskarte vorlegen, wenn sie den Wohnsitz eines zweiten Landes hat.
  • Fotografie: Es muss ein 4 x 5 cm großes Passfoto vorgelegt werden (weißer Hintergrund und Vorderseite).
  • Pass: Der Originalpass muss mit einer Mindestgültigkeit von 6 Monaten vorgelegt werden.
  • Autorisierung der Eltern oder Erziehungsberechtigten: Im Falle einer Minderjährigen muss auch eine Genehmigung beantragt werden, damit dem interessierten Minderjährigen ein Touristenvisum erteilt werden kann.
  • Flugreservierung: Eine lesbare Kopie der Flugreservierung, die auf das Datum Ihrer Reise aktualisiert wurde, muss vorgelegt werden.
  • Hotelreservierung oder Einladungsschreiben: Je nachdem, wo wir bleiben werden, muss das eine oder andere Dokument vorgelegt werden. Bei einem Hotelaufenthalt müssen wir eine lesbare Kopie der Hotelreservierung vorlegen. Bei Aufenthalt in der Residenz einer in der Dominikanischen Republik lebenden Person muss ein Einladungsschreiben mit den Daten der Gastgeberperson (Adresse und allgemeine personenbezogene Daten) zugestellt werden.
  • Flugreservierung: Eine lesbare Kopie der Flugreservierung, die auf das Datum Ihrer Reise aktualisiert wurde, muss vorgelegt werden.
  • Frühere dominikanische Visa: Falls vorhanden, muss eine lesbare Kopie früherer dominikanischer Visa vorgelegt werden, sei es zur Erneuerung oder weil sie zuvor in das Land gereist sind.
  • Bescheinigung über kein Strafregister: Es muss von den entsprechenden Behörden des letzten Landes ausgestellt worden sein, in dem die betroffene Person ihren Wohnsitz hatte. Diese Anforderung ist für Minderjährige nicht erforderlich.
  • Visumantragsschreiben: Der Begünstigte oder sein Vertreter muss ein Visumantragsschreiben unterzeichnen, in dem sein Name, seine Staatsangehörigkeit, seine Tätigkeit, sein Wohnort, die verfügbaren finanziellen Mittel und der Zweck der Einreise in das Land angegeben sind. Dieser Brief muss ohne Beglaubigung vorgelegt werden.

Die Zeit, um das Touristenvisum zu erhalten, kann zwischen 1 und 10 Tagen ab Ihrer Anfrage liegen. Der Preis für das Visum für die mehrfache Einreise beträgt 80.00 USD oder 80,00 € und für das Visum für die einmalige Einreise 70.00 USD oder 70,00 €. Der Betrag wird in Dollar ausgezahlt, es sei denn, wir befinden uns in der Eurozone.

Geschäftsvisum

Das Geschäftsvisum wird für Geschäftsreisen zu kommerziellen oder beruflichen Zwecken ausgestellt. Sie ist maximal 60 Tage gültig, wenn es sich um eine einzelne Eintragung handelt. Sie kann jedoch auf Antrag des Begünstigten innerhalb der Laufzeit der letzten 60 Tage automatisch erneuert werden. Die ausdrückliche Genehmigung des Außenministers ist nicht erforderlich. Wenn Sie häufiger ein- und ausreisen möchten, können Sie ein Geschäftsvisum mit mehreren Einreisen beantragen, das ein Jahr gültig ist und Sie nicht länger als zwei aufeinanderfolgende Monate im Land bleiben können.

Die folgenden Zeilen zeigen die Anforderungen, die der ausländische Interessent erfüllen muss:

  • Formulario: Das Visumformular muss entweder mit einer Schreibmaschine oder in lesbarer Schrift ausgefüllt werden.
  • Visumantragsschreiben: von der Firma oder Institution, zu der der Begünstigte gehört, unterzeichnet und an den Konsul gerichtet. Das Schreiben muss den Namen des Begünstigten, seine Staatsangehörigkeit, seinen Wohnort, seine finanziellen Mittel, seine Tätigkeit und den Grund für seine Reise in die Dominikanische Republik enthalten. Es muss von der Firma oder Institution auf einem gestempelten und gestempelten Blatt ausgefüllt werden. Es muss ohne Beglaubigung vorgelegt werden.
  • Fotografie: Von vorne und mit weißem Hintergrund muss der Interessent ein Passfoto von 4 x 5 cm vorlegen.
  • Originalpass: Es muss mindestens 6 Monate gültig sein.
  • Migrationsstatus: Dieser Status wird durch Vorlage einer lesbaren Fotokopie des DNI des Staatsangehörigkeitslandes und einer Fotokopie der Aufenthaltskarte für den Fall eines Wohnsitzes in einem zweiten Land bestätigt.
  • Arbeitsbescheinigung: Es muss folgende Angaben enthalten: Datum des Eintritts in das Unternehmen, erhaltenes Gehalt und Position im Unternehmen.
  • Reisegeschichte: das heißt, Fotokopien von Dominikaner-Visa und Visa aus anderen Ländern (falls vorhanden).
  • Bescheinigung über kein Strafregister: muss von den entsprechenden Behörden des letzten Landes ausgestellt werden, in dem die interessierte Partei ihren Wohnsitz hatte.

Die Zeit für die Erlangung des Geschäftsvisums kann 1 Tag betragen oder bis zu 15 Tage ab Ihrem Antrag verlängert werden, abhängig von der Dringlichkeit, früheren Anträgen, der Nationalität des Antragstellers und der Verfügbarkeit von Personal. Der Preis beträgt 80.00 USD oder 80,00 € für das Visum für die einmalige Einreise und 90.00 USD oder 90,00 € für die mehrfache Einreise.

Geschäftsvisum für Arbeitszwecke

Das Geschäftsvisum für Arbeitszwecke (NM1) wird für ausländische Staatsbürger ausgestellt, die aufgrund ihrer Berufstätigkeit ein Jahr lang auf dominikanischem Gebiet bleiben müssen, ohne ins Ausland gehen zu müssen. Das Visum wird normalerweise in Fällen erteilt, in denen die interessierte Partei einen Vertrag für eine bestimmte Zeit in einem in der Dominikanischen Republik ansässigen öffentlichen oder privaten Unternehmen erfüllen wird. Diese Art von Visum kann in jedem Einzelfall für die Dauer des Vertrages verlängert werden.

Im Folgenden listen wir die Anforderungen auf, die die interessierte Person erfüllen muss, um das Visum zu erhalten:

  • Formulario: Das Visa-Formular muss mit einer Schreibmaschine oder in lesbarer Schrift ausgefüllt werden.
  • Originalpass: Die obligatorische Mindestgültigkeit muss 6 Monate betragen.
  • Fotografie: Dies muss eine Passgröße (4 x 5 cm) haben, vorne sein und einen weißen Hintergrund haben.
  • Jobangebot: Es muss die vom Begünstigten zu besetzende Position, das Grundgehalt sowie zusätzliche Leistungen angegeben werden.
  • Zertifizierung durch das Arbeitsministerium: Es muss angegeben werden, dass das Unternehmen im Integrierten System der Arbeitsunterlagen (SIRLA) registriert ist und den Bestimmungen von Art. 135 des Dominikanischen Arbeitsgesetzbuchs über die Verstaatlichung von Arbeit entspricht.
  • Ärztliches Attest: Es muss eine Diagnose des allgemeinen Gesundheitszustands des Betroffenen enthalten, aus der gegebenenfalls jede Art von Infektionskrankheit hervorgeht, an der er leiden kann. Diese Bescheinigung muss von den Gesundheitsbehörden des letzten Landes ausgestellt werden, in dem der Antragsteller seinen Wohnsitz hatte.
  • Geburtsurkunde: Gegebenenfalls muss es ordnungsgemäß legalisiert oder apostilliert werden. Wenn es in einer anderen Sprache als Spanisch geschrieben ist, muss es von einem vereidigten Übersetzer / Dolmetscher übersetzt werden. Im letzteren Fall müssen sowohl das Original als auch die Übersetzung hinterlegt werden.
  • Bescheinigung über kein Strafregister: Dies muss von den entsprechenden Behörden des letzten Landes ausgestellt werden, in dem die betreffende Person ihren Wohnsitz hatte.
  • DNI, Aufenthaltskarte und frühere dominikanische Visa: Für den Fall, dass die interessierte Partei in einem zweiten Land wohnt, muss eine lesbare Fotokopie sowohl des DNI des Staatsangehörigkeitslandes als auch der Aufenthaltskarte vorgelegt werden, sowie ein anderes der früheren dominikanischen Visa, die die Person möglicherweise erhalten hat.
  • Zertifizierung der Generaldirektion Migration: Es muss die letzte Einreise des Interessenten in das Land enthalten (falls er zuvor in die DR gereist ist).
  • Visumantragsschreiben: entweder vom Antragsteller oder von seinem Vertreter erstellt, muss es an das Außenministerium gerichtet sein und den Namen, die Nationalität, den Wohnort und die Tätigkeit enthalten, mit der er auf dominikanischem Gebiet beschäftigt sein wird.

Der Preis für dieses Visum beträgt US $ 90.00 oder € 90,00 und die Erlangungszeit kann zwischen 5 und 15 Tagen ab dem Datum des Antrags variieren.




Diplomatische, offizielle und höfliche Visa

Diplomatische Visa werden Familienmitgliedern und Mitgliedern diplomatischer und konsularischer Vertretungen ausgestellt, einschließlich Mitgliedern internationaler Organisationen. Der zweite Typ, die offiziellen Visa, richtet sich an Regierungsbeamte oder internationale Organisationen sowie an deren Familienangehörige, wenn sie im Besitz eines offiziellen Passes sind und auf private Weise in das Land reisen oder Formalitäten für ihre Position erledigen. Schließlich wird das Courtesy Visa in normalen Pässen diplomatischen oder Regierungsbeamten und ihren Verwandten gewährt, falls sie mit einem solchen Pass in das Land reisen. Dieses Visum wird auch angesehenen Persönlichkeiten sowie deren Verwandten erteilt.

Dies sind die Anforderungen, die Sie erfüllen müssen, wenn dies Ihr Fall ist:

  • Formulario: Das Visumformular muss ordnungsgemäß ausgefüllt sein (maschinengeschrieben oder leserlich gedruckt).
  • Mündliche oder diplomatische Note: Es muss die diplomatische Vertretung, die konsularische oder internationale Organisation enthalten und die folgenden Informationen müssen angegeben werden: Name des Antragstellers, Nationalität, diplomatischer Rang oder Position, Passnummer und Grund für die Reise.
  • Fotografie: Dies muss eine Passgröße sein, dh 4 x 5 cm, und es muss von vorne und auf einem weißen Hintergrund sein.
  • Originalpass: Die Mindestgültigkeit muss ausreichen, um die Dauer des Aufenthalts in der Dominikanischen Republik abzudecken.

Die Zeit, um eine dieser drei Arten von Visa zu erhalten, variiert zwischen 1 und 15 Tagen ab dem Datum der Antragstellung.

Abhängigkeitsvisum

Das Abhängigkeitsvisum ist das Visum, das aufgrund der familiären Abhängigkeit der Begünstigten von Diplomaten-, Höflichkeits-, Beamten-, Geschäfts- und Studentenvisa erteilt wird. Dieses Visum hängt immer von der Art des Visums ab, das dem Hauptfamilienmitglied oder dem Arbeitgeber, von dem sie abhängig sind, erteilt wird.

In der folgenden Liste sind alle Anforderungen aufgeführt, die für die Erteilung des Visums erfüllt sein müssen:

  • Formulario: Wie in allen vorherigen Fällen muss das Visumformular ordnungsgemäß ausgefüllt werden, entweder mit einer Schreibmaschine oder in lesbarer Schrift.
  • Fotografie: Es muss 4 x 5 cm von vorne und auf einem völlig weißen Hintergrund sein.
  • Originalpass: Die Mindestgültigkeit muss gleich oder größer sein als die Dauer des beantragten Visums.
  • Heiratsurkunde oder Geburtsurkunde der Kinder: Dies hängt vom konkreten Fall der Person ab, die das Abhängigkeitsvisum beantragt.
  • Kopie des Dominikanischen Visums oder der Aufenthaltskarte und des Reisepasses: Eine Kopie dieser Dokumente muss von der Person vorgelegt werden, von der der Antragsteller abhängig ist.
  • Ärztliches Attest: Es muss eine vollständige Diagnose des Gesundheitszustands des Betroffenen sowie der Frage enthalten, ob er an einer Infektion leidet. Diese Bescheinigung muss von den Gesundheitsbehörden des letzten Landes ausgestellt werden, in dem die interessierte Partei ihren Wohnsitz hat.
  • Bescheinigung über kein Strafregister: Wie das ärztliche Attest muss es von den entsprechenden Behörden des letzten Landes ausgestellt werden, in dem der Antragsteller seinen Wohnsitz hat.
  • Autorisierung der Eltern oder Erziehungsberechtigten: Diese Anforderung sollte nur erfüllt werden, wenn der Interessent minderjährig ist. Der Vater oder die Mutter, die nicht in der Dominikanischen Republik leben, muss der Tatsache zustimmen, dass der andere Elternteil den betreffenden Minderjährigen auf dominikanisches Gebiet bringt.
  • Fotokopie von DNI und Aufenthaltskarte: Der DNI muss der des Staatsangehörigkeitslandes und der Aufenthaltskarte sein, falls die interessierte Partei ihren Wohnsitz in einem zweiten Land hat.
  • Wirtschaftliche Zahlungsfähigkeit: Es müssen Unterlagen vorgelegt werden, aus denen hervorgeht, dass die Person, von der der Antragsteller abhängig ist, über eine Zahlungsfähigkeit verfügt, z. B. ein Bankschreiben, Eigentumsrechte, ein Beschäftigungsschreiben ...
  • Frühere dominikanische Visa: Wenn Sie zuvor in der Dominikanischen Republik waren, müssen Sie eine lesbare Fotokopie dieser Visa vorlegen.
  • Visumantragsschreiben: Es muss an die Konsularstelle gerichtet sein und von der Person geschrieben werden, von der der Begünstigte abhängig ist. Diese Person muss sich ausweisen und den Nachweis erbringen, dass sie im Besitz des Studentenvisums oder des NMI-Visums ist. Darüber hinaus muss angegeben werden, ob die Person, für die das Abhängigkeitsvisum beantragt wird, aufgrund familiärer Bindungen oder eines Arbeitsverhältnisses von ihr abhängt.

Wie bei anderen Arten von Visa kann das Abhängigkeitsvisum ab dem Zeitpunkt der Beantragung zwischen 5 und 15 Tagen dauern, immer abhängig von der Dringlichkeit, der Nationalität des Antragstellers und anderen Faktoren. Der Preis beträgt US $ 80.00 oder € 80,00.

Aufenthaltsvisum

Aufenthaltsvisa (RS) werden zugunsten von Personen ausgestellt, die sich dauerhaft in der Dominikanischen Republik aufhalten möchten. Diese Art von Visum kann Personen gewährt werden, die sich in einem der folgenden Fälle befinden:

  • Familienbeziehung, entweder Familienzusammenführung durch Heirat oder direkte Abhängigkeit.
  • Rentner, Rentner oder Mieter gemäß den Bestimmungen des Gesetzes 171-07.
  • Anleger stimmten den Bestimmungen des Gesetzes 171-07 zu.

Das Aufenthaltsvisum ist 60 Tage und für eine einmalige Einreise gültig. Der Preis beträgt US $ 90.00 oder € 90,00 und es kann zwischen 5 und 15 Tagen ab Ihrer Anfrage dauern. Sobald sich die interessierte Partei auf dominikanischem Gebiet befindet, muss sie sich an die Generaldirektion Migration wenden, um die Verfahren für ihren vorübergehenden Aufenthalt zu formalisieren. Dazu gehört auch die Erfüllung der zusätzlichen Anforderungen, die jeweils für die im Folgenden genannten erforderlich sind Abschnitte.

Anforderungen an das Aufenthaltsvisum für die Familienzusammenführung:

  • Visumantragsschreiben: Es muss an die entsprechende Konsularstelle gerichtet und vom Begünstigten unterschrieben sein. Es muss folgende Angaben enthalten: Name, Staatsangehörigkeit, Wohnort, Beruf und Angaben dazu, wie man sich als Ehegatte oder Kind eines in der Dominikanischen Republik legal ansässigen Ausländers im Land niederlässt. Dieser Brief sollte nicht legalisiert oder apostilliert werden.
  • Fotografie: Dies ist ein Pass, der 4 x 5 cm misst, weißer Hintergrund und Vorderseite.
  • Formulario: Das entsprechende Visumformular wird mit einer Schreibmaschine oder in lesbarer Schrift ausgefüllt und ordnungsgemäß ausgefüllt.
  • Originalpass: Die erforderliche Mindestgültigkeit beträgt 18 Monate.
  • DNI und Aufenthaltskarte: Eine lesbare Fotokopie beider Dokumente muss vorgelegt werden: der DNI des Landes der Staatsangehörigkeit und die Aufenthaltskarte für den Fall eines ständigen Wohnsitzes in einem zweiten Land.
  • Ärztliches Attest: Es muss den allgemeinen Gesundheitszustand des Betroffenen sowie jede Infektionskrankheit, an der er leidet, angeben. Dies muss von den Gesundheitsbehörden des letzten Landes ausgestellt werden, in dem die betreffende Person ihren Wohnsitz hatte.
  • Bescheinigung über kein Strafregister: ordnungsgemäß legalisiert oder gegebenenfalls apostilliert, muss es von der zuständigen Behörde in dieser Angelegenheit ausgestellt werden. Nicht erforderlich für Minderjährige.
  • Geburtsurkunde: ordnungsgemäß legalisiert oder bereitgestellt. Wenn es in einer anderen Sprache als Spanisch verfasst ist, muss es von einem offiziellen vereidigten Übersetzer übersetzt werden, und beide Dokumente werden geliefert, dh das Original und die Übersetzung.
  • Heiratsurkunde: Diese Anforderung kann je nach Fall variieren. Wenn eine der Parteien aus der DR stammt und ihre Ehe im Ausland stattgefunden hat, muss eine transkribierte Heiratsurkunde beim Standesamt des Central Electoral Board (JCE) eingereicht werden. Wenn beide Parteien Ausländer sind und Ihre Ehe im Ausland stattgefunden hat, muss nur die Heiratsurkunde vorgelegt werden. Wenn es nicht auf Spanisch ist, muss es von einem offiziellen vereidigten Übersetzer übersetzt werden und das Original (ordnungsgemäß apostilliert oder legalisiert) und die obligatorische Übersetzung werden hinterlegt.
  • Wirtschaftliche Zahlungsfähigkeit: Es wird eine Reihe von Dokumenten vorgelegt, die die wirtschaftliche Zahlungsfähigkeit des Bürgen belegen: Schreiben der Bank, Arbeitsschreiben, Kopien von Immobilienzertifikaten oder Immobilientiteln, Kopien von Finanzzertifikaten, Bescheinigung über das Renteneinkommen und alle anderen Dokumente, die dazu dienen sagte Ende.
  • Garantieerklärung: In diesem Schreiben erklärt die in der Dominikanischen Republik lebende Person, dass sie die Verantwortung für die Rückführungs- und Unterhaltskosten sowie die Achtung der moralischen und wirtschaftlichen Bedingungen des Ausländers übernimmt. Es muss von letzterem und zwei Zeugen unterzeichnet und im Büro des Generalstaatsanwalts der Republik ordnungsgemäß notariell beglaubigt und legalisiert werden.

Anforderungen an das Aufenthaltsvisum für Rentier:

  • Visumantragsschreiben: vom Interessenten unterschrieben und an die entsprechende Konsularstelle gerichtet. Es muss den Namen, die Nationalität, den Wohnort, die produktive Tätigkeit, der es gewidmet ist, und Informationen darüber enthalten, wie Sie sich als Mieter im Land niederlassen möchten. Dieser Brief ist nicht legalisiert oder apostilliert.
  • Formulario: Der Interessent muss das Visumformular ordnungsgemäß ausfüllen, entweder mit einer Schreibmaschine oder in lesbarer Schrift.
  • Fotografie: Größe 4 x 5 cm, weißer Hintergrund und die betroffene Person erscheinen von vorne.
  • Originalpass: Die in diesem Fall erforderliche Mindestgültigkeit beträgt 18 Monate.
  • DNI und Aufenthaltskarte: Es ist zwingend erforderlich, eine lesbare Fotokopie beider Dokumente vorzulegen. Das DNI ist dagegen das des Herkunftslandes des Antragstellers und die Aufenthaltskarte das des zweiten Landes der interessierten Partei, falls es eines gibt.
  • Bescheinigung über kein Strafregister: Es muss bei der entsprechenden Behörde des Landes beantragt werden, in dem die Person in den letzten 5 Jahren gewohnt hat. Es wird entsprechend legalisiert oder apostilliert.
  • Ärztliches Attest: Darin muss eine umfassende Diagnose des Gesundheitszustands des Betroffenen enthalten sein, aus der hervorgeht, ob er an einer Infektionskrankheit leidet oder nicht. Es muss von den medizinischen Behörden des letzten Landes ausgestellt werden, in dem der Antragsteller seinen Wohnsitz hatte.
  • Geburtsurkunde: Wenn es nicht in Spanisch verfasst ist, muss seine Übersetzung von einem offiziellen vereidigten Übersetzer angefordert werden. Das Original wird je nach Fall apostilliert oder legalisiert, und die Übersetzung wird vorgelegt.
  • Rentista mit persönlicher Investition in das Herkunftsland: In diesem Fall wird das Finanzdokument des Instituts hinterlegt, von dem die angesammelten Mittel stammen, sowie die Bankzertifizierung, die Zertifizierung von Finanzinstituten (z. B. Börsenmaklern), Immobilienmietverträge und Unterlagen, die das akkreditieren interessiert als Aktionär oder Eigentümer von Unternehmen, aus denen das Einkommen stammt.
  • Rentista mit persönlicher Investition in die Dominikanische Republik: Wenn dies der Fall ist, müssen Sie ein Dokument vorlegen, aus dem hervorgeht, welche persönlichen Investitionen im Inland getätigt wurden. Sie müssen eine Kopie der Immobilientitel vorlegen, die Dokumente von Unternehmen, aus denen hervorgeht, dass das Unternehmen unter den vom Arbeitsministerium auferlegten Bedingungen arbeitet, sowie Bankzertifikate in der Dominikanischen Republik.
  • Mindestbetrag: Der Mieter muss ein monatliches Einkommen von 2,000.00 USD oder einen entsprechenden Betrag in dominikanischen Pesos (DOP) erhalten.

Visumanforderungen für Investment Residence:

  • Visumantragsschreiben: Es muss die Unterschrift des Begünstigten enthalten. Es wird an das entsprechende Konsularbüro gerichtet und enthält den Namen, die Nationalität, den Wohnort und den Beruf des Antragstellers. Es werden auch Informationen darüber angezeigt, wie Sie sich als Investor im Land etablieren möchten. Dieser Brief sollte nicht legalisiert oder apostilliert werden.
  • Formulario: Das entsprechende Visumformular muss ordnungsgemäß mit einer Schreibmaschine oder in lesbarer Schrift ausgefüllt werden.
  • Fotografie: Es muss sich um ein Passfoto handeln, dh die betroffene Person muss von vorne und auf weißem Hintergrund erscheinen. Die Maße müssen 4 x 5 cm betragen.
  • Bescheinigung über kein Strafregister: Wie bei anderen Gelegenheiten erwähnt, muss es von der entsprechenden Behörde der Länder gewährt werden, in denen die interessierte Partei in den letzten 5 Jahren gewohnt hat. Darüber hinaus muss es entsprechend legalisiert oder apostilliert werden.
  • Originalpass: Die Mindestgültigkeit beträgt 18 Monate.
  • DNI und Aufenthaltskarte: Eine lesbare Fotokopie dieser beiden Dokumente muss ebenfalls hinterlegt werden. Die Aufenthaltskarte ist nur erforderlich, wenn der Begünstigte einen Wohnsitz in einem anderen Land als dem seiner Staatsangehörigkeit hat.
  • Ärztliches Zeugnis: In dieser Bescheinigung wird der Gesundheitszustand des Betroffenen akkreditiert, aus dem hervorgeht, ob er an einer Infektionskrankheit leidet oder nicht. Es muss von den Gesundheitsbehörden des letzten Landes ausgestellt werden, in dem die Person ihren Wohnsitz hatte.
  • Geburtsurkunde: Wenn es in einer anderen Sprache als Spanisch ist, muss es von einem offiziellen vereidigten Übersetzer / Dolmetscher übersetzt werden. In diesem Fall werden das Original (apostilliert oder legalisiert) und die Übersetzung vorgelegt.
  • Anlegerzertifikat von CEI-RD
  • Beschäftigungsbescheinigungsschreiben des Empfängers: Im Fall von Ehemann / Ehefrau und Kindern (falls vorhanden) müssen diese auch im Garantiebrief des Gastunternehmens enthalten sein.
  • GarantieerklärungDies ist nur erforderlich, wenn der Antragsteller ein wirtschaftlich abhängiger Hausangestellter, direkter Aszendent oder ein Kind über 18 Jahre des Begünstigten oder der Gemeinde ist. Wenn der Antragsteller Aktionär der Gesellschaft ist, muss ein Gesetz des Verwaltungsrates der ursprünglichen Gesellschaft sowie eine zu liefernde Kopie vorgelegt werden.

Anforderungen an das Aufenthaltsvisum für den Ruhestand / die Rente:

  • Visumantragsschreiben: vom Begünstigten unterzeichnet, wird es an die entsprechende Konsularstelle gerichtet und enthält den Namen, die Staatsangehörigkeit, den Wohnort und den Beruf der betreffenden Person. Es sollte auch beschrieben werden, wie Sie sich als Rentner / Rentner im Land etablieren möchten. Es sollte nicht legalisiert oder apostilliert werden.
  • Visumformular: entweder mit einer Schreibmaschine oder in lesbarem Druck ausgefüllt.
  • Fotografie: Kartentyp, dh die betroffene Person muss von vorne und auf weißem Hintergrund erscheinen. Die Abmessungen müssen 4 x 5 cm betragen.
  • Bescheinigung über kein Strafregister: ausgestellt von der zuständigen Behörde der Länder, in denen der Begünstigte in den letzten 5 Jahren gewohnt hat. Es muss entsprechend legalisiert oder apostilliert werden.
  • Originalpass: Die Mindestgültigkeit beträgt 18 Monate.
  • DNI und Aufenthaltskarte: lesbare Fotokopie dieser beiden Dokumente. Die Aufenthaltskarte ist nur erforderlich, wenn der Begünstigte einen Wohnsitz in einem zweiten Land hat.
  • Ärztliches Zeugnis: Darin wird der Gesundheitszustand der interessierten Partei akkreditiert, der angibt, ob sie an irgendeiner Art von Infektionskrankheit leidet. Sie muss von den Gesundheitsbehörden des letzten Landes ausgestellt werden, in dem der Antragsteller seinen Wohnsitz hatte.
  • Geburtsurkunde: Wenn es nicht auf Spanisch ist, muss es von einem offiziellen vereidigten Übersetzer übersetzt werden. In diesem Fall werden das Original (apostilliert oder legalisiert) und die Übersetzung vorgelegt.
  • Bescheinigung der Regierung, eines privaten Unternehmens ausländischer Herkunft oder einer offiziellen Stelle: Es handelt sich um eine Bescheinigung, die von einer dieser drei Stellen ausgestellt wurde, bei der die interessierte Partei ihre Dienstleistungen erbracht hat. Wenn es nicht auf Spanisch ist, muss es von einem offiziellen vereidigten Übersetzer ordnungsgemäß übersetzt werden. In dieser Bescheinigung erscheinen die allgemeinen Daten des Interessenten, die Position, die er innehatte, und das als Rente erhaltene Gehalt.
  • Mindestbetrag: US $ 1,500.00 Dollar oder das Äquivalent in dominikanischen Pesos (DOP).

Studentenvisum

Das Studentenvisum wird allen Ausländern ausgestellt, die ihren Status als Studenten nachweisen und für ihr Studium an einer Bildungseinrichtung in der Dominikanischen Republik zugelassen wurden. Diese Art von Visum kann jährlich erneuert werden.

Die folgenden Voraussetzungen sind erforderlich, um das Studentenvisum zu erhalten:

  • Visumformular: Dies muss entweder in lesbarer Schrift oder maschinell erfolgen.
  • Passfotografie: Die Maße betragen 4 x 5 cm und die betroffene Person muss vorne und mit weißem Hintergrund erscheinen.
  • Zertifikat der Universität oder des Studienzentrums: Es ist das Dokument, durch das die endgültige Zulassung an der Universität oder im Studienzentrum bescheinigt wird. Dieses Dokument enthält die folgenden Daten: Umfang der durchzuführenden Studien, ausgewählte Einrichtung und Dauer.
  • Dokument zur Akkreditierung des Stipendiums (falls vorhanden): Wenn es sich um ein Studienstipendium handelt oder dasselbe von einer Einrichtung im Herkunftsland bezahlt wird, muss dieses Dokument vorgelegt werden, in dem der dem Begünstigten gewährte Betrag oder das gewährte Stipendium sowie die Dauer des Stipendiums angegeben sind erwartet. Unabhängig davon, ob es sich um ein Stipendium oder eine finanzierte Studie handelt, muss dieses Dokument auf einen Briefkopf geschrieben und von der zuständigen Institution beglaubigt werden.
  • Ärztliches Attest: in dem eine umfassende Diagnose des Gesundheitszustands des betreffenden Schülers erscheint. Sie muss von den medizinischen Behörden des letzten Landes ausgestellt werden, in dem die interessierte Partei ihren Wohnsitz hat.
  • Bescheinigung über kein Strafregister: ausgestellt von der zuständigen Behörde des letzten Landes, in dem die interessierte Partei ihren Wohnsitz hatte. Gilt nicht für Minderjährige.
  • Erlaubnis der Eltern oder Erziehungsberechtigten: Wenn es minderjährig ist, müssen beide Elternteile zustimmen, dass ihr Kind auf das dominikanische Territorium zieht.
  • Fotokopie von DNI und Aufenthaltskarte (Dies für den Fall, dass Sie in einem zweiten Land wohnen).
  • Wirtschaftliche Zahlungsfähigkeit: Die Dokumente, die dies belegen, müssen vorgelegt werden, z. B. ein Bankbrief, Eigentumsrechte usw.
  • Frühere dominikanische Visa (wenn überhaupt).
  • Bewerbungsschreiben: Es muss von der interessierten Partei oder seinem gesetzlichen Vertreter an die entsprechende Konsularstelle gerichtet werden und den Namen und die Nationalität des Studenten angeben.

Der Preis für das Studentenvisum beträgt US $ 80.00 oder € 80,00. Die Erlangungszeit beträgt ca. 5 und 15 Tage ab dem Datum der Antragstellung.

Zeitarbeitsvisum (VTT)

Das Zeitarbeitsvisum (VTT) ist das häufigste, wenn es um Arbeitsmigration in das dominikanische Territorium geht. Es wird ausländischen Staatsbürgern gewährt, die ein Stellenangebot eines in der Dominikanischen Republik registrierten Unternehmens haben. Die maximale Gültigkeit beträgt ein Jahr, entweder ein Visum mit einer oder mehreren Einreisen, immer vorbehaltlich der Bedingungen des Arbeitsvertrags.

Nachfolgend sind die Anforderungen aufgeführt, die erfüllt sein müssen, um für die VTT in Frage zu kommen:

  • Visumantragsschreiben: Dies muss an den Leiter der diplomatischen oder konsularischen Vertretung gerichtet sein und den Namen und die Staatsangehörigkeit des Begünstigten, die Einzelheiten des arbeitgebenden Unternehmens und die Tätigkeit des Begünstigten enthalten.
  • Visumformular: Wie immer muss es entweder mit einer Schreibmaschine oder in lesbarer Schrift ausgefüllt werden.
  • Passfotografie: Die Größe beträgt 2 x 2 cm, vorne und auf weißem Hintergrund. Es darf kein Schmuck oder anderes Zubehör getragen werden. Außerdem müssen die Ohren freigelegt werden.
  • Originalpass: Die Mindestgültigkeit muss 18 Monate betragen und wird auch von einer Kopie des vollständigen Reisepasses begleitet.
  • Fotokopie des DNI des Herkunftslandes: Eine lesbare Fotokopie desselben wird hinterlegt, sowie die Aufenthaltskarte für den Fall, dass Sie in einem zweiten Land wohnen.
  • Bescheinigung über kein Strafregister: Dies muss von den zuständigen Behörden des Herkunftslandes des Interessenten oder des letzten Landes, in dem er seinen Wohnsitz hatte, ausgestellt werden. Wenn es nicht auf Spanisch ist, muss es von einem offiziellen vereidigten Übersetzer übersetzt werden.
  • Originalbrief: Dies wird von der Institution, Firma, Person oder Stelle ausgestellt, mit der der Ausländer die Zeitarbeit verrichtet.
  • Versicherungsbürgschaft: Diese Anforderung muss erfüllt sein, um sicherzustellen, dass die Rückführung und die medizinischen Kosten gedeckt werden.
  • Ärztliches Attest: Auf dem Zertifikat muss eine vollständige Diagnose des Gesundheitszustands des Betroffenen angegeben sein, aus der hervorgeht, ob er ansteckende Krankheiten hat.
  • Mitteilung des anstellenden Unternehmens an das Stellenversprechen: Zusätzlich muss eine Bescheinigung des Arbeitsministeriums beigefügt werden, aus der hervorgeht, dass das Unternehmen im selben Unternehmen registriert und im Finanzministerium für soziale Sicherheit (TSS) registriert ist.
  • Einreiseantrag von der Generaldirektion Migration (DGM) genehmigt: Diese Anforderung ist nur bei Visumanträgen für Leiharbeitnehmer im Rahmen der vertraglich vereinbarten Quotenregelung erforderlich.

VTT-Erneuerung

Darüber hinaus muss der Arbeitnehmer im Falle der Verlängerung des Arbeitsvertrags, abgesehen von den oben genannten Anforderungen, die nachstehend genannten Anforderungen erfüllen, solange sich das Land zum Zeitpunkt der Verlängerung des VTT physisch im Land befindet:

  • Ursprünglicher Vertrag mit dem Beschluss des Arbeitsministeriums, die Registrierung des Vertrags anzuordnen.
  • Kopie des von der DGM genehmigten Zulassungsantrags für Leiharbeitnehmer im Rahmen des vertraglich vereinbarten Kontingentregimes.

Der Preis für die VTT beträgt RD $ 935.00 Pesos, wenn wir in der Dominikanischen Republik sind, und US $ 30.00 oder 30,00 €, wenn wir im Ausland sind. Die Erlangung dieses Visums kann zwischen 5 und 15 Tagen ab dem Datum der Beantragung des Visums dauern.

Einbürgerung

Einbürgerung oder Verstaatlichung ist der Prozess, durch den ein ursprünglicher Staatsbürger eines ersten Landes die Staatsangehörigkeit eines zweiten Landes erhält und daher von diesem Moment an als Staatsbürger dieses Landes betrachtet wird. Im Fall der Dominikanischen Republik wird das gewöhnliche dominikanische Einbürgerungsverfahren gemäß den Bestimmungen des Gesetzes 1683 durchgeführt, wonach die nachstehend aufgeführten Anforderungen erfüllt sein müssen:

  • Bewerbungsschreiben: Es muss über den Staatssekretär für Inneres und die Polizei an die Exekutive gerichtet werden.
  • Photographs: Sie müssen 5 Passfotos (Maße 2 x 2 cm) liefern, auf denen Sie von vorne erscheinen. Außerdem müssen sie neu sein, und wenn der Antragsteller ein Mann ist, muss er rasiert werden.
  • Bescheinigungen über den ständigen Wohnsitz im Land: Die interessierte Partei muss zwei von der Generaldirektion Migration ausgestellte Bescheinigungen hinterlegen, aus denen hervorgeht, dass die Person mehr als zwei Jahre ständigen Wohnsitz im Land hat und das Garantieschreiben an diese Adresse geliefert hat.
  • Gültige Aufenthaltserlaubnis: Eine Fotokopie davon muss geliefert werden. Darüber hinaus muss es mindestens 4 Monate vor dem Ablaufdatum liegen.
  • Zertifikat ohne juristischen Hintergrund: muss bei der Generalstaatsanwaltschaft angefordert werden.
  • Geburtsurkunde: zuvor beim Konsulat oder der Dominikanischen Botschaft des Herkunftslandes der interessierten Partei sowie beim Staatssekretariat für auswärtige Angelegenheiten der DR legalisiert. Wenn das Zertifikat nicht auf Spanisch ist, muss seine Übersetzung von einem offiziellen vereidigten Übersetzer angefordert werden legalisiere es auch.
  • Garantieerklärung: Es muss in der Generalstaatsanwaltschaft notariell beglaubigt und legalisiert und von einem Bürger dominikanischer Herkunft unterstützt werden, der finanziell solide ist. Darüber hinaus muss der Bürger erklären, dass er für die Bedingungen (moralisch, wirtschaftlich, Unterhalt und Rückführung) des Antragstellers verantwortlich ist und eine Kopie der folgenden Dokumente vorlegen wird: eine Kopie der Fahrzeugregistrierung, des Bankschreibens und des Eigentums von Eigentum.
  • Eidesstattliche Erklärung: Darin wird die interessierte Partei mit drei dominikanischen Herkunftszeugen festlegen, was ihr Wohnsitz auf dominikanischem Gebiet sein wird. Diese Erklärung wird vor einem Notar abgegeben und im Büro des Generalstaatsanwalts der Republik ordnungsgemäß legalisiert.
  • Rechnung einer National Circulation Newspaper: aufgrund des Rechts, eine Bekanntmachung über die dominikanische Staatsangehörigkeit zu veröffentlichen.
  • Einbürgerungsantragsbeleg: Der Wert dieser Quittung beträgt RD $ 1,500.
  • Farbkopie der ersten drei Seiten des Reisepasses des Antragstellers.
  • Fünf Fotokopien aller oben genannten Dokumente.

Wenn die interessierte Partei als eingebürgerte Dominikanerin einen Eid ablegen will, muss sie die Steuer für das Recht auf Ausländer schwören, deren Wert 5,000 RD $ beträgt. Sobald alle oben aufgeführten Dokumente hinterlegt wurden, wird der Interessent eine Woche später zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen.

Bei Fragen zu diesen Anforderungen können Sie das Telefon anrufen +809 (686) 6251-XNUMX (Durchwahl 2055, 2057 und 2058).

Impfstoffe

Es gibt keinen gesetzlich vorgeschriebenen Impfstoff, der für die Einreise in die Dominikanische Republik vorgeschrieben ist. Die Gesundheitsbehörden empfehlen jedoch, einige Impfstoffe zu berücksichtigen, wie die unten genannten:

  • Typhus: Das Ziel der Anwendung dieses Impfstoffs besteht darin, das Risiko einer Ansteckung mit dieser Krankheit zu verringern, wenn Sie sich in ländlichen Gebieten mit schlechten Hygienebedingungen aufhalten oder diese besuchen, insbesondere im Zusammenhang mit Faktoren wie Wasserqualität oder Umgang mit Lebensmitteln.
  • Tetanus-Diphtherie: Dies ist eine Krankheit mit weltweiter Verbreitung, daher ist die Anwendung dieses Impfstoffs zur Vorbeugung sehr ratsam.
  • Hepatitis A und B: Wenn Sie noch nie gegen diese Krankheit geimpft wurden oder an dieser Krankheit gelitten haben, wird dies besonders empfohlen, wenn Sie riskante Aktivitäten ausführen.
  • Malaria und Dengue-Fieber: Diese Impfstoffe werden nur Personen empfohlen, die ländliche Gebiete mit wenig Tourismus im Land besuchen.

In jedem Fall sollten Sie immer daran denken, ist Vermeiden Sie es, Wasser in Flaschen zu trinken Während der gesamten Dauer Ihrer Reise sollten Sie im Allgemeinen niemals frisches Wasser trinken, bei dem das Risiko einer Kontamination minimal ist.

Dieser Artikel wurde 743 mal geteilt. Wir haben viele Stunden damit verbracht, diese Informationen zu sammeln. Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es bitte: