Wenn Sie in die Schweiz reisen möchten, sollten Sie berücksichtigen, dass die rechtlichen Verfahren und Anforderungen abhängig von Ihrer Nationalität, dem Grund der Reise und der Dauer der Reise variieren. Aus diesem Grund informieren wir Sie über die für die Einreise in dieses Land erforderlichen Unterlagen sowie über die Art des bestehenden Visums.

Unten finden Sie einen Index mit allen Punkten, die wir in diesem Artikel behandeln werden.

Artikelverzeichnis

Voraussetzungen und Unterlagen für eine Reise in die Schweiz: Benötigen Sie ein Visum?

Erforderliche Unterlagen

Bürger europäischer Länder, die Teil der Schengen-Raum können mit ihren in die Schweiz reisen TAGE (Nationales Ausweisdokument). Dieses Abkommen ermöglicht die Freizügigkeit durch die Gebiete der Mitgliedstaaten. Ebenso können Ausländer mit Wohnsitz in einem dieser Länder mit ihren in die Schweiz reisen NEIN oder Aufenthaltskarte.




Eines dieser Gebiete ist Spanien. Wenn Sie wissen möchten, was der Rest ist, empfehlen wir Ihnen, den folgenden Artikel zu lesen: Der Schengen-Raum und die Mitgliedstaaten der Europäischen Union.

Auf der anderen Seite gibt es neben den Schengen-Vertragsstaaten eine Liste von Ländern, die kein Visum für die Einreise in die Schweiz benötigen. Sie benötigen nur eine Reisepass ausgestellt in den letzten 10 Jahren und mit einer Mindestgültigkeit von drei Monaten zum Zeitpunkt des Reiseendes.

Dieser Vorteil gilt jedoch nur, wenn Sie als Tourist maximal 90 Tage unterwegs sind. Die Länder mit diesem Vorteil sind die folgenden:

  • A: Albanien, Andorra, Antigua und Barbuda, Argentinien, Australien
  • B: Bahamas, Barbados, Bosnien und Herzegowina, Brasilien, Brunei
  • C: Kanada, Chile, Vatikanstadt, Kolumbien, Südkorea, Costa Rica, Kroatien
  • D: Dominica
  • E: El Salvador, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigte Staaten
  • G: Granada, Guatemala
  • H: Honduras, Hongkong
  • I: Nördliche Marianen, Marshallinseln, Salomonen, Israel
  • J: Japan
  • K: Kiribati
  • M: Macao, Mazedonien, Malaysia, Mauritius, Mexiko, Mikronesien, Moldawien, Montenegro
  • N: NZ, Nicaragua
  • P: Palau, Panama, Paraguay, Peru
  • S: St. Kitts und Nevis, St. Lucia, St. Vincent und die Grenadinen, Samoa, San Marino, Serbien, Seychellen, Singapur
  • T: Taiwan, Osttimor, Tonga, Trinidad und Tobago, Tuvalu
  • U: Uruguay
  • V: Vanuatu, Venezuela

Visum

In einigen Fällen müssen Sie ein Visum beantragen, z. B. um aus einem Land zur Arbeit zu gehen, das nicht zum Land gehört Schengen-Raum. Als nächstes erklären wir die verschiedenen Arten von Visa.

Schengen-Visum

Die übrigen Gebiete, die wir bisher nicht genannt haben, benötigen ein Visum für die Einreise in die Schweiz. Unter ihnen sind Ecuador und Bolivien. Wenn der Aufenthalt sein wird bis zu 90 Tagen Für den Tourismus muss das Schengen- oder Typ C-Visum beantragt werden. Diese Genehmigung kostet 60 € für Erwachsene, 35 € für Minderjährige zwischen 6 und 12 Jahren und ist für Kinder unter 6 Jahren kostenlos.

Obwohl es in einer Botschaft formalisiert werden muss, müssen Sie zunächst einen Termin über das Online-Portal für Schweizer Visa vereinbaren. Sie können darauf zugreifen, indem Sie auf klicken Link.

Am Tag des Termins müssen folgende Unterlagen vorgelegt werden:

  • Visumantrag ausgefüllt und unterschrieben.
  • Zwei aktualisierte Passfotos.
  • Reisepass mit einer Mindestgültigkeit von sechs Monaten nach Verlassen des Schengen-Gebiets.
  • Kopie der ersten und zweiten Seite des Passes und der Visa anderer Länder.
  • Vorherige Originalpässe.
  • Hin- und Rückflugreservierung.
  • Internationale Krankenversicherung mit einer Reiseversicherung in Höhe von 30.000 € und Versicherungsschutz für alle Länder des Schengen-Raums.
  • Originalarbeitszeugnis. Wenn Sie ein älterer Student sind, Universitätsabschluss, Rentenzahlung, Studiengebühren für das folgende Semester und finanzielle Situation der Eltern. Rentner müssen ihre Rentenkarte und die letzten drei Quittungen über die Einziehung der Rente vorlegen.
  • Dokumentation, die über die finanzielle Situation und den Zustand der Bankkonten informiert.
  • Hotelreservierung bereits bestätigt und bezahlt. Wenn Sie mit einer geplanten Tour reisen, ein Schreiben des Reisebüros mit den Einzelheiten der Reiseroute und dem Zahlungsnachweis.

die Minderjährige Sie müssen mit einem ihrer Eltern in der Botschaft erscheinen. Darüber hinaus müssen beide Elternteile den Visumantrag unterschreiben. Abgesehen von den oben genannten Dokumenten müssen Sie eine Kopie der offiziellen Vollmacht, eine weitere der Geburtsurkunde oder des Ausweises mit sich führen und die finanzielle Situation der Eltern nachweisen.

Wenn Sie Familie oder Freunde besuchen, können sie eine senden Einladungsbrief Um bei Ihnen zu Hause zu bleiben, wäre eine Hotelreservierung nicht erforderlich. Es muss vom nächsten Familienmitglied geschrieben werden. Wenn nicht, kann es von einem Freund unterschrieben werden.

Dieses Schreiben muss die Details und die Adresse des Gastgebers, den Grund und die Dauer der Reise sowie eine Garantie enthalten, dass der Besucher die Schweiz nach Abschluss des Besuchs verlässt.




Das Schengen-Visum beinhaltet auch die Möglichkeit zu reisen für das Geschäft. In diesem Fall muss der Leiter des Schweizer Unternehmens ein Einladungsschreiben mit folgenden Punkten senden:

  • Grund und Dauer der Reise
  • Deckung aller Kosten des Besuchs, falls zutreffend
  • Das Unternehmen garantiert, dass der Besucher die Schweiz nach Beendigung des Geschäftsbesuchs verlässt

Die Erteilung eines Schengen-Visums kann beschleunigt werden, wenn die Reise aus einem bestimmten Grund erfolgt humanitär, wie dringende medizinische Behandlung oder ein schwerer Unfall.

Nationales Visum

Wenn Sie länger als 90 Tage in der Schweiz bleiben oder in diesem Land leben möchten, müssen Sie ein nationales Visum oder ein Visum vom Typ D beantragen. Die einzigen Ausnahmen sind Bürger aus Schengen-Ländern und anderen Gebieten wie Andorra, mit denen eine Vereinbarung besteht .

Eine Genehmigung beantragen Schülerbenötigen Sie eine Zulassungsbescheinigung der Universität oder der höheren Schule, an der Sie studieren möchten.

Wenn Ihr Zweck ist, zu gehen arbeitenSie sollten wissen, dass Schweizer Bürger und diejenigen der übrigen Schengen-Länder Vorrang vor denen haben, die es nicht sind.

Für den Fall, dass ein Schweizer Unternehmen Ihnen eine Stelle anbietet, muss es eine Anfrage an die kantonalen Migrations- und Arbeitsmarktbehörden senden. Wenn es akzeptiert wird, muss es vom Staatssekretariat für Migration (SEM) überprüft werden. Es muss jedoch auch eine Aufenthaltserlaubnis beantragt werden.

Andere Anforderungen

Reise in die Schweiz, um a zu formalisieren Ehe Es ist ein langer und komplexer Prozess, wie in der Botschaft des Landes angegeben. Wenn Sie dagegen dort leben und im Ausland wohnen, sind folgende Dokumente erforderlich:

  • Geburtsurkunde mit den Namen der Eltern
  • Reisepass oder Staatsangehörigkeitsnachweis
  • Familienstandskarte

Es ist möglich, dieses Gebiet mit zu betreten Maskottchen. Bei Hunden und Katzen müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  • Impfprotokoll, aus dem hervorgeht, dass das Tier gegen Tollwut geimpft wurde. Wenn Sie aus einem Land mit geringem Risiko kommen (Europäische Union, Norwegen oder Island) wurde mindestens 21 Tage zuvor geimpft und darf nicht weniger als 15 Wochen alt sein. Für den Rest der Länder muss 30 Tage nach der Tollwutimpfung eine Blutprobe analysiert werden, und nach dieser Analyse müssen mindestens drei Monate vergehen. Tiere unter sieben Monaten können nicht eintreten.
  • Mikrochip, in dem die Identität des Hundes oder der Katze registriert ist.
  • Gesundheitsbescheinigung, aus der hervorgeht, dass sich das Haustier in einem guten Zustand befindet, um in das Land einzureisen.

Andererseits ist die Schweiz ein Nachbar von Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien und Liechtenstein. Es gibt keine Einschränkung, die Grenze zu überschreiten fahren. Wenn Sie jedoch die Autobahnen des Landes benutzen möchten, müssen Sie eine Genehmigung bezahlen oder Vinyette von 40 Schweizer Franken, was etwa 37 Euro entspricht.

Da der vacunasEs gibt keine Verpflichtung, diesen Staat zu besuchen. Reisende aus von Gelbfieber bedrohten Gebieten benötigen möglicherweise eine Impfbescheinigung. Jedem, ob auf Reisen oder nicht, wird empfohlen, folgende Impfstoffe zu erhalten:

  • Diphtherie
  • Hepatitis B
  • Tetanus
  • Keuchhusten
  • MMR (Masern, Röteln und Mumps)

Dieser Artikel wurde 729 mal geteilt. Wir haben viele Stunden damit verbracht, diese Informationen zu sammeln. Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es bitte: