Die Türkei ist ein Land, das, obwohl ein Teil davon in Europa liegt, nicht zur Europäischen Union gehört. Daher gibt es spezielle Einreisebestimmungen, die vor Reiseantritt bekannt sein sollten. In diesem Artikel geben wir Ihnen alle Informationen, die Sie benötigen, um alleine in dieses Gebiet zu reisen.

Unten finden Sie einen Index mit allen Punkten, die wir in diesem Artikel behandeln werden.

Notwendige Dokumente

Bürger der folgenden Länder können nur mit ihrem in die Türkei einreisen TAGE o Nationales Ausweisdokument, sofern es für den Tourismus und für maximal 90 Tage bestimmt ist:



  • Deutschland
  • Belgien
  • Frankreich
  • Georgien
  • Griechenland
  • Spanien
  • Italien
  • Liechtenstein
  • Luxemburg
  • Malta
  • Niederlande
  • Portugal
  • Türkische Republik Nordzypern
  • Schweiz
Obwohl Spanier mit einem DNI reisen können, müssen sie ein Visum haben (im nächsten Abschnitt finden Sie alle Informationen). Wenn Sie jedoch in Ihrem eigenen Fahrzeug (Auto, Van, Wohnmobil usw.) reisen oder beim Zoll Wertsachen deklarieren möchten, müssen Sie einen Reisepass mit sich führen.

Ebenso können einige Leute auch mit einem in das Land einreisen abgelaufener Reisepass für einen bestimmten Zeitraum. Sie sind wie folgt:

  • Deutschland
  • Belgien
  • Spanien
  • Frankreich
  • Luxemburg
  • Portugal
  • Schweiz

In diesem Fall muss in allen diesen Ländern der Reisepass in den letzten fünf Jahren abgelaufen sein, mit Ausnahme von Deutschland, in dem der Reisepass oder Personalausweis im letzten Jahr abgelaufen sein muss.

Die übrigen Personen mit nicht genannten Nationalitäten müssen ihren Reisepass mit einer Mindestgültigkeit von 60 Tagen nach der Dauer des Visums oder der Reise bei sich tragen.

Andererseits benötigen die meisten Reisenden auch ein Visum, ein Aspekt, den wir im nächsten Abschnitt ausführlich besprechen.

Visum

Die meisten Menschen benötigen ein Visum, um die Türkei zu besuchen. Es gibt jedoch einige Leute, die ohne Visum in das Land einreisen können:

Verzicht

Bürger der folgenden Länder brauche kein Visum Solange sie einen gültigen Reisepass besitzen, beträgt ihr Aufenthalt weniger als 90 Tage und der Grund für die Reise ist Tourismus oder Handel:

  • A: Deutschland, Andorra, Argentinien
  • B: Bolivien, Bulgarien
  • C: Chile, Vatikanstadt, Südkorea
  • D: Dänemark
  • E: Ecuador, El Salvador
  • G: Georgien, Griechenland
  • F: Finnland, Frankreich
  • H: Honduras, Hongkong
  • I: Iran, Island, Israel
  • J: Japan
  • K: Kirgisistan
  • L: Liechtenstein, Luxemburg
  • M: Mazedonien, Malaysia, Marokko, Monaco
  • N: Nicaragua, NZ
  • S: San Marino, Singapur, Schweden, Schweiz
  • T: Trinidad und Tobago, Tunesien
  • U: Uruguay
  • V: Venezuela

Ebenso können Menschen aus Bosnien und Herzegowina bis zu 60 Tage ohne Visum in der Türkei bleiben und Menschen aus Costa Rica, Kasachstan und Macau bis zu 30 Tage.

Wenn Sie mit einem Kreuzfahrtschiff im Land ankommen, sind Sie von der Beantragung eines Visums befreit, solange Sie bis zu 72 Stunden in der Stadt in der Nähe des Hafens verbringen und aus touristischen Gründen reisen.

Wenn Sie an einem Flughafen des Landes anhalten müssen, benötigen Sie ebenfalls keine Genehmigung, solange Sie den Transitbereich nicht verlassen.

E-Visum

Die übrigen Gebiete, die wir nicht genannt haben, benötigen ein Visum. Die meisten Leute können es jedoch anfordern Aktiv. Auf diese Weise ist der Prozess schneller und billiger. Die Länder, die dieses Recht haben, sind die folgenden:

  • A: Griechisch-zypriotische Regierung, Afghanistan, Angola, Antigua und Barbuda, Saudi-Arabien, Algerien, Armenien, Australien, Österreich
  • B: Bahrain, Bangladesch, Barbados, Belgien, Benin, Bhutan, Botswana, Burkina Faso, Burundi
  • C: Kap Verde, Kambodscha, Kamerun, Kanada, Tschad, China, Elfenbeinküste, Kroatien
  • D: Dschibuti, Dominica
  • E: VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA, Ägypten, Vereinigte Arabische Emirate, Eritrea, Spanien, Estland, Äthiopien
  • F: Fidschi, Philippinen
  • G: Gabun, Gambia, Ghana, Grenada, Guinea, Äquatorialguinea, Guinea-Bissau
  • H: Haiti, Holland, Hong Kong
  • I: Indien, Indonesien, Irak, Irland, Salomonen
  • J: Jamaika
  • K: Kenia, Kuwait
  • L: Bahamas, Komoren, Lesotho, Lettland, Liberia, Libyen, Litauen
  • M: Madagaskar, Malawi, Malediven, Mali, Malta, Mauritius, Mauretanien, Mexiko, Mosambik
  • N: Namibia, Nepal, Niger, Nigeria, Norwegen
  • O: Oman
  • P: Pakistan, Polen, Portugal
  • R: Vereinigtes Königreich, Zentralafrikanische Republik, Republik Kongo, Demokratische Republik Kongo, Dominikanische Republik, Ruanda
  • S: St. Vincent und die Grenadinen, St. Lucia, São Tomé und Principe, Senegal, Sierra Leone, Somalia, Sri Lanka, Südafrika, Sudan, Suriname, Swasiland
  • T: Taiwan, Tansania, Osttimor, Togo
  • U: Uganda
  • V: Vanuatu, Vietnam
  • Y: Jemen
  • Z: Sambia, Simbabwe

Sie können die Website aufrufen, um das Visum zu beantragen, indem Sie auf klicken Link. Der Preis beträgt 20 US-Dollar für die meisten Länder (15 Euro für Spanisch). Für Mexikaner ist es jedoch kostenlos.

Sobald Sie das Visum elektronisch beantragen, erreicht es Ihre E-Mail innerhalb von 24 Stunden. Menschen aus einigen Ländern wie Spanien und Mexiko können diese Formalität am türkischen Flughafen über interaktive Kioske erledigen. Auf diese Weise ist das Visum jedoch teurer.

Minderjährige benötigen möglicherweise die Zustimmung beider Elternteile, um ein Visum für die Türkei zu erhalten. Wenn das Kind ohne Eltern reist, wird empfohlen, eine Genehmigung mitzuführen.

Gewöhnliches Visum

Wenn Sie aus einem Land kommen, das nicht von einem Visum befreit ist und es nicht online beantragen kann, wie Kuba, Kolumbien oder Peru, müssen Sie es über die türkische Botschaft oder das türkische Konsulat beantragen. Es wird empfohlen, dies einen Monat im Voraus zu tun. Zu den Anforderungen, die verlangt werden, gehört die Krankenversicherung. Ebenso beträgt der Preis für das Visum 60 €.



Auf der anderen Seite, wenn Sie in der Türkei leben wollen und arbeiten Wenn Sie studieren oder studieren möchten, müssen Sie über eine Sondergenehmigung verfügen, die Sie auch über eine Botschaft oder ein Konsulat beantragen müssen.

Tipps

Bevor Sie in die Türkei reisen, sollten Sie einige nützliche Informationen kennen, die bemerkenswert wichtig sind, um unvorhergesehene Ereignisse zu vermeiden:

Hygienische Empfehlungen

Es gibt keine Impfpflicht für Reisen in die Türkei. Das spanische Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und Zusammenarbeit empfiehlt jedoch, das Dreiwertige gegen Diphtherie, Tetanus und Poliomyelitis zu verwenden. Abhängig vom Risiko des Gebiets und der Aufenthaltsdauer werden auch solche für Typhus und Hepatitis A und B empfohlen.

In den Städten gibt es ziemlich gute Privatkliniken. Ebenso finden Sie in Apotheken generalisierte Medikamente im Rest der Welt. Um im Falle eines unvorhergesehenen Ereignisses keine hohen Kosten zu verursachen, ist es sehr ratsam, eine Krankenversicherung mit hoher Deckung abzuschließen.

Die Türkei ist nicht Teil der Europäischen Union, daher ist die Europäische Gesundheitskarte in ihrem Hoheitsgebiet nicht gültig.

Während der Sommersaison wird empfohlen, das zu verzehrende Gemüse zu kochen oder mit einem Tropfen Bleichmittel in Lebensmittelqualität zu waschen. Darüber hinaus ist es ratsam, den Verzehr von Fisch in nicht küstennahen Gebieten des Staates zu vermeiden und immer zu trinken Wasser in Flaschen.

Andererseits haben in Zentralanatolien und an der Schwarzmeerküste die Opfer des durch einen Zeckenstich verursachten hämorrhagischen Krim-Kongo-Fiebers zugenommen. Daher wird in diesem Bereich die Verwendung von Repellentien empfohlen.

Sicherheit

Die Türkei ist ein Land, das unter ist bedroht den Terroristen. Deshalb müssen Sie wachsam bleiben und Demonstrationen und Menschenmassen vermeiden. In Ankara ist es außerdem am besten, nicht durch das Gebiet von Kızılay zu fahren und öffentliche, militärische und polizeiliche Gebäude zu meiden.

Seit dem Putschversuch im Jahr 2016 hat das Land größere Sicherheitsmaßnahmen getroffen.

Zu den gefährlichsten Gebieten des Landes zählen die Grenzgebiete zu Syrien und dem Irak sowie zum Südosten des Landes. Zivilisten dürfen die Regionen Mount Ararat und Tendürek nicht betreten.

Es wird auch nicht als gefährlich für Frauen angesehen, alleine in große Städte zu reisen. Wie auch immer, im folgenden Artikel finden Sie detailliertere Informationen zur Sicherheit in Istanbul: Istanbul Sicherheit und gefährliche Bereiche.

Ein weiterer Aspekt, an den man sich erinnern sollte, ist, dass sich die Türkei in einem Gebiet des Planeten mit seismischer Aktivität befindet, sodass Erdbeben auf dem Territorium nicht ungewöhnlich sind.

Fragen von Benutzern

Was ist die beste Reisezeit für die Türkei?

Frühling und Herbst sind gute Zeiten, um das Land zu besuchen, da die Temperaturen milder sind. Im Winter ist das Wetter kalt und es kann schneien, während im Sommer die Hitze ziemlich hoch ist. Außerdem ist die Zahl der Touristen höher und daher steigen die Preise.

Wenn Sie Spanier sind, ist es besser, mit einem Reisepass oder einem DNI zu reisen?

Es ist vorzuziehen, den Reisepass vor dem DNI zu verwenden. Wenn wir jedoch keine Zeit haben, es zu bekommen, werden wir nicht mit unserem eigenen Fahrzeug fahren oder Wertsachen beim Zoll deklarieren, wir können mit dem DNI reisen.

Kannst du mit einem Hund in die Türkei gehen?

Ja, aber Sie müssen bestimmte Anforderungen erfüllen, z. B. mehrere Impfstoffe (einschließlich Tollwut) und ein günstiges Veterinärzertifikat, das spätestens 15 Tage vor Reiseantritt ausgestellt wird. Wenn nicht alles Notwendige erfüllt ist, kann das Haustier unter Quarantäne gestellt werden.

Kann man in der Türkei heiraten?

Ja, Sie können in der Türkei heiraten, aber dafür müssen Sie einige Papiere vorlegen, wie z. B. die offizielle Übersetzung des Passes und die Einzelurkunde.

Dieser Artikel wurde 453 mal geteilt. Wir haben viele Stunden damit verbracht, diese Informationen zu sammeln. Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es bitte: