Ecuador ist ein Land voller kultureller Reichtümer und Sehenswürdigkeiten. Ein Besuch ist daher sehr zu empfehlen. Wie bei jeder Reise müssen wir jedoch die Anforderungen berücksichtigen, die wir erfüllen müssen, und die Dokumentation, die wir während des gesamten Prozesses benötigen. Wir empfehlen Ihnen daher, das Folgende zu lesen, um alles vorzubereiten, was Sie brauchen, und damit Sie friedlich in dieses Land reisen können.

Unten finden Sie einen Index mit allen Punkten, die wir in diesem Artikel behandeln werden.

Artikelverzeichnis

Tipps, Unterlagen und Voraussetzungen für eine Reise nach Ecuador

Erforderliche Unterlagen

  • Pass: Alle Touristen, die nach Ecuador reisen möchten, müssen einen gültigen Reisepass mit sich führen. Es ist sehr empfehlenswert, auch für Touristen, die aus Ländern kommen, für die es nicht erforderlich ist, es zu tragen. Minderjährige sind in dieser Gruppe enthalten. Wir empfehlen, mindestens zwei Fotokopien pro Passagier des Reisepasses mitzubringen. Es wird auch wichtig sein, es zu präsentieren, wenn wir Flüge innerhalb Ecuadors machen.
  • Nationale Identität: Wenn Sie der Andengemeinschaft (CAN) angehören, zu der Bolivien, Ecuador, Kolumbien und Peru gehören und zu der Argentinien, Brasilien, Chile, Uruguay und Paraguay gehören, können Sie die Grenze überqueren, indem Sie einfach Ihren nationalen Ausweis vorlegen .
  • Rückfahrkarte in unser Herkunftsland: obwohl, wenn wir aus lateinamerikanischen Ländern kommen (außer Mexiko, Costa Rica, Honduras und Kuba), aus der Europäischen Union (EU) oder aus den Vereinigten Staaten, brauchen wir kein Visum. Es ist sehr wahrscheinlich, dass sie uns bei der Einreise bitten, unser Ausreiseticket vorzuzeigen, um zu zeigen, dass wir vorher abreisen die 90 Tage für Touristen erlaubt.
  • Fahrerlaubnis: Das Bio-Gesetz über Verkehr, Verkehr und Verkehrssicherheit (LOTTTSV) der Regierung von Ecuador legt fest, dass ecuadorianische Staatsbürger und Ausländer, die im Land wohnen und einen gültigen Führerschein besitzen, egal ob beruflich oder nicht beruflich, von einer Regierung ausgestellt wurden Ausländer haben sie die Möglichkeit, diese Karte von der ecuadorianischen Regierung gegen eine gleichwertige auszutauschen. Dazu müssen Sie einen Rücknahmeantrag ausfüllen. Sie finden das Umtauschanfrageformular und weitere Informationen dazu, indem Sie auf klicken dieser Link.
  • Reisekrankenversicherung: Es wird dringend empfohlen, eine Reisekrankenversicherung abzuschließen, die alle medizinischen Kosten abdeckt, da das Niveau der öffentlichen Gesundheit relativ niedrig ist.

Visum

  • Länder, die kein Visum benötigen: Lateinamerikanische Länder (außer Mexiko, Costa Rica, Kuba und Honduras), der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten. Touristen aus diesen Ländern müssen jedoch ein Visum beantragen, wenn ihr Aufenthalt 3 Monate (90 Tage) überschreitet. Der Rest der Touristen muss ein Visum beantragen, um die Grenze Ecuadors überqueren zu können.
  • Länder, die ein Visum benötigen: Afghanistan, Bangladesch, China, Eritrea, Äthiopien, Kenia, Nepal, Nigeria, Pakistan und Somalia. Sie müssen unabhängig von der Dauer ihres Aufenthalts ein Visum beantragen.
  • wird bearbeitet: Wir können bei der ecuadorianischen Botschaft in unserem Herkunftsland oder beim ecuadorianischen Konsulat ein Visum für die Einreise nach Ecuador beantragen. Klicken Sie auf dieser Link Sie können die Adresse der verschiedenen ecuadorianischen Botschaften auf der ganzen Welt überprüfen. Wir müssen den erforderlichen Antrag ausfüllen, zwei persönliche Fotos in Passgröße vorlegen, den Pass mit einer Gültigkeitsdauer von mindestens 6 Monaten, das Rückflugticket zu unserem Herkunftsort, die festgelegte Gebühr für den Erhalt des Passes zahlen und einen Solvenztest bestehen.
  • Kosten: Touristen aus Spanien, Paraguay, Kolumbien oder den USA sind von der Zahlung befreit. Für die übrigen Nationalitäten kann der Satz je nach Land variieren. Sie müssen sich bei der Botschaft von Ecuador oder dem Konsulat von Ecuador in Ihrem Herkunftsland informieren.
  • Gültigkeit: Touristen- und Geschäftsvisa sind maximal 6 Monate gültig; Studenten- und Kulturaustauschvisa haben eine Laufzeit von bis zu 12 Monaten.
  • Touristen Visa: Die oben genannten Informationen müssen bereitgestellt werden.
  • Studenten-Visum: Zusätzlich zu den oben genannten Daten müssen diejenigen, die aus akademischen Gründen nach Ecuador reisen, eine Immatrikulationsbescheinigung für ein Studienzentrum in Ecuador sowie eine Bescheinigung über die Zahlungsfähigkeit vorlegen.
  • Visum für den kulturellen Austausch: Zu den oben genannten Daten muss ein Schreiben der Organisation, Institution, des Studienzentrums oder der ecuadorianischen Behörde hinzugefügt werden, das die reisende Person, ob Schüler oder Lehrer, übernimmt. Wenn es sich um einen Professor handelt, müssen Sie auch einen Brief schreiben, in dem Sie sich darüber im Klaren sind, dass Sie von keiner ecuadorianischen Institution ein Gehalt erhalten.
  • Geschäftsvisum: Sie müssen den allgemeinen Verarbeitungsdaten ein Schreiben des Unternehmens des Antragstellers hinzufügen, in dem angegeben wird, dass es für die Kosten seines Mitarbeiters verantwortlich ist.

Es ist wichtig, darauf hinzuweisen Freiwilligenaktivitäten mit touristischem Status es wird als Einwanderungsverbrechen angesehen.




Arbeitserlaubnis

Das Ministerium für Arbeitsbeziehungen der Regierung von Ecuador ermächtigt den ausländischen Staatsbürger, die Arbeitstätigkeit im Land auszuüben. Dazu müssen sie jedoch zunächst die folgenden Dokumente einholen:

  • Arbeitsvisum 12-VI: Bei den zugelassenen Berufen handelt es sich um Fachkräfte auf technischer Ebene und Facharbeiter. die Präsidenten oder Manager, die von Unternehmen berufen werden; Personen oder Einrichtungen, die im Land niedergelassen sind, um Zeitarbeit in ihrem Fachgebiet oder in der industriellen Ausbildung zu verrichten; nahe Verwandte der Person, die die Arbeitstätigkeit im Land ausüben wird (zweiter Grad der Blutsverwandtschaft und erster Grad der Verwandtschaft). Die Gültigkeit dieses Visums beträgt maximal 2 Jahre. Die Anfrage kostet USD $ 30 (€ 25,88) und die Expedition kostet USD $ 200 (€ 172,61). Für unterhaltsberechtigte Familienmitglieder betragen die Kosten USD 50 (€ 43,15).
  • Berufskarte: Die Kosten betragen USD $ 5,00 (€ 4,31).

Für detailliertere Informationen können Sie auf klicken dieser Link.

Besuchen Sie die Galapagos-Inseln

Wenn wir diese Inseln besuchen wollen, müssen wir berücksichtigen, dass das Nationale Galapagos-Institut gemäß dem Sondergesetz für Galapagos als verbindlich festgelegt hat, dass alle Besucher die haben Verkehrskontrollkarte (TCT) Transit Control Card), die wir an den Flughäfen von Quito anfordern können, Guayaquil, Isabela, San Cristóbal und Baltra.

Um es zu erhalten, müssen wir uns beim Regierungsrat von Galapagos registrieren lassen. Wir müssen es während unseres gesamten Aufenthalts auf den Inseln behalten, der 3 Monate (90 Tage) nicht überschreiten darf. Die Kosten für diese Karte betragen USD 10 (€ 8,61).




Am Flughafen müssen wir auch eine strenge Gepäckkontrolle am Agrocalidad Zimmer, um die Einschleppung von als invasiv geltenden Arten auf die Galapagosinseln zu vermeiden, die die biologische Vielfalt der Inseln zu verschlechtern drohen.

Einige dieser verbotenen Produkte sind: Haus- und Wildtiere, Saatgutpflanzen, Pflanzen- und Vermehrungsmaterialien (mit Ausnahme der vom Ausschuss genehmigten) und Materialien organischen Ursprungs, Bodens und Strohs, einschließlich der Materialien, die an Pflanzen gebunden werden können (außer unter anderem die vom Ausschuss genehmigten).

Impfstoffe

Wenn wir aus Europa kommen, ist die Anwendung eines Impfstoffs für die Einreise nicht obligatorisch. Wenn unser Herkunftsland als endemisches Land gilt (Venezuela, Bolivien, Brasilien, Panama oder Kolumbien und einige afrikanische Nationen), müssen wir weitere Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Nachfolgend nennen wir einige der am meisten empfohlenen Impfstoffe, unabhängig davon, ob Sie aus Europa oder einem anderen Land stammen.

  • Gelbfieber-Impfstoff: Empfohlen für Touristen aus Europa, insbesondere wenn sie eines der folgenden Gebiete des Landes besuchen möchten: Morona-Santiago, Pastaza, Napo, Orellana, Zamora-Chinchipe und Sucumbios. Für Menschen aus einem Land, das als endemisch gilt (siehe oben), ist dieser Impfstoff obligatorisch. Touristen der letzteren Gruppe müssen bei ihrer Ankunft am Flughafen Ecuador eine internationale Impfbescheinigung gegen Gelbfieber vorlegen. Der Impfstoff muss innerhalb von 10 Tagen vor Ihrer Reise angewendet werden.
  • Typhus-Impfstoff: Dieser Impfstoff wird dringend empfohlen, insbesondere wenn wir Teile des Landes besuchen, in denen die hygienischen Bedingungen aufgrund der geringen Wasserqualität und des schlechten Umgangs mit Lebensmitteln schlecht sind.
  • Hepatitis A und B Impfstoff: Personen, die sich noch nicht damit infiziert haben oder nicht dagegen geimpft wurden, müssen gegen diese Krankheit geimpft werden.
  • Tetanus-Diphtherie-Impfstoff: Es wird empfohlen, dass alle Reisenden, egal woher sie kommen, gegen diese Krankheit geimpft werden, da sie als weltweit verbreitete Krankheit gilt.

Wenn Sie mit Kindern unter 2 Jahren reisen, ist es auch ratsam, sie gegen Tollwut und Diphtherie zu impfen, da diese Krankheiten in Ecuador sowie in anderen Ländern wie Bolivien, den Philippinen, China usw. existieren.

Dieser Artikel wurde 1037 mal geteilt. Wir haben viele Stunden damit verbracht, diese Informationen zu sammeln. Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es bitte: