Die Flagge für schwulen Stolz, LGBT, Regenbogen oder Freiheit ist heute das wichtigste schwule Abzeichen. Ihre Bedeutung hängt mit der Vielfalt und der Achtung der Rechte von Homosexuellen zusammen. Im Folgenden erklären wir, warum es so viele Farben hat und woher es stammt.

Unten finden Sie einen Index mit allen Punkten, die wir in diesem Artikel behandeln werden.

Warum sind es die Farben des Regenbogens?

Ursprünglich bestand die LGBT-Stolzflagge aus acht Streifen, darunter die Farben Pink und Türkis. Während Ersteres die Sexualität symbolisierte, war Türkis mit Magie und Kunst verbunden.




Bis heute wird es als Symbol für homosexuellen und lesbischen Stolz verwendet. Seine Bedeutung ist mit jeder der Farben verbunden, aus denen es besteht und die in derselben Reihenfolge wie die Farben des Regenbogens reproduziert werden:

  • rot: Lebenszeit
  • orange: Gesundheit
  • gelb: Sonnenlicht
  • grün: Natur
  • blau: Gelassenheit
  • Lila: Geist

Die Tatsache, dass es so viele Farben hat, wird erklärt, weil das Ziel darin besteht, die Vielfalt innerhalb der LGBT-Gemeinschaft darzustellen, zu der Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transsexuelle gehören. Es ist ein internationales Symbol und ein Zeichen von Toleranz und Respekt gegenüber diesen Menschen.

Es ahmt den chromatischen Bereich des Regenbogens nach, um die Rechte von Homosexuellen und die Vielfalt der Geschlechter zu verteidigen. Es ähnelt anderen Flaggen wie der des Kooperativismus, in denen sieben Farben für den universellen Frieden stehen.

Es unterscheidet sich auch von der Friedensflagge, weil die Farben invertiert erscheinen. Während im schwulen Emblem das erste Band rot ist, ist im ersten die erste Farbe lila. Dies wurde genau getan, um zu verhindern, dass sie verwirrt werden.

Es weist auch Ähnlichkeiten mit dem Inka- oder Cuzco-Flagge, Emblem von Tahuantinsuyodas heißt, das Inka-Reich. Beide unterscheiden sich, weil in der der Inkas sieben statt sechs Farben erscheinen. Sie symbolisieren die sieben Chakren oder Energiezentren des menschlichen Körpers.

Andere LGBT-Symbole

Neben der Regenbogenfahne gibt es weitere alternative Symbole und Embleme, um jede der Gruppen zu kennzeichnen, aus denen die LGBT-Community insgesamt besteht. Es sollen Transsexuelle, Bisexuelle, Lesben, Queergender...

El lesbische und feministische Bewegung wird mit einer Doppelklingenaxt dargestellt labrys. Es war das Symbol der alten minoischen Zivilisation und ist in verschiedenen Legenden des antiken Griechenland vertreten, einschließlich jener, die mit den Göttinnen Demeter und Artemis verwandt sind.

Bisexualität wird durch bisexuelle Dreiecke dargestellt, die 1978 von Liz Nania erstellt wurden. Im bisexuellen Stolzdreieck erscheinen zwei Farben: Pink und Blau. Somit steht Rosa für Homosexualität und blaue Heterosexualität.

Die Osuna-Bruderschaft o Brüderlichkeit tragen bezieht sich auf die Gruppe schwuler Männer, die "Bären" genannt werden und sich durch ihren robusten Körperbau und das reichlich vorhandene Körper- und Gesichtshaar auszeichnen. Bärenhomosexuelle fliehen vor dem Stereotyp des weiblichen Homosexuellen.

Transgender (Transvestiten und Transsexuelle) werden durch eine Modifikation des typischen Symbols der Geschlechter dargestellt, so dass sowohl männliche als auch weibliche Konzepte in dasselbe Bild integriert werden.

Die Flagge von Transgender-Stolz Es besteht aus fünf horizontalen Bändern in Himmelblau, Pink und Weiß. Laut der Autorin Monica Helms sind dies die traditionellen Farben, um Jungen und Mädchen mit Weiß zu mischen, die diejenigen repräsentieren, die sich im Übergang befinden.

La intersexuell, ein biologisches Phänomen, bei dem das Individuum Merkmale von Männern und Frauen aufweist, hat es auch ein eigenes Symbol. Früher wurde der Begriff "Hermaphrodit" verwendet, aber er wird durch Verwirrung und Unempfindlichkeit gegenüber Mitgliedern dieser Gruppe ersetzt.

Was ist ihre Geschichte?

Es wurde erstellt von Gilbert Baker 1978 und umfasste zwei weitere Streifen: einen rosa und einen türkisfarbenen. Obwohl es als internationales Symbol der Einheit zwischen Menschen berühmt wurde, wurden seine Farben nach und nach mit dem schwulen Stolz in Verbindung gebracht. Sein Autor starb am 30. März 2017 in NY.

Bevor es verwendet wurde, wurde das Symbol des rosa Dreiecks einfach verwendet, aber es wurde aufgrund seiner Beziehung zum Nationalsozialismus nicht mehr verwendet, da es in dieser Zeit auf die Kleidung von Homosexuellen genäht wurde, um sie von Heterosexuellen zu unterscheiden.

Baker entwickelte acht farbige Linien unter Berücksichtigung des Designs des Symbols, das verschiedene soziale Organisationen in San Francisco, Kalifornien, repräsentierte. Nach den Attentaten auf George Moscone und Harvey Milk im Jahr 1978, beide Aktivisten für die Rechte von Homosexuellen, wurde seine Verwendung bei Schwulenparaden immer beliebter.




Es hat seit 1978 verschiedene Phasen durchlaufen und sein Design wurde mehrmals modifiziert, bis es so ist, wie es jetzt ist, dh mit sechs horizontalen Streifen, die den Farbumfang des Regenbogens darstellen. Bis 1978 bestand es aus sieben Streifen, bis die türkisfarbene Farbe entfernt wurde.

Obwohl es in den USA erfunden wurde, wird es heute weltweit zur Repräsentation der LGBT-Community verwendet. Derzeit ist die Weltgrößte schwule Flagge Es winkt in der Nelson Mandela Bay in Port Elizabeth (Südafrika) und ist 12 Meter lang und 8 Meter hoch.

Vor kurzem konnten wir es am Halbmast oder mit dem Symbol der Trauer zum Gedenken an die in ermordeten Schwulen sehen Orlando (Florida) im Jahr 2016. Das Massaker fand in einem der beliebtesten Schwulenclubs der Region statt und führte zum Tod von 50 Menschen.

Soziale Netzwerke so beliebt wie Facebook, Twitter o tumblr haben zur Verbreitung von Regenbogenfarben während Kampagnen zur Feier der Internationaler LGBT-Stolztag, die jeden 28. Juni stattfindet. Google nutzte es 2014 auch als Doodle, um an die Olympischen Spiele in Sotschi zu erinnern. Rusia.

Im Eurovision FestivalDie LGBT-Bewegung wurde in den letzten Jahren vor allem vom russischen Publikum wahrgenommen. Auch das Transgender-Kollektiv dank Conchita Wurst, Gewinnerin des Festivals im Auftrag Österreichs im Jahr 2014.

Es ist sogar die offizielle Flagge des schwulen und lesbischen Königreichs der Korallenmeerinseln, einer Mikronation in Australien die sich, obwohl sie von keinem Land anerkannt wurde, 2004 zum Staat erklärte, um gegen das Verbot der homosexuellen Ehe in zu protestieren Australien.

Seine Popularität ist so groß, dass es diejenigen gibt, die es kaufen oder zu Hause herstellen, um es in verschiedenen Kontexten zu verwenden. Es gibt auch diejenigen, die sich in bunten Kleidern kleiden, ihre Nägel lackieren oder sogar ihre Haare in den Farben des Regenbogens färben, um an Schwulenmärschen teilzunehmen.

Homosexuell Flagge auf großen Denkmälern

Die homosexuelle Flagge wurde in den letzten Jahrzehnten verwendet, um einige der wichtigsten Gebäude oder Denkmäler der großen Hauptstädte der Welt mit ihren Farben zu beleuchten. Es wird normalerweise gemacht, um das Gay Pride Festival zu feiern, um die Akzeptanz dieser Community zu beanspruchen.

La Brandenburger Tor Es ist eines der Weltdenkmäler, die während des Stolzmarsches mit den Farben des Regenbogens beleuchtet wurden. Es sei daran erinnert, dass Deutschland eines der Länder ist die schwulenfreundlichsten Länder der Welt, wo schwuler Stolz mit Stil gefeiert wird, besonders in Berlin.

El Rathaus von Madrid Es ist ein gutes Beispiel. Dort wird jedes Jahr ein großes Banner angezeigt, das vom Hauptbalkon bis zur Haustür reicht. Es ist der Treffpunkt für die Tausenden von Teilnehmern, die sich dort Jahr für Jahr versammeln.

Eine weitere der wichtigsten Städte für die LGBT-Gemeinschaft, sowohl zum Leben als auch für den Tourismus, ist Tel Aviv (Israel). Die Stadt hat sich in den letzten Jahren als eine der wichtigsten Hauptstädte der Welt für ihren massiven Gay Pride-Marsch etabliert, bei dem sich jedes Jahr 200.000 Menschen versammeln.

Heute ist Israel ein führendes Land in Bezug auf LGBT-Rechte. Mit Ausnahme von Jordanien ist Israel der einzige Ort Homosexuell-freundlich aus dem Nahen Osten, mit breiter Akzeptanz durch die israelische Regierung und Gesellschaft gegenüber der Schwulengemeinschaft.

El Rathaus von San FranciscoDas wahrscheinlich wichtigste schwule Reiseziel der Welt wurde während der Feier des Pride-Festivals, das heute zwei Tage dauert (Samstag und Sonntag), auch mit den Farben der Regenbogenfahne beleuchtet.

Die amerikanische Botschaft von Madrid Es ist ein weiteres Regierungsgebäude, in dem die Farben des Regenbogens als ein Weg gesehen wurden, um an die Genehmigung des Gesetzes über homosexuelle Ehen in Spanien zu erinnern.

Ein weiteres Gebäude, in dem die schwule Flagge in Bewegung gesehen wurde, ist das Bürgermeisteramt von Bucaramanga, einer Gemeinde in Kolumbien. In den letzten Jahren hat sich Kolumbien zu einem der boomenden Reiseziele für Schwule in Südamerika entwickelt, mit zahlreichen Optionen für Touristen in Bezug auf Spaß und Entspannung.

La Präsidentenhaus von Costa RicaDer Sitz der costaricanischen Regierung ist ein weiteres Gebäude, in dem die schwule Flagge gehisst wurde, um den Welttag gegen Homophobie im Land zu feiern, einem der freizügigsten und tolerantesten in Mittelamerika.

Dieser Artikel wurde 72 mal geteilt. Wir haben viele Stunden damit verbracht, diese Informationen zu sammeln. Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es bitte: