Der Jakobsweg ist eine Reihe von Pilgerwegen, die nach Santiago de Compostela führen. Es begann im Mittelalter zu durchqueren, als das Grab des Apostels Santiago in der Stadt entdeckt wurde.

Heute entscheiden sich Menschen aus mehreren Ländern, eine dieser Straßen zu Fuß, mit dem Fahrrad oder sogar zu Pferd zu befahren. In diesem Artikel informieren wir Sie über die wichtigsten Routen und zeigen Ihnen verschiedene Bilder und Karten.

Unten finden Sie einen Index mit allen Punkten, die wir in diesem Artikel behandeln werden.

Französischer Weg

Der französische Weg ist die beliebteste und daher am meisten frequentierte Option. Hat insgesamt 31-Stufen und es kann von zwei verschiedenen französischen Städten aus gestartet werden: Saint-Jean-Pied-de-Port oder Somport.




Diese Alternativen unterscheiden sich in den ersten sechs Stufen, deren Stopps wie folgt sind:

  • Von Saint-Jean-Pied-de-Port: Roncesvalles, Zubiri, Pamplona, ​​Puente la Reina, Estella und Torres del Río
  • Aus Somport: Jaca, Arrés, Ruesta, Sangüesa, Monreal und Puente la Reina
Die Route, die von Somport nach Puente la Reina führt und 165 km lang ist, ist bekannt als Aragonesischer Weg.

Ab der 7. Etappe ist es dieselbe Straße, die in Torres del Río beginnt. Auf dieser Karte sehen Sie die komplette Route ab Saint-Jean-Pied-de-Port:

Wenn Sie wenig Zeit haben oder Anfänger sind, können Sie die letzten 100 km der Strecke zurücklegen. Auf diese Weise beginnt es in Sarria (Lugo) und wird in fünf Schritten abgeschlossen:

  • Sarria-Portomarín
  • Portomarín-Palas de Rei
  • Palas de Rei-Arzúa
  • Arzúa-Pedrouzo
  • Pedrouzo-Santiago de Compostela

Via de la Plata

Die Vía de la Plata beginnt in Südspanien, insbesondere in SevillaObwohl einige Leute es in Mérida beginnen, da es die längste Option ist. Dies zeichnet sich dadurch aus, dass es auf dem Weg einer alten Römerstraße verläuft, die zu führt Astorga, das 705 km von entfernt liegt Sevilla.

Wenn Sie Astorga erreicht haben, um den Jakobsweg zu beenden, folgen Sie dem französischen Weg. Einige Leute bevorzugen es jedoch, der Römerstraße nach Granja de Moreruela zu folgen, wo Sie die als bekannt bekannte Option wählen können Sanabrés Way.

Sanabrés Way

Der Sanabrés-Weg beginnt in Granja de Moreruela (Zamora) und hat 13 Etappen. Insgesamt sind rund 370 km zurückgelegt. Diese Route ist auch bekannt als Mozarabischer Weg o Südgalizischer Weg.

Für einige Menschen ist der Camino Sanabrés die Fortsetzung der Vía de la Plata, die in Sevilla beginnt und über die wir bereits gesprochen haben. In diesem Video können Sie sehen, wie die erste Etappe der Sanabresa-Route aussieht:

Nördlicher Weg

Der Nordweg ist einer der schöner aufgrund der beeindruckenden Landschaften, die von der kantabrischen Küste aus gesehen werden können. Es startet in Irún im Baskenland und hat 32 Etappen. Es endet jedoch in Arzúa, A Coruña.

Um nach Santiago de Compostela zu gelangen, müssen Sie den französischen Weg fortsetzen und zwei weitere Etappen hinzufügen. Diese Route führt durch große Städte wie San Sebastián, Bilbao, Santander und Oviedo.

Portugiesischer Weg

Mit dem portugiesischen Weg reisen Sie in den Westen der Iberischen Halbinsel. Es gibt mehrere Möglichkeiten. Wenn Sie sich für einen Start in Lissabon entscheiden, sind es 600 km. Wenn wir in Porto starten, laufen Sie 240 km.




Die bekannteste Route ist jedoch die, die in beginnt Tui und es hat nur eine Entfernung von 107 km. Diese Option hat 2 Stufen und die Städte, durch die sie führen, sind Tui, O Porriño, Redondela, Pontevedra, Caldas de Reis, Padrón und Santiago de Compostela.

Primitive Weise

Der primitive Weg ist angeblich die erste Route die gemacht wurde, um das Grab des Apostels Santiago zu besuchen. Diese Tour wurde von König Alfons II. Dem Keuschen im XNUMX. Jahrhundert durchgeführt, kurz nachdem das Grab des Apostels entdeckt worden war.

Es ist eine kürzere Alternative als die meisten anderen, da es nur 13 Etappen hat. Daher ist es eine gute Wahl, wenn Sie mit Kindern reisen. Dies sind seine Stufen:

BühneStartseiteEndekm
1OviedoSan Juan de Villapañada30,5
2San Juan de VillapañadaSalas20,2
3SalasTineo20,2
4TineoPola de Allande28,2
5Pola de AllandeLa Mesa22,8
6La MesaGrandas de Salime16,8
7Grandas de SalimeFonsagrada28,1
8FonsagradaOder Cádavo Baleira23,4
9Cádavo BaleiraLugo30,5
10LugoSan Romao da Retorta19,7
11San Romao da RetortaMelide27,7
12MelideOder Pedrouzo33,3
13Oder PedrouzoSantiago de Compostela20

Englisch Weg

El Camino Inglés heißt so, weil sie früher gekommen sind auf dem Seeweg Pilger aus Großbritannien und anderen Ländern mögen Norwegen und Dänemark. Diese kamen in Ferrol oder A Coruña an, von wo sie nach Santiago de Compostela abreisten. Diese beiden Alternativen bleiben bis heute bestehen.

Von A Coruña sind es 74 km und es gibt 3 Etappen, von Ferrol sind es 118 km und wir finden 6 Etappen. Beide Optionen kommen im Hospital de Bruma zusammen. Die Zwischenstopps auf der Strecke von Ferrol sind:

  • Neda
  • Pontedeume
  • Betanzos
  • Bruma Krankenhaus
  • Següeiro
  • Santiago de Compostela

Winterstraße

Wenn Sie nach einer Route von ca. 200 km suchen, können Sie den Winterweg wählen. Die Geschichte sagt, dass es eine Alternative ist, die im Winter genutzt wurde, um die schneebedeckten Berge von O Cebreiro zu meiden, deren Zugang ziemlich schwierig war.

Es beginnt in Las Médulas und hat insgesamt 9 Etappen. Ab der zweiten Etappe, die in O Barco de Valdeorras beginnt, führt der gesamte Weg durch Galizien.

Straße Fisterra-Muxía

Wenn Sie nach Erreichen von Santiago de Compostela immer noch weitergehen möchten, nehmen Sie diese letzte Route, die Fisterra erreicht (auf Spanisch bekannt als Finisterre) und Muxía.

Von Santiago de Compostela nach Fisterra geht es 3-Stufenetwa 90 km. Einige Leute beschließen, weitere 29 km von Fisterra nach Muxía zu gehen oder einfach nach Muxía zu fahren, ohne durch Fisterra zu fahren, für die sie in Olveiroa eine andere Route nehmen müssen.

Dieser Artikel wurde 89 mal geteilt. Wir haben viele Stunden damit verbracht, diese Informationen zu sammeln. Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es bitte: