Wenn Sie nach Belgien reisen möchten, ist es wichtig, dass Sie zuerst die für jede Situation erforderlichen Dokumente kennen. In diesem Artikel geben wir Ihnen Informationen zu den Verfahren, die für die Einreise in das Land befolgt werden müssen, und geben an, ob Sie ein Visum benötigen. Darüber hinaus geben wir Ihnen einige Empfehlungen.

Unten finden Sie einen Index mit allen Punkten, die wir in diesem Artikel behandeln werden.

Erforderliche Unterlagen

Um nach Belgien einreisen zu können, müssen Sie über bestimmte Dokumente verfügen, die je nach Nationalität und Zweck Ihrer Reise variieren.




DNI und Aufenthaltskarte

Menschen, die aus einem Land stammen, das neben der Schweiz zur Europäischen Union gehört, NorwegenIn Island und Liechtenstein benötigen Sie nur Ihr nationales Ausweisdokument oder DNI, um nach Belgien einzureisen. Daher können Spanier das Land ohne Reisepass betreten.

Wenn Sie nicht sicher sind, welche Länder Teil der Europäischen Union sind, finden Sie diese Informationen im folgenden Artikel: Der Schengen-Raum und die Mitgliedstaaten der Europäischen Union.

Ebenso Ausländer, die eine Aufenthaltsgenehmigung oder ein Langzeitvisum in einem der Mitgliedsländer der Schengen-Raum Sie können als Touristen mit ihrem Reisepass nach Belgien reisen, ohne ein Visum erwerben zu müssen, obwohl andere Unterlagen als Rechtfertigung für die Zahlungsfähigkeit angefordert werden können.

Pass

Auf der anderen Seite gibt es eine beträchtliche Anzahl von Ländern, deren Bürger für die Einreise nach Belgien von der Visumpflicht befreit sind. Sie benötigen ihren Reisepass nur, solange sie maximal als Touristen reisen 90 Tage innerhalb von 180 Tagen. Sie sind diese Gebiete:

  • A: Albanien, Andorra, Argentinien, Australien
  • B: Bahamas, Barbados, Bosnien und Herzegowina, Brasilien, Brunei
  • C: Kanada, Chile, Vatikanstadt, Kolumbien, Südkorea, Costa Rica
  • D: Dominica
  • E: El Salvador, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigte Staaten
  • G: Granada, Guatemala
  • H: Honduras, Hongkong
  • I: Marshallinseln, Mauritius, Salomonen, Israel
  • J: Japan
  • K: Kiribati
  • M: Macao, Malaysia, Mexiko, Mikronesien, Moldawien, Monaco, Montenegro
  • N: Nauru, Nicaragua, NZ
  • P: Palau, Panama, Paraguay, Peru
  • S: Samoa, St. Kitts und Nevis, St. Marino, St. Vincent und die Grenadinen, St. Lucia, Serbien, Seychellen, Singapur
  • T: Taiwan, Osttimor, Tonga, Trinidad und Tobago, Tuvalu
  • U: Uruguay
  • V: Vanuatu, Venezuela

Reisende aus diesen Ländern müssen einen Reisepass haben, der mindestens drei Monate nach dem Abreisetag gültig ist, die Hotelreservierung oder das Einladungsschreiben sowie das Rückflugticket. Darüber hinaus kann der Nachweis einer bestimmten wirtschaftlichen Zahlungsfähigkeit verlangt werden.

Visum

Personen aus Ländern, die im vorherigen Abschnitt nicht genannt wurden, benötigen ein Visum für die Einreise nach Belgien. Unter diesen Gebieten finden wir Ecuador, Bolivien und die Dominikanische Republik. Um als Tourist bis zu 90 Tage reisen zu können, müssen Sie eine Schengen-Visum, für die diese Papiere in der Botschaft oder im Konsulat vorgelegt werden müssen:

  • Antragsformular ausgefüllt und unterschrieben.
  • Zwei Passfotos mit einem Höchstalter von drei Monaten und ohne Brille oder Hut.
  • Reisepass mit einer Mindestgültigkeit von sechs Monaten nach der Reise und einer Fotokopie davon.
  • Brief mit den Gründen für die Reise.
  • Hotelreservierung oder Einladungsschreiben eines Familienmitglieds oder Freundes.
  • Hin- und Rückfahrt
  • Begründung der Zahlungsfähigkeit: Arbeitsbescheinigung, Bargeld, Girokontoauszug usw.
  • Reiseversicherung mit einem Mindestversicherungsschutz von 30.000 €.
Wenn ein minderjähriges Kind ohne Eltern reist, muss es eine Genehmigung haben. Außerdem müssen Sie sich mit beiden Eltern oder Erziehungsberechtigten in der Botschaft oder im Konsulat präsentieren.

Um länger als 90 Tage zu bleiben und arbeiten oder studieren zu können, ist es jedoch erforderlich, a Visum für Langzeitaufenthalte oder Typ D. Dies hat einen Preis von 180 €, zu dem der Beitrag zu den Verwaltungskosten hinzukommen muss, der zwischen 60 € und 350 € variiert. Ebenso muss das belgische Unternehmen, das die Person einstellen möchte, eine Arbeitserlaubnis vom Typ B beantragen, um arbeiten zu können.

Wenn Sie eine belgische Person heiraten möchten, müssen Sie ein Visum vom Typ C beantragen. Die vorzulegenden Unterlagen enthalten unter anderem die Bescheinigung über die Einzigartigkeit, die Bescheinigung über die polizeilichen Aufzeichnungen und die ärztliche Bescheinigung.

Reisen Sie mit Hund

Wenn Sie mit Ihrem Hund nach Belgien wollen und von einem anderen kommen Land der Europäischen UnionDie Dokumentation, die vorgelegt werden muss, lautet wie folgt:




  • Europäischer Haustierpass
  • Mikrochip
  • Impfbescheinigung gegen Tollwut

Wenn der Hund aus einem Land reist, das nicht zur Europäischen Union gehört, muss er über ein individuelles Zertifikat verfügen und Informationen vom Tierarzt erhalten, da die Anforderungen je nach Land, in dem das Tier lebt, variieren.

Nützliche Tipps

Wie das spanische Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und Zusammenarbeit angibt, hat Belgien in den letzten Jahren mehrere erlitten ataques teroristas. Daher besteht im Land ein gewisses Risiko eines Angriffs. In diesem Zusammenhang wird empfohlen, stets Unterlagen mitzuführen und die Anweisungen der Behörden des Landes zu befolgen.

In Bezug auf die Kriminalität ist es ein ziemlich sicheres Land. Es ist jedoch ratsam, persönliche Gegenstände im öffentlichen Verkehr und in Gebieten mit einer großen Menschenmenge im Auge zu behalten.

Europäer, die die europäische Gesundheitskarte tragen, können kostenlos zum Arzt gehen. Möglicherweise müssen sie jedoch zu dem Zeitpunkt einen bestimmten Geldbetrag zahlen, der nach der Reise und nach Vorlage der entsprechenden Rechnungen erstattet wird. Personen aus anderen Ländern wird empfohlen, eine Krankenversicherung abzuschließen.

Auf der anderen Seite gibt es keine Impfpflicht für die Einreise nach Belgien. Es ist jedoch ratsam, am Tag folgende Impfung durchzuführen:

  • Tetanus-Diphtherie
  • MMR (Masern, Röteln und Mumps)
  • Hepatitis A

Fragen von Benutzern

Was ist die beste Reisezeit für Belgien?

Im Winter ist es ziemlich kalt, obwohl Weihnachten eine der schönsten Zeiten ist, um das Land kennenzulernen. Das beste Datum ist jedoch der Frühling zwischen April und Juni, wenn das Wetter mild ist und es nicht so viele Touristen gibt wie im Sommer.

Ist Belgien eine gute Option, um mit Kindern zu reisen? Und mit einem Baby?

Ja, es wird sowohl für Kinder als auch für Jugendliche empfohlen, da es Ziele und Aktivitäten für jeden Geschmack gibt. Wenn Sie mit einem Baby reisen, gibt es keine zusätzlichen Probleme. Sie müssen nur das Wetter berücksichtigen.

Ist es ratsam, sich mit dem Wohnmobil in Belgien fortzubewegen?

Ja, das kann eine gute Idee sein, denn in der Nähe der wichtigsten Touristenstädte finden Sie Wohnmobilbereiche, in denen Sie parken und übernachten können. Auf diese Weise können Sie alleine nach Belgien reisen, ohne eine Unterkunft mieten, öffentliche Verkehrsmittel fahren oder ein Auto mieten zu müssen.

Ist es jetzt sicher nach Belgien zu reisen?

Aufgrund des Terrorismus gibt es im Land eine gewisse Sicherheitswarnung. Es ist jedoch mit dem anderer europäischer Länder vergleichbar, sodass das Risiko nicht hoch ist.

Dieser Artikel wurde 26 mal geteilt. Wir haben viele Stunden damit verbracht, diese Informationen zu sammeln. Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es bitte: