Die mexikanischen Bräuche stammen sowohl aus den indigenen Völkern als auch aus der Kolonialzeit. Einige davon sind seltsam und überraschend für Ausländer, die das Land besuchen, da sie sich von dem unterscheiden, was sie gewohnt sind zu sehen. In diesem Artikel werden wir Ihnen sagen, welche Traditionen in Mexiko am wichtigsten sind.

Unten finden Sie einen Index mit allen Punkten, die wir in diesem Artikel behandeln werden.

Festivals

Eine der herausragendsten Feierlichkeiten in Mexiko ist die von Tag der Toten, die am 1. und 2. November stattfindet. Nach dem Glauben kehren Verstorbene an diesem Tag in die Welt zurück. Sein Ursprung reicht bis in die vorspanische Zeit zurück und später verschmolz er mit der katholischen Tradition.



Aus diesem Grund bereiten Verwandte in ihren Häusern Altäre vor und bringen Blumen und Lebensmittel auf den Friedhof. In Aguascalientes wird das Festival der Schädel gefeiert, bei dem eine beeindruckende Parade stattfindet.

Im Dezember kommt Weihnachten. Der erste Akt von Weihnachten ist der der Posadas, die am 16. dieses Monats organisiert werden. Ende des Jahres wird ein saftiges Abendessen sowie eine Mahlzeit zu Neujahr zubereitet. Der 6. Januar ist auch der Dreikönigstag, an dem Kinder Geschenke von den drei Weisen erhalten.

Unter den Nationalfeiertagen ist der Unabhängigkeitstag, auch bekannt als Schrei von Dolores. Es findet am 16. September statt, dem Tag, an dem Paraden organisiert und Feuerwerke abgefeuert werden.

Darüber hinaus gibt es andere Feste, die mit der katholischen Religion verbunden sind, die Mehrheit im Land, darunter die Karwoche, der Tag der Jungfrau von Guadalupe und der Tag der Kerzen.

Essgewohnheiten

In Mexiko gibt es einige Ernährungsprobleme, da Mexiko laut Statistik der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) das zweite Land mit den meisten übergewichtigen Menschen ist.

Bei Kindern tritt diese Tatsache auch auf, da 4 Millionen junge Menschen mit Fettleibigkeit. Dies wird durch den Mangel an Bewegung noch verstärkt, da nur 17% so viel Sport treiben, wie die WHO (Weltgesundheitsorganisation) empfiehlt, was darauf hinweist, dass das Optimum eine Stunde pro Tag beträgt.

In Bezug auf die gastronomischen Gewohnheiten isst die Hälfte der Mexikaner mindestens einmal am Tag außer Haus, insbesondere in Mexiko-Stadt. Das Frühstück ist ziemlich komplett. Zu den Mahlzeiten werden normalerweise vier Gerichte gekocht, die folgende sind:

  • Suppe
  • Reis oder Nudeln
  • Eintopf
  • Dessert

Das Abendessen ist leichter und die am meisten konsumierten Getränke sind Wasser und alkoholfreie Getränke. In den letzten Jahren ist der Fleischkonsum bei Frauen zurückgegangen. Sie essen jedoch mehr Hühnchen, es ist gesünder. Es ist nicht üblich, Fisch zu essen, außer Thunfisch. Die Grundprodukte sind Mais, Bohnen und Chili.

Wenn Sie wissen möchten, was die typischen Gerichte des Landes sind, finden Sie sie in diesem Artikel: Typische Gerichte aus Mexiko.

Hochzeit

Bei mexikanischen Hochzeiten hat die Braut häufig zwei Blumensträuße. Die erste wird der Jungfrau nach der religiösen Zeremonie gegeben. Die andere ist für alleinstehende Frauen freigegeben, denn nach der Tradition wird jeder, der sie fängt, als nächste heiraten. Auch die Frau trägt keine Perlen, weil sie Pech bringen.

Während des Eheversprechens sind Braut und Bräutigam von einer weißen Schleife umgeben, die die Vereinigung der beiden darstellt. Darüber hinaus tut das Paar die Lieferung von ernsthaftem Geld, in denen sie 13 Münzen nehmen.

Nach dem Bankett die Ticket Tanz. Darin tanzen die Jungvermählten, während Freunde und Familie Rechnungen an ihren Anzügen und Kleidern aufhängen. Es ist eine Möglichkeit, Geld zu sammeln, um einige Ausgaben zu decken.

Indigene Völker

Einige indigene Bevölkerungsgruppen in Mexiko behalten ihre alten Bräuche bei. Im Falle von nahuasBetrachten Sie Mais als eine heilige Pflanze, für die sie Opfergaben und Rituale organisieren.

Eine andere indigene Kultur ist die matlatzinca. Unter seinen Traditionen finden wir die Heilung einiger Störungen wie böser blick mit traditioneller Medizin. Sie steigen auch auf den Gipfel des Nevado de Toluca, wo sie Riten feiern, um nach Regen zu fragen.

Wenn Sie mehr über die Traditionen anderer indigener Völker erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen, den folgenden Artikel zu lesen: Indigene Gemeinschaften der Welt: Bräuche und Traditionen.

Soziale und kulturelle Praktiken

Bei der Begrüßung neigen Mexikaner dazu, Händen und Frauen einen Kuss auf die Wange zu geben. Sie sind enge Menschen, die einen kurzen physischen Raum lassen, wenn es darum geht, mit anderen Menschen zusammen zu sein.

Pünktlichkeit ist nicht sehr wichtig und wenn Sie mit jemandem sprechen, ist es unhöflich, die Hände in den Taschen zu haben. Daher sollte diese Praxis vermieden werden.

Wenn Sie einkaufen und den Angestellten bezahlen, sollte das Geld in der Hand und nicht auf der Theke liegen. Wenn es falsch gemacht wird, kann es als Geste der Verachtung interpretiert werden.

Verbrauch und Einkäufe

Die Bevölkerung vermeidet, teilweise aufgrund wirtschaftlicher Instabilität, impulsives Kaufen und ist verantwortungsbewusster. Es ist üblich, auf Werbeaktionen und Angebote zurückzugreifen, um zu versuchen, zu sparen.

Obwohl Marken keine große Bedeutung beigemessen werden, sind die Käufer den Unternehmen treu, die sie am häufigsten nutzen. Ebenso geben sie Relevanz für die Behandlung, die sie als Klienten erhalten.

In Bezug auf Hauskäufe, traditionell die mujeresAber heutzutage haben Männer eine aktivere Rolle dabei gespielt, so dass Mädchen nicht die volle Verantwortung übernehmen.

Lesen

Wenn wir Kinder und Erwachsene berücksichtigen, lesen die Mexikaner durchschnittlich 5,3 Pfund Jahr. Dies ist eine positive Zahl, da es nach Chile das zweite lateinamerikanische Land ist, das am meisten liest.

Eine typische literarische Figur des Landes ist die der literarische Schädel. Sie werden normalerweise am Tag der Toten geschrieben und sind Gedichte voller Humor und Sarkasmus. Sie begannen im XNUMX. Jahrhundert geschrieben zu werden.

Ein Beispiel für einen literarischen Schädel ist der von Glücklicher Tod, dessen erster Absatz so lautet: Am XNUMX. November sah ich den Tod in seinem Wagen an mir vorbeifahren, alle in Rosa gekleidet.

Internetnutzung

Derzeit nutzt die Hälfte der Bevölkerung Mexikos das Internet. Die meisten machen es von zu Hause aus und benutzen ihren Laptop oder Smartphone (ein Smartphone).

In der Freizeit ist der Hauptgrund für die Nutzung des Internets die Nutzung einiger sozialer Netzwerke wie Facebook. Menschen nutzen sie, um mit ihren Freunden zu kommunizieren und auf dem Laufenden zu bleiben.

sexuelle Gewohnheiten

In Bezug auf Sexualität praktiziert nach einigen Studien mehr als die Hälfte der Mexikaner über 33 Jahre diese Aktivität mindestens zweimal pro Woche. Dieser Durchschnitt liegt über dem Weltdurchschnitt von 1,5.



Die Leute bevorzugen Sex am Wochenende und der Lieblingsteil des Tages ist zwischen zehn Uhr abends und zwei Uhr morgens. Auch findet es mehr im Winter statt.

Geschäfte machen

Wenn Sie in Mexiko Geschäfte machen wollen, müssen Sie die Leute anhand ihrer Adressen ansprechen BerufsbezeichnungAls Arzt, Lehrer o Lizenzierung. Daher ist es wichtig, die grundlegenden Informationen jeder Person zu kennen.

Es ist möglich, dass eine Besprechung abgesagt wird. Es ist daher ratsam, Ihre Anwesenheit einige Tage vorher zu bestätigen. Wenn eine der Parteien zu spät kommt, wird dies normalerweise nicht beurteilt, da die Pünktlichkeit nicht ganz streng ist.

Um eine Vereinbarung unterzeichnen zu können, müssen die Mexikaner zuerst Vertrauen gewinnen, damit sie Interesse an anderen zeigen. Normalerweise laden sie die Person, mit der sie zu tun haben, zu einer Mahlzeit ein, einen Moment, in dem sie die Gelegenheit nutzen, sie zu treffen und nicht über Geschäfte zu sprechen.

15 Jahre Feier

Wenn ein Mädchen 15 wird, a Partei Geburtstag mit Stil, der den Übergang des Mädchens von der Kindheit zum Erwachsenenalter widerspiegelt.

Am frühen Morgen der Quinceañera singt eine Gruppe von Musikern oder Mariachis im Haus des Protagonisten, eine Serenade wird abgehalten. Am späten Morgen besuchen Familie und Freunde eine Sondermesse.

Danach ist das Bankett an der Reihe, in dem Handlungen wie der erste Toast o die Vals. Die Quinceañera bereitet normalerweise mit ihren Freunden eine Choreografie vor, um die Gäste zu überraschen.

Während dieses Tages trägt die junge Frau ein imposantes Kleid, das farbig oder weiß sein kann. Außerdem ist es normalerweise das erste Mal, dass sie sich schminke und High Heels trägt.

Musik und Tanz

Der Nationaltanz Mexikos ist der Jarabe Tapatío. Dies geschah Ende des XNUMX. Jahrhunderts in Jalisco. Darin umgibt der Mann die Frau und wirbt um sie, während sie ihren Rock bewegt. Außerdem stampfen beide. Im folgenden Video sehen Sie eine Demonstration:

https://www.youtube.com/watch?v=Z32890GLm4k

Die bekannteste Musik ist die Mariachi. Mariachi-Gruppen bestehen aus zwei oder mehr Musikern und spielen die Songs mit Saiteninstrumenten. Die Texte sprechen von Liebe, ob für eine Frau oder für das Land, die Natur usw.

Die Geburt

In verschiedenen Teilen Mexikos gibt es einige Aberglauben, die sich um die Geburt eines Babys drehen. Zum Beispiel kann er in seinen ersten 40 Tagen nicht nach draußen gehen und die erste Reise muss zu einer Kirche sein.

Wenn Familie und Freunde das Neugeborene besuchen, erhalten sie ein Geschenk. Wenn das Baby ein Junge ist, wird eine Zigarre gegeben, während wenn es ein Mädchen ist, Schokolade gegeben wird.

Ein Akt, der mit der katholischen Religion zusammenhängt, ist die Taufe. Es besteht aus einer Messe, in der das Baby Teil der Kirche wird und in der Regel ein Bankett folgt.

Sportgewohnheiten

Etwa die Hälfte der mexikanischen Bevölkerung betreibt Sport, obwohl dies bei jungen Menschen und Männern häufiger vorkommt. Die häufigsten Sportarten sind Fußball, Spazierengehen und Laufen.

Laut Statistik tun Menschen dies eher für die Gesundheit als zum Vergnügen. Auch die meisten tun es auf eigene Faust. Sport ist häufiger bei Menschen mit höherem akademischen Niveau und höherer Kaufkraft.

Beerdigung

Obwohl einige bereits verloren gegangen sind, gibt es andere Bräuche der Vergangenheit in Bezug auf den Tod, die immer noch praktiziert werden. In Nueva León wird beispielsweise ein Branntkalkkreuz auf das Grab gelegt, um den Verstorbenen vor bösen Geistern zu schützen.

Eine andere Tradition ist es, einen flachen Stein auf das Grab zu legen, damit die Seele des Verstorbenen nicht auf die Erde wandert. Obwohl es nicht mehr so ​​üblich ist, wurden sie auch früher eingestellt TrauerndeFrauen, die dafür bezahlt wurden, bei der Beerdigung zu weinen.

Wenn Sie mehr über die Traditionen im Zusammenhang mit dem Tod in Lateinamerika erfahren möchten, empfehlen wir den folgenden Artikel: Bräuche und Verhaltensweisen angesichts des Todes in Lateinamerika.

Die Charrería

Dieser Akt wird von der UNESCO als immaterielles Kulturerbe der Menschheit sowie als Nationalsport Mexikos angesehen. Das charrería ist die Kunst des Balancierens auf einem Pferd.

Traditionell wurde es von Generation zu Generation weitergegeben, obwohl es heute zahlreiche Vereine und Schulen gibt. Wettbewerbe werden aufgerufen Charreadasund in ihnen die Charros oder Fahrer versuchen, ihre Fähigkeiten zu zeigen.

Die Piñatas

Piñatas werden oft an Geburtstagen und Weihnachtsposadas gefunden. Sie sind eine Art Ton- oder Pappbecher, die mit farbigem Papier bedeckt sind. Im Inneren gibt es Süßigkeiten, Früchte oder Geschenke.

Obwohl wir heute zahlreiche Modelle finden, ist die Piñata der Spikes, die wie ein Stern geformt ist, die beliebteste. Dies muss mit der Augenbinde getroffen werden, während der Rest der Teilnehmer ein beliebtes Lied singt.

Hahnenkampf

Die Gallera-Tradition ist im Land immer noch in Kraft und auf den meisten Messen und Festivals finden häufig Hahnenkämpfe statt. In diesen stehen sich zwei Hähne in einem so genannten Gehege gegenüber Palenque.

Während dieser Aktivität setzen die Teilnehmer Geld. Dazu wird ein Hahn mit der Farbe Grün und ein anderer mit der Farbe Rot identifiziert. Diese Veranstaltung bewegt große Geldbeträge.

Einer der Staaten, in denen es am meisten praktiziert wird, ist Michoacán. Es ist jedoch in anderen Teilen des Landes wie Mexiko-Stadt, Sonora und Coahuila verboten.

Dieser Artikel wurde 72 mal geteilt. Wir haben viele Stunden damit verbracht, diese Informationen zu sammeln. Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es bitte: