Die Folklore von Panama umfasst eine wichtige Anzahl von Tänzen, die je nach Region, in der wir uns befinden, variieren. In diesem Artikel werden wir über die herausragendsten panamaischen Tänze sprechen und Ihnen Bilder und Videos von allen zeigen.

Unten finden Sie einen Index mit allen Punkten, die wir in diesem Artikel behandeln werden.

Der Punkt

Der Punkt Es ist einer der bekanntesten Tänze in Panama. Dieser wird von einem Paar gespielt. Es beginnt damit, dass der Mann mit dem linken Knie auf dem Boden liegt und der Frau die Hand schüttelt.




Heu zwei Arten anders: der Santeño-Punkt und der Ocueño-Punkt. Ebenso hat jeder Schritt seinen eigenen Namen, da der Tanz in Paseo, Zapateo, Escobillao und Seguiridilla unterteilt ist.

Die Bullerengue

Die Bullerengue o Trubel Es ist traditionell von der Karibikküste Kolumbiens und aus der Provinz Darien in Panama. Es wird von den Nachkommen von interpretiert die Kastanienbraunen, ehemalige afrikanische Sklaven, die ein Leben in Freiheit führten.

Dieser panamaische Tanz wurde in der Vergangenheit aufgeführt, als die Frau eine Party machte, weil der Mann von einer Jagd im Dschungel zurückgekehrt war. Obwohl es in Kolumbien nur von Frauen getanzt wird, wird es in Panama paarweise aufgeführt. Während des Tanzes versucht der Mann die Frau zu küssen und sie meidet ihn.

Die kleine Trommel

Die kleine Trommel Es ist seit dem XNUMX. Jahrhundert in Panama vertreten und hat seinen Ursprung in einer Kombination aus spanischer Kultur und der der ehemaligen afrikanischen Sklaven. Darin schlagen die Musiker Trommeln und klatschen in die Hände.

Abhängig von der Region, in der wir uns befinden, können wir einen anderen Stil beobachten. Dies sind die bekanntesten:

  • Los Santos (santeño)
  • Chiruquí (Chiricano)
  • Dos Ríos, Dolega
  • Remedios
  • Coclé (Coclesano)
  • Veraguas (veragüense)
  • Ocueño
  • Parita und Santa Marina
  • Provinz Panama
  • Chorrera (Chorreano)
  • San Miguel
  • Portobelo

Die Denesa

Es scheint, dass dieser Tanz von einem anderen Anruf stammt Majoran, aber anders als das, die denesa Es wird in einem Raum und nicht im Freien getanzt. Ihre Choreografie ist recht einfach und um sie darzustellen, müssen sie aufgeführt werden zwei Reihen: eine für Männer und eine für Frauen.

Die Cumbia

In Cumbia finden wir eine Kombination aus spanischer, indigener und afrikanischer Tradition. Es wird hauptsächlich auf der Halbinsel Azuero und in Veraguas praktiziert. Die Schritte haben folgende Namen:

  • Paseo
  • Seguidilla
  • Gebürstet
  • Kehrt zurück
  • Einfaches Stampfen
  • Zapateo vom Schuhmacher
  • Stampfen laufen
Es gibt eine Art von schnelllebigen Cumbia, bekannt als er überquerte. Es ist typisch für die Halbinsel Azuero und gehört zur Gattung der Cumbia santeña.

Cumbia ist locker, wenn viele Paare gleichzeitig gehen und die Begleiter wechseln. Vielmehr heißt es cumbia amanojá wenn die Frau den Mann hält und es ein Gesellschaftstanz ist. In diesem Video wird die Cumbia interpretiert Es lebe Panama:

El congo

El congo Es wird an der Küste von Colón getanzt und repräsentiert die Grausamkeit, unter der die schwarze Bevölkerung während der Kolonialzeit litt, als Sklaverei erlaubt war. Es ist ein Tanz ausdrucksvoll in dem die Dolmetscher barfuß gehen.

Die Tänzer tragen ziemlich farbenfrohe Kostüme und einige von ihnen tragen Masken. Im Tanz sind verschiedene Charaktere vertreten, wie der Sklave, der Filibuster (Ausländer oder Tourist) oder der Teufel. Improvisation ist dabei von großer Bedeutung.




Gammu Burui

El Gammu Burui Es ist ein einheimischer Tanz von die Kuna, ein indigenes Volk von Panama. Dies wird in einer Gruppe getanzt und die Instrumente werden nur von Erwachsenen gespielt, da es sich um einen Tanz handelt, der Teil des Pubertätsritus ist. Es beginnt mit einem langsamen Tempo, endet aber schnell.

Maibaum

El Palo de Mayo oder Mai Pole Es ist ein Tanz, der um eine etwa 3 m hohe Stange stattfindet, aus der farbige Bänder herauskommen. Sein Ursprung ist europäisch und es wird hauptsächlich auf den Inseln Colón, Bastimentos und Bocas del Toro aufgeführt.

Sein Ursprung ist europäisch und er ist am 1. Mai vertreten, um die Ankunft des Frühlings zu feiern. Zwischen acht und zwölf Paare nehmen daran teil. Jede Person greift nach einem Band und alle tanzen um die Stange, bis sie die Bänder darauf weben und abweben.

Tanz der Cucuá

Dieser Tanz der Aborigines findet in der Stadt statt San Miguel Centerin Coclé. Es wollte verschwinden, aber heute hat es sich dank mehrerer Tanzgruppen erholt.

Die während des Tanzes getragenen Kostüme bestehen aus Holz von einem Baum, der auch genannt wird cucuá. Die Interpretation ist einfach, aber die Anzahl der Tänzer muss ungerade sein. Mit diesem Video können Sie mehr über diesen neugierigen Tanz erfahren:

Schmutzige Teufel

Dieser panamaische Tanz wird während des Fronleichnams in der Villa de Los Santos in der Provinz Los Santos aufgeführt. Hier werden auch andere traditionelle Tänze wie der spanische Montezuma aufgeführt.

Der Tanz der schmutzigen Teufel wird so genannt, weil vorher die Kostüme mit einer schmutzigen Decke gemacht wurden, die bemalt wurde und die mit dem Schweiß mit den gemischten Farben belassen wurde.

Der getarnte Tanz von Haus zu Haus. Während der Aufführung stampfen sie mit Cutarras, die typischen Sandalen aus Panama sind.

Großer Teufel

Dieser Tanz repräsentiert den Kampf des Guten gegen das Böse. Während seines Auftritts erscheinen verschiedene Charaktere, die folgende sind:

  • Engel Saint Michael
  • Alma
  • Major Devil
  • Teufelskapitän
  • Teufelsführer
  • Niedrige Teufel

Es wird tagsüber getanzt Fronleichnam in mehreren Regionen des Landes wie Portobelo, Garanchiné und San Miguel. Es hat Einflüsse sowohl der spanischen als auch der indigenen Völker.

Dieser Artikel wurde 62 mal geteilt. Wir haben viele Stunden damit verbracht, diese Informationen zu sammeln. Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es bitte: