Ein wesentlicher Bestandteil der chinesischen Kultur ist traditionelle Kleidung. Im Laufe der Jahre wurden im Land verschiedene typische Kostüme entwickelt, von denen einige noch heute verwendet werden. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen Bilder von ihm und beschreiben seine Eigenschaften.

Unten finden Sie einen Index mit allen Punkten, die wir in diesem Artikel behandeln werden.

Artikelverzeichnis

Das typische Kostüm Chinas: die traditionelle Kleidung von Männern und Frauen

vorhanden

Obwohl die folgenden Kostüme in der Vergangenheit entworfen wurden, werden sie heute noch verwendet, entweder zu besonderen Anlässen wie Neujahr oder im Alltag:



Qipao

El Qipao Es wurde während der Qing-Dynastie (XNUMX.-XNUMX. Jahrhundert) mit der Mandschu-Ethnie geschaffen. Dies zwang die Einwohner, sowohl Männer als auch Frauen, diese Kleidung zu tragen.

Seitdem hat sich seine Verwendung verbreitet, obwohl es schließlich nur von der verwendet wurde mujeres. Obwohl die Qing-Dynastie 1912 endete, wird dieses Kleidungsstück von einem großen Teil der Bevölkerung verwendet.

Es ist ein gerader einteiliger Anzug. Bevor es zu den Füßen kam, waren die Ärmel lang und es war nicht eng. Es war aus natürlicher Seide und hatte Schnitte an den Seiten. Ein weiteres charakteristisches Element war der Hals.

Rot ist die Farbe, die normalerweise für Feiern gewählt wird, da sie Glück symbolisiert.

Im XNUMX. Jahrhundert wurde es modernisiert. Von da an ist die Qipao es ist enger, es kann bis zum Knie reichen und es gibt Träger. Darüber hinaus werden für informelle Anlässe andere Materialien wie Wolle oder Samt verwendet. Es wird auch genannt Cheongsam.

Hanfu

El Hanfu Es ist eine Kleidung für Männer und Frauen, die im XNUMX. Jahrhundert v. Chr. In der Han-Dynastie verwendet wurde. Sie wurde in der gesamten Geschichte Chinas verwendet, bis die Qing-Dynastie dies verbot. Dieses Kleidungsstück beeinflusste die Kreation des japanischen Kimonos.

Das charakteristischste Element von Hanfu Sie sind deine weite Ärmel. Es besteht aus zwei Teilen: einer knielangen Tunika (yi) und einen schmalen knöchellangen Rock (chang).

Die Männer begleiteten ihn mit einem Hut, der von verschiedenen Arten sein konnte. Frauen trugen mehr oder weniger häufig Ornamente im Haar. Darunter trug er einen weißen Anzug namens Zhongyi.



Heute dauert es immer mehr, da es Teil der chinesischen Kultur ist. Designer werden nicht nur in historischen Nachstellungen und religiösen Zeremonien verwendet, sondern werden auch davon beeinflusst, moderne Kleidungsstücke herzustellen. In diesem Video sehen wir verschiedene traditionelle Modelle:

Changshan

El Changshan Es ist ein eleganter Anzug für Männer, der am Ende der Qing-Dynastie gegründet wurde. Es besteht aus Hosen und einer Jacke namens Tangzhuang. Es kann verschiedene Farben haben.

Heute wird es für wichtige Ereignisse wie das neue Jahr oder Hochzeiten verwendet. Auch für einige Männer ist es immer noch Bestattungskleidung, eine Gelegenheit, bei der sie eine tragen Changshan und ein schwarzer Hut.

altes China

Im Laufe der Geschichte Chinas wurden verschiedene Kleidungsstücke getragen. Hier sind einige, die in der Vergangenheit verwendet wurden, aber nicht heute:

Pien-fu

El pien-fu Es wurde in der Han-Dynastie getragen und war ein Kleidungsstück Zeremoniell. Es bestand aus einer knielangen Tunika und einem knöchellangen Rock oder einer knöchellangen Hose.

Es wurde von einem Hut begleitet, der als bekannt ist pien Außerdem konnte eine breite Schleife in der Taille getragen werden, obwohl dies optional war.

Shenyi

Das Shenyi wurde während der Ming-Dynastie zwischen dem XNUMX. und XNUMX. Jahrhundert verwendet, obwohl es auch in anderen Dynastien verwendet wurde. Das Tuch wurde aus Ramie hergestellt, einer asiatischen Pflanze.

Die Ärmel waren weit und es wurde mit einer Schärpe getragen. Der obere Teil bestand aus vier Tafeln, die die Jahreszeiten symbolisierten, und der untere Teil aus zwölf, die die zwölf Monate des Jahres darstellten.

Dieser Artikel wurde 54 mal geteilt. Wir haben viele Stunden damit verbracht, diese Informationen zu sammeln. Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es bitte: