Unter den verschiedenen Zivilisationen ist der Ägypter eine von denen, die der Menschheit das größte Erbe hinterlassen haben. Im Laufe ihrer Geschichte machten sie wichtige Fortschritte in Bereichen wie Medizin oder Architektur sowie große kulturelle Beiträge. Einige seiner Erfindungen werden bis heute weltweit verwendet.

Unten finden Sie einen Index mit allen Punkten, die wir in diesem Artikel behandeln werden.

Artikelverzeichnis

Beiträge der alten ägyptischen Zivilisation zur Menschheit

Kultur

Es gibt verschiedene kulturelle Aspekte, die die Ägypter entwickelt haben. Einer von ihnen war das Schreiben, das sich sowohl an den Wänden als auch auf den Papyrusblättern widerspiegelte. Zum Schreiben schärften sie den Stiel der Pflanze und verwandelten ihn in eine Art Stift.



Um die Hieroglyphen zu schreiben, haben sie Tinte erzeugt, indem sie Pflanzensaft mit Leim und Wasser gemischt haben. Wenn Sie mehr über sein Schreiben erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen, diesen Artikel zu besuchen: Ägyptische Schrift und Hieroglyphen: Bedeutung und Eigenschaften.

Darüber hinaus wurden einige dieser Schriften an Personen an anderen geografischen Orten gesendet, sodass sie eine Art Postdienst entwickelten, der dem heute verwendeten ähnelt.

Im Bereich der PhilosophieDer wichtigste Autor war Ptahhotep, der in seiner Arbeit namens schrieb Ptahhoteps Anweisungen Ratschläge für das tägliche Leben vor großen Philosophen wie Konfuzius oder Sokrates.

Es war eine Kultur, die sich für Geschichtsschreibung interessierte, da Historiker die Errungenschaften der Pharaonen solange diese später bekannt sein könnten. Ein wichtiges Beispiel ist der Rosetta-Stein.

Innerhalb ihrer polytheistischen Religion schufen sie verschiedene Mythen und Legenden, um einige Fakten wie die Erschaffung der Erde oder das Leben nach dem Tod zu erklären. Einige dieser Geschichten erreichten Rom und sie hatten einen großen Einfluss auf die gegenwärtigen Religionen.

Ein weiterer kultureller Beitrag war die Verwaltung der Gesellschaft. Die Regierung hatte Minister, Provinzverwalter und königliche Angestellte. Sie hatten in jeder Hinsicht eine effiziente Organisation. Sie können den Rest der Besonderheiten dieses Systems im folgenden Artikel kennen: Ägyptische Zivilisation: Standort, Organisation und Merkmale.

Ebenso fand der erste Streik in der Geschichte in statt Ägypten. Es war um das XNUMX. Jahrhundert v. Chr., Als die Arbeiter von Ramses III. Eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen forderten. Daher waren sie Vorläufer der Arbeiterbewegung.

Technologie

Einige seiner technologischen Fortschritte waren für die Entwicklung dieser Zivilisation von entscheidender Bedeutung. Für die Landwirtschaft, die die Grundlage der Wirtschaft bildete, erfanden sie den Pflug und die Hacke. Darüber hinaus dank eines Mechanismus namens SchadufSie transportierten Wasser vom Nil zu den Kanälen, die zur Bewässerung beitrugen.

In der Architektur konnten sie große Pyramiden wie die von Cheops in Gizeh bauen, das über 140 Meter hoch ist und 13 Hektar einnimmt. Jeder Block, den die Form wiegt 2,5 Tonnen. Im folgenden Artikel finden Sie weitere Informationen zu diesem Aspekt: Ägyptische Architektur: Merkmale und Hauptbeispiele.

Darüber hinaus nutzten sie die TopographieBestimmen der Position zwischen verschiedenen Punkten und des Abstands zwischen ihnen, Informationen, die zum Erstellen der Basen der Pyramiden verwendet werden.

In Bezug auf die Technik bauten sie Segelschiffe, um Handelsgeschäfte mit anderen Völkern und Zivilisationen durchzuführen. Sie waren die Erfinder dieses Transportmittels.

Das Handwerk schmolz Kupfer mit Zinn, um Bronze herzustellen. Darüber hinaus verwendeten sie diese Materialien:

  • Ziegel
  • Cemento
  • Weißer Gips
  • Glasierte Keramik
  • Farbiges Glas
  • Holz
  • Papyrus
  • Lack

Kosmetik und Kleidung

Die Oberschicht der Ägyptische Zivilisation Früher haben sie sich geschminkt und sich um ihr Aussehen gekümmert. Das am häufigsten verwendete Detail war, die Kontur der Augen zu malen.



Für sie gewährte dies ihnen die Fürsorge der Götter Horus und Ra. Das verwendete Material war jedoch a antibakteriell das schützte sie vor verschiedenen Augeninfektionen.

Sie trugen auch Perücken. Um sie anzuziehen, rasierten die Männer ihre Köpfe vollständig. Darüber hinaus schützten einige Öle und Parfums sie vor Sonnenbrand.

Die Kleidung wurde aus Leinen hergestellt, einem leichten Material, das perfekt für die hohen Temperaturen geeignet ist, die an diesem Ort erreicht wurden, da die Ägypter im Freien lebten.

Mathematik

Die Ägypter entwickelten die Mathematik auf ein bewundernswertes Niveau. Sie verwendeten Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division. Sie lösten sogar quadratische Gleichungen und Quadratwurzeln.

Sie hatten auch ein breites Wissen über Geographie und studierten Formen wie Dreieck, Quadrat, Rechteck usw.

Sie wendeten diese Disziplinen auf ihre großen Konstruktionen an, insbesondere auf die Pyramiden. Die älteste mathematische Abhandlung wurde in gefunden Ägypten unter dem Titel Ahmes Papyrus.

Medizin

Auf dem Gebiet der Medizin identifizierten sie verschiedene Krankheiten und lernten, wie sie geheilt wurden. Sie verwendeten einige natürliche Inhaltsstoffe, um Beschwerden zu lindern, wie Aloe Vera für die Haut oder Minze für Magenbeschwerden.

Sie führten Operationen und sogar Amputationen durch. Um die herausgeschnittenen Gliedmaßen zu ersetzen, stellten sie Prothesen aus Materialien wie Holz her. Außerdem verwendeten sie Schienen und Schlingen, um gebrochene Knochen zu schweißen und Zahnbrücken herzustellen.

Um den Schmerz zu lindern, wurden sie angewendet anestesia, weil sie die Wirkung einiger Kräuter wie Seerose, Cannabis oder Mohn kannten. In dieser Hinsicht waren sie den europäischen Zivilisationen voraus.

Wir sollten auch nicht die Fortschritte vergessen, die sie bei der Erhaltung der Körper durch die USA erzielt haben Mumifizierung. Aufgrund ihrer Kenntnisse der Chemie gelang es ihnen, sie über die Jahre intakt zu halten.

Wissenschaft

Innerhalb der Wissenschaft war die Astronomie eine seiner Lieblingsdisziplinen. Durch Beobachtung des Himmels konnten sie unter anderem Mond- und Sonnenfinsternisse, Nilfluten und die Bewegung der Planeten vorhersagen.

Dank dieser Studien entwickelten die Ägypter die Kalender Ältestes Los aller Zeiten. In diesem Fall wurde ein Jahr in 360 Tage unterteilt, die in zwölf verschiedene Monate unterteilt waren.

Jeder Tag bestand aus 24 Stunden und war in zwei Teile zu je zwölf Stunden gegliedert. Ende des Jahres hatten sie fünf Tage, die ausschließlich der Party gewidmet waren. Im folgenden Bild sehen wir ein Beispiel einer kreisförmigen Darstellung des ägyptischen Kalenders:

Der römische Kaiser Julius Cäsar nahm diesen Kalender an. Später wendete Papst Gregor XIII. Es mit geringfügigen Änderungen an und machte es zu der Methode, die wir heute anwenden.

Dieser Artikel wurde 81 mal geteilt. Wir haben viele Stunden damit verbracht, diese Informationen zu sammeln. Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es bitte: